Das erste Mal nach Island

  • Erst mal ein freundliches Hallo an alle islandwinke
    Nachdem wie wussten, es geht nächstes Jahr nach Island, ging es ans Infos sammeln. Dieses Forum hat dabei sehr geholfen.Was ich für Zeit mit lesen verbracht habe.Wahnsinn. Lieben Dank an die vielen Poster, die so geduldig alle Fragen beantworten. Ich habe sehr viele gut Tips erlesen können.


    Nun steht "unsere Route". Flug, Unterkünfte und 4*4 Fahrzeug sind gebucht.


    Und da Ihr alle nichtsahnend mitgeholfen habt nun das Ergebniss:



    1.Tag (30.7-31.7)
    Ankunft 0.30 Uhr –Auto übernehmen- Hotel- schlafen- Frühstück ---los Frier-Smiley


    2.Tag(31.7-1.8) Fahrt von Reykjavik in Richtung Keldur


    1. Strokkur
    2. Gullfoss
    3. Brúárfoss
    4. Der Kerid
    5. Urriðafoss Weiter zu Unterkunft 40Km



    3.Tag (1.8-2.8) Fahrtvon Keldur in Richtung Vik


    1. Schwimmbad Seljavellir ( Skogar )
    2. Sólheimajökull
    3. die Halbinsel Dyrhólaey Weiterfahrt zur Unterkunft 5Km
    4. Seljalandsfoss + Gljúfrabúi spätnachmittags



    4. Tag (2.8-3.8) Fahrt von Vik in Richtung Höfn


    1. Fossá Siðu
    2. Svartifoss
    3. Svínafellsjökull
    4. Gletscherlagune Jökulsárlón Weiterfahrt zur Unterkunft 80Km



    5.Tag(3.8-4.8) Fahrt von Höfn in Richtung Seyðisfjörður


    1. Henigfoss (Lagarfljót) am See Lögurinn
    2. Gofufoss Wasserfall, Seydisfjordur Weiterfahrt ins Hotel 5Km


    spät-Nachmittags (3. Bakkagerdi/Borgarfjördur ) je nach Zeit



    6.+7.Tag (4.8-6.8) Fahrt von Seyðisfjörður in Richtung Einarsstaðir


    1. Solfatarenfeld Námaskarð
    2. Myvatn mit Krafla und Leirhnjúkur Fahrt zur Unterkunft 30Km


    2.Tag
    1. Dettifoss + Selfoss
    1.1 Asbyrgi je nach Zeit
    2. Husavik Weiter zur Unterkunft 40Km



    8.+9.Tag (6.8-8.8) Fahrt von Einarsstaðir nach Goðafoss


    1. Goðafoss + Aldeyjarfoss
    2. Akureyri Bummeln in der Stadt z.B Weihnachtsladen Jolagardurin Weiter zur Unterkunft 5Km


    2.Tag
    1. Hauganes Whale Watching
    2. Olafsfjördur
    3. Siglufjördur Fahrt zurück zurUnterkunft 77Km



    10.Tag (8.8-9.8) Fahrt von Fahrt von Akureyri in Richtung Varmahlid


    1. Hochebene Öxnadalsheiði
    2. Kotagil Weiterfahrt zur Unterkunft 36Km


    3. Hvítserkur je nach Zeit
    4. Hindisvik je nach Zeit Zurück zur Unterkunft 120Km



    11. Tag (9.8-10.8) Fahrt von Varmahlid in Richtung Borgarnes


    1. Deildartunguhver
    2. Hraunfossar
    3. Glymur je nach Zeit Weiterfahrt zurUnterkunft in Borgarnes 60Km



    12.Tag +13.Tag ( 10.8-12.3) Fahrt von Borganes in Richtung Landmannalaugar


    1. Thingvellir (isl. Þingvellir)
    2. Laugarvatn Fahrt zur Unterkunft 100Km


    2.Tag


    Landmannalaugar bewandern



    14.( 12.8-13.8) Tag Fahrt von Landmannalaugar in Richtung Selfoss


    1. Háifoss + Grannifoss
    2. Hjálparfoss weiterfahrt zur Unterkunft in Selfoss 63Km


    letzter Morgen nach dem Frühstück


    Fahrt von Selfoss in Richtung Flughafen Keflavík.


