nicht zur nachahmung ampfohlen !!!

  • Unseren privaten Lundi konnte ich auch nicht aufhalten, der Schlingel, allerdings war er nur 50cm vom Ufer entfernt. :D



  • Auf Male ist das Eis aber noch dünner (und meist nur inLongdrinkgläsern eingesperrt) cheers1


    Aber ernsthafter:
    Macht nicht jeder von uns mal blöde Fehler? Klar, wenn man verkehrt auf der Autobahn fährt kann das ein Fehler mit Todesfogen sein. Genau wie eine umkippen Eisscholle oder das klettern auf einen Baum, dessen Äste brechen können.
    Hier bei dieser kurzen Meldung wissen wir nicht wie die Situation genau war, welche Bewegründe die Eiskletterer in dem Moment dazu bewegt hat. Eine Verurteilung ist aber schnell gefällt. :)

  • Hallo,

    Dann fährt halt wiedermal jemand in der Kiste nach Hause. Wäre ja nicht das erstemal. Geothermalgebietextremfotografierer, Ohneahnungwoichbingletscherbesteiger und Freunde lassen Grüssen.

    das Problem ist nur, das solche Idioten dann zu Bergung oder Rettung potentiell die Mitglieder der Landsbjörg in Gefahr bringen.


    Gruss


    Christian

  • das Problem ist nur, das solche Idioten dann zu Bergung oder Rettung potentiell die Mitglieder der Landsbjörg in Gefahr bringen.


    Dieses Thema wurde ja schon hundertmal diskutiert. Das ist auch der Fall bei Rettungen im Hochland, auf Gletschern, in Flüssen und sonstwo.


    Natürlich bin ich mit dir einig dass es mühsam ist. Aber eben, jedes Jahr dasselbe.

  • Es ging mir in meinen Beitrag nicht darum die Gefahr herunterzuspielen sondern darum schimpfen und wer fei ist von Fehlern der Werfe den ersten Stein.
    Der größte Teil der Toten wird durch den Straßenverkehr verursacht. Doch die Todesfälle bei Outdooraktivitäten sind sicherlich spektakulärer. Gemeinsam ist jedochdas alle gewaltsamen Todesfälle hätten bei Vorausschauenden Denken vermieden werden können.


    Aber ich glaube wir sind uns alle Einig das dieses wie der Threat schon heißt


    Nicht zur Nachahmung empfohlen werden kann.


    peace und liebe Grüße Prost-Bier--Smiley



  • [/quote]in island eben nicht. wir hatten letztes jahr gerade mal 4 tote bei verkehrsunfällen! finde gerade die unfallzahlen für turisten nicht... [/quote]


    vermutlich einige mehr. Wir erleben immer wieder Dinge, die nicht auf menschlichen Verstand schließen lassen: Bis auf den letzten Zentimeter an einen Wasserfall heran (die Steine sind zwar nass, aber ...); hinter Absperrungen laufen (obwohl für diese Gattung Mensch extra Absperrungen gezogen worden sind - leider) und und und
    Manchmal echt zum :blerg: , wenn man dann noch vor Ort auf Gefahren hinweist, könnt Ihr Euch die Reaktionen vorstellen.


    Irgendwann sagt man dann: Wer nicht hören will, muss halt fühlen - und wenn es ein einmaliges Gefühl bleibt...

    Einmal Island - immer Island wikinger1
    1997, 2000, 2002, 2003, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2x2014, 2x2015, 2016, 2017, 2018 und auch wieder 2019 + 2020 und wohl auch 2021

  • in island eben nicht. wir hatten letztes jahr gerade mal 4 tote bei verkehrsunfällen! finde gerade die unfallzahlen für turisten nicht...


    Es sind im Durchschnitt 12 (einschließlich Verkehrsunfälle, die überwiegen), wobei da Einheimische auch nicht immer ein Vorbild sind: Klick hier


    Ich riskiere ja auf meinen Fototouren auch das ein oder andere aber auf so ein Blödsinn wie hier erwähnt würde ich im Leben nicht kommen. Hier muss doch klar sein, das bei so einer Aktion Lebensgefahr besteht und nicht "nur" ein Knochenbruch riskiert wird.

  • Leute, die sich so unvernünftig verhalten, bzw. gewisse Touren oder Unternehmungen ohne die nötigen Vorkenntnisse, Ausbildung und Ausrüstung machen, bringen leider nicht nur sich selbst in Gefahr. Sie sorgen unter Umständen damit auch dafür, dass ein generelles Verbot für alle ausgesprochen wird und somit auch diejenigen darunter zu leiden haben, die mit Vernunft und Sachkenntnis an die Sache herangehen würden. :(


    Z.B. sind wegen einiger schwarzer Schafe, viele Seen in D. zum Tauchen gesperrt, bzw. viele Höhlen auf der Schwäbischen Alm dürfen gar nicht mehr betrehten werden, auch mit der richtigen Ausrüstung nicht. fluch Die Liste lässt sich noch viel weiter vortsetzen, aber ich denke Ihr versteht, was ich meine.


    ps. das herumkraxel auf wackeligen Eisbergen ist natürlich immer eine schlechte Idee, ich glaube nicht, dass es hierfür einen speziellen Kletterschein gibt :D



  • @pössl
    viele Höhlen auf der Schwäbischen Alm...




    Also, ich als Urschwabe möchte hier nicht päbstlicher als der Pabst sein, aber Almen gibts im Schwabenländle nett.
    Aber wir haben eine herrliche Schwäbische Alb :D .Aber bitte nicht zu persönlich nehmen, manche hier drehen immer gleich durch peace

  • ;(
    So ein Schwachsinn wurde sicher früher auch schon gemacht, nur nicht in dieser Menge und Form.
    Durch diese ewige " Phone " in der Hand und ich muß allen Sch... irgent welchen I...... posten kommt es einfach zu diesen blöden Nachahmern. Wenn dann was passiert sieht man es eventuell hier in der Zeitung und im Heimatland der Touristen ist das nicht mal nen Einzeiler wert.
    Diese Entwicklung wird sich LEIDER wohl nicht aufhalten lassen sondern eher noch zunehmen.

  • Also, ich als Urschwabe möchte hier nicht päbstlicher als der Pabst sein, aber Almen gibts im Schwabenländle nett.
    Aber wir haben eine herrliche Schwäbische Alb .Aber bitte nicht zu persönlich nehmen, manche hier drehen immer gleich durch


    :patsch: Sorry, ich meinte natürlich "Schwäbische Alb", da sieht man mal was so ein kleiner Buchstabe ausmachen kann! :D