    1. Lavahöhle Raufarhólshellir
    2. die Solfataren von Seltun bei Krísuvík
    3. Halbinsel Reykjanes Brücke zwischen den Kontinenten


    Weiterfahrt zum Flughafen Auto abgeben und leider Ende




    Danke schon mal wer bis hier gelesen hat. Zieht sich ja so in die Länge? egal
    Ist so eine Tour O.K. und sinnvoll ? Möchten möglichst viel sehen.
    Habt Ihr noch Ergänzungen,oder ist zuviel dabei? Sind irgendwelche Fehler drin?
    Ich würde mich sehr über Meinungen freuen und hoffe die Zeit bis zum Abflug vergeht ganz schnell. GoIceland
    LG Simone

  • Erst einmal herzlich willkommen hier !
    Da sind zahlreiche Tage dabei, wo sowohl von der Zeit als auch von der Lage noch ein paar tolle Ziele Platz hätten.
    Der wichtigste Punkt ist aber, dass am 12. (Tag 1. Deildartunguhver
    2. Snæfellsnes und Westfjorde) ein unmögliches Unterfangen ist. Nur die Westfjorde an einem Tag geht schon gar nicht. Ziel 2. Snæfellsnes kann man machen, aber, das wird auch zum Stress, da gibt es zuviel zu sehen.
    Da würde ich noch ein wenig schieben.


    Gruß
    Klaus
    ww.gerken-fotowelten.de

  • Hallo zusammen,


    ich kann mich Simone nur anschliessen mit dem . Auch ich habe hier sehr viele Tips erlesen und bedanke mich für die vielen hilfreichen Infos.
    Nach fast einem Jahr Planung habe habe ich heute noch den Autozug durch Deutschland gebucht. Jetzt ist die ganze Planung und Buchung mehr oder weniger abgeschlossen und ich kann nur noch abwarten und mich auf den Juli freuen. Wir sind eine Familie mit drei Jungs und können es kaum erwarten Island zu bereisen.
    Und für Mitte November habe ich mir noch für die erste "isländisch"-Lektion angemeldet und freue mich auf die neue Herausforderung.
    Sorry Simone, dass ich mich hier melde, ohne dir eine Frage beantworten zu können, aber ich wollt einfach einmal meine Vorfreude mitteilen und dem "Forum" Danke sagen.
    LG Barbara

  • Hallo Barbara,
    kein Problem, kenn dieses Gefühl der Vorfreude. :) Wünsch Euch eine schöne Zeit.


    Hallo Klaus,
    hab den Fehler nun auch gesehen,Danke. Die Westfjorde gehören da nicht hin, dass wäre wirklich zu viel. So ein paar Schlawiner.
    Vielleicht beim nächsten Mal.
    Für ein paar tolle Plätze bin ich immer offen, schreib doch mal. :) dafuer1


    LG Simone

  • Hallo Simone,
    du hast dich echt gut vorbereitet, das merkt man an deiner Auswahl. Ich finde es auch gut, dass du dir Zeit nimmst und nicht zu viel reingepackt hast. Erweitern kann man an Ort und Stelle immer noch. Man bekommt auch während der Reise immer viele gute Tipps von den anderen Islandfahrern. Island ist ein Land, das man fühlen muss.
    Die Tour über Dalvik ist echt lohnend und ich kann euch das Whalewatching in Hauganes nur empfehlen. Vergesst nicht in Dalvik im Kaffihus bei Heiða mittags die leckere Fischsuppe zu essen. Manchmal ist auch abends noch was übrig......
    Noch ein Tipp: die Solfataren von Seltun bei Krísuvík sind einfach toll! Sie gefallen mir wesentlich besser, als die am Mývatn.
    Am Mývatn würde ich dir noch eine Fahrt zur Krafla und von dort eine Wanderung zur Hexenküche des Leirhnjúkur empfehlen.


    Ich wünsch dir eine ganz schöne Reise! islandwinke



  • Danke Islandvirus,


    Deinen Tip (die Solfataren von Seltun bei Krísuvík ) hab ich gleich notiert, liegt ja auf dem Weg. Danke dafür.
    Und Mývatn hab ich gleich um Krafla und die Hexenküche des Leirhnjúkur erweitert. Auch Dalvik das Kaffihus bei Heiða ist notiert.
    Danke für die nette Hilfe. :)



    LG Simone

  • Hallo Simone


    Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat war Asbyrgi oder was ein Erlebnis der etwas anderen Art war, war der Besuch von Thrihnukagigur (Inside the volcano).


    Hört sich auf jeden Fall nach einer tollen Tour an, viel Spass und sicherlich seht Ihr auch ein paar Papageitaucher bei Dyrholaey.


    LG
    Anne

  • Hi Anne, :)


    Asbyrgi ist notiert, mal schauen ob die Zeit reicht. Danke für den Tip.
    Thrihnukagigur hatte ich auch schon auf dem Zettel, aber ich denke da ist die Zeit zu knapp.Vielleicht beim nächsten Mal.
    Wir wollen nach Möglichkeit nicht von einem Ziel zum nächsten hetzen.


    Bin für jeden weiteren Tip dankbar.


    LG Simone

  • Wenn ihr in Seyðisfjörður seid, dann würde ich auf jeden Fall die Strecke nach Bakkagerdi/Borgarfjördur fahren. Allein der Streckenabschnitt ist so abwechslungsreich und wunderschön und am Ende die Passstraße ist ein Erlebnis mit tollen Ausblicken auf den Fjord und die Berge. Zum Schluss erwartet euch ein Felsen mit tausenden von Puffins (dürften dann noch da sein).


    LG KLaus
    www.gerken-fotowelten.de



  • 1.Tag
    1. Baden inheißen Quellen in Myvatn 2. Solfatarenfeld Námaskarð


    2.Tag
    1. Dettifoss
    2 . Aldeyjarfoss

    Ich nehme jetzt einfach mal an du hast eine Umrundung vom Mývatn eingeplant, oder?
    Dimmuborgir, Pseudokrater, Hverfell...
    Bei gutem Wetter empfehle ich die Wanderung auf den Vindbelgjarfjall, tolle Sicht von oben auf den See und die Umgebung. Fast wie fliegen... Foto--Smiley
    Der Aldeyjarfoss liegt jetzt ja nicht gerade beim Dettifoss ums Eck... gps1
    Das kann man machen, aber da würde ich nochmal überlegen, ob du nicht Goðafoss und Aldeyjarfoss kombinierst und Dettifoss und Ásbyrgi/Húsavík... :)


    Grüßle
    Regina

  • Genau das wollt ich auch grade schreiben :Ddafuer1 (äh, ich meinte das mit "überlegen, ob du nicht Goðafoss und Aldeyjarfoss kombinierst und Dettifoss und Ásbyrgi/Húsavík... :) " )



    Noch ein paar Anmerkungen:


    3.Tag: statt nochmal zum Seljalandsfoss vielleicht direkt nach dem ersten Seljalandsfoss-Besuch nebenan zum Wasserfall Gljúfrabúi, falls der noch öffentlich zugänglich ist (liegt nun am/im Campingplatz)


    5.Tag: von Höfn nach Seyðisfjörður bietet sich auch die Straße "außenrum" über die Ostfjorde an, sowie das Mineralienmuseum von Petra in Stöðvarfjörður.


    6./7.Tag: wenn ihr eh schon zum Aldeyjarfoss unterwegs seid, liegt, der Goðafoss auf dem Weg, die Straße zum A. zweigt dort ab.


    11.Tag: diesen Sommer war Hindisvík gesperrt, weil sich wegen zuviel Besuchern die Seehundpopulation zu sehr verringert hat. Eventuell kann man bei Illugastaðir ein paar km weiter südlich Seehunde von ferne sehen.


    Deildartunguhver und Hraunfossar liegen eigentlich auch an einem Weg von Borgarnes aus.


    vorletzter Tag: Landmannalaugar hin und zurück von Selfoss an einem Tag find ich ziemlich "japanisch": hinfahren - knipsen - und wieder zurück. Macht das lieber bei der nächsten Islandreise (die kommt bestimmt ;) ) und dann 1.Tag: nach Landmannalaugar, dort wandern, übernachten, baden... und 2.Tag: weiter den Fjallabaksleið nach Osten mit Eldgjá und Abstecher zu den Laki-Kratern.


    islandwinke



  • Ihr seid echt Spitze dankeschoen1


    Hi Regina, mal schauen ob wir einmal drumrum kommen, hab auf alle Fälle den Vindbelgjarfjall notiert und auch die Kombi Goðafoss und Aldeyjarfoss und Dettifoss und Ásbyrgi/Húsavík in den Plan aufgenommen. :)


    Hi Klaus, Selfoss ist notiert. Tolles Foto, ich glaub Zeit bräuchten wir mehr, so 5-7 Stunden pro Tag wären ein guter Anfang. dafuer1
    Hi Soulfari, :) alles gelesen, nun schau ich mal wie ich die Route am besten optimiere und alle Tips unterbekomme.


    Landmannalaugar wird sicher hart und es kommt auch darauf an wie wir uns an dem Tag fühlen ( deshalb die andere Option), aber machen würden wir es schon gern. Wenn wir sehr früh losfahren und zurück sehr spät müsste es doch machbar sein.
    Ach und zum Seljalandsfoss wollten wir Abends nochmal, in der Hoffnung, daß dann weniger los ist und wir "gutes Licht" haben.


    LG Simone

  • Hallo Simone,
    deinen Reiseplan zu lesen versetzt mich um ein Jahr zurück, da waren wir mit dem gleichen Thema beschäftigt. Ihr lasst euch relativ viel Zeit, was ich gut finde, denn rechts und links der Ringstraße gibt es immer was zu entdecken.

    Landmannalaugar wird sicher hart

    Landmannalaugar war auch ein Ziel von uns, haben uns aber 2 Tage Zeit gelassen, selbst diese waren knapp, wenn man nicht nur hin und wieder zurück möchte. Erst auf einer Wanderung ins Innere kann man die bunten Berge entdecken. Gestartet sind wir auch in der Nähe von Selfoss, mit Zwischenübernachtung in Hrauneyjar und weiter ging es dann nach Hella. Gerade auf der Fahrt von Sellfoss nach Hrauneyjar über die 30 findest du interessante Sachen (Þjóðveldisbær, Gjárfoss, Stöng).
    Wir haben uns übrigens viele Wasserfälle abends angesehen, falls es örtlich machbar war. Am Dettifoss waren wir fast allein.
    Schau mal in meine Reiseblog, vielleicht findest du noch ein paar Anregungen.


    Liebe Grüße von ebenfalls

  • Hi Simone :)
    auch deinen Reiseblog hab ich schon gelesen, wie so viele andere auch und mir die Rosienen rausgepickt.
    Laut Routenplaner sind es 4,15h bis Landmannalaugar, d.h locker 10 Stunden nur fahren. ( 7 Uhr morgrns los 18 Uhr zurück)
    Bleiben für einen ersten Eindruck und eine kleine Wanderung ca.4-5 Stunden. Entscheiden wir vor Ort, mal schauen. Aber wollen,wollen wir schon. totlach


    LG Simone