Islands Straßen im Winter

  • Mal ne generelle Frage, kann es sein das in Isand überhaupt nicht auf den Staßen gestreut wird? Mir begegnen zwar Räumfahrzeuge aber der übriggebliebene Rest wird schnell an getaut und zur Eisbahn. Nur in den Kurven und wenn es seht steil ist, sehe ich etwas Split auf der Fahrbahn.

    Hi
    Tja , das ist so ne Sache . Ich schreibe jetzt vom NORDEN. Hier wird zu 90% mit Nägeln gefahren . Müll- Milch und Spritlaster fahren teilweise Ketten, Traktoren mit Schneegebläse und Räumer auch. Hier fahren immer die Räumer und an Kreuzungen wird manchmal sogar gestreut. Gesalzen wir fast GARNICHT.
    Die Strassen sind EIS um sie wohl zu schonen, die Räumer kratzen zwar manchmal auf aber bis auf den Grund ( Asphalt ) räumen sie nicht.
    Man gewöhnt sich daran , am Winteranfang bin ich mit 60 Km/h und 4x4 gefahren , jetzt fahre ich ganz normal 90 Km/h und 2 WD auf blankem Eis, das geht bei vorausschauender Fahrweise und Streckenkenntniß. Man bekommt im Laufe der Zeit ein Gefühl wie das Auto " wandert "
    Ich schreibe das NICHT zur Nachahmung , sondern um das TEMPO der EINHEIMISCHEN zu erklären.
    Ich bekomme heute noch ne nasse Stirn wenn ich mit dem Hausherren oder Anderen mitfahre, die fahren mit Hänger und Pferden über die Öxnadalshedi da muß ich mir schon einreden das die Spikes halten. Nu bin ich aber schon ein paar Winter hier.
    Der Splitt hilft nur Anfngs , dann kostet er Frontscheiben ;( wenn dich einer überholt.

  • Als ich dort war gab es kein Eis auf dem Weg, also muss es noch andere Kriterien geben. Ich nehme an, dass die Verantwortlichen (wer immer das ist) nicht immer den Wegzustand prüfen wollen, und daher einfach die Sperre lassen - das ist einfacher.

    Wie eigentlich jeder hier wissen sollte, kann sich das Wetter in Island stündlich, ja sogar minütlich ändern. Dann müsste an jeder "Gefahrenstelle" permanent eine Ordnungskraft stehen, um sie ggf. zu sperren und/oder freizugeben. Im Winter ist es daher sicherlich sinnvoller, den o.a. Weg vorsorglich zu sperren.


    Ich verstehe ja die Vorsichtsmaßnahmen, auch wenn sie meiner Meinung nach überhand nehmen. Ein bisschen mehr Eigenverantwortung der Besucher sollte man schon zulassen.

    Das sind dann aber komischerweise genau die Leute, die hinterher am lautesten schreien, wenn etwas passiert.


    Vielleicht sollten die Isländer einfach Schilder mit der Aufschrift "Betreten auf eigene Gefahr" aufstellen, denn Verbote bringen idR sowieso nichts...

  • Im Süden wird teilweise Salz gestreut, insbesondere auf der Ringstraße, wobei das manchmal sinnlos ist, denn teilweise wird durch das Salz das Eis nur stellenweise getaut und dann hat man Asphalt mit zahlreichen dicken Eisflächen gemischt. Die Nebenstraßen werden nur sehr selten gestreut. Die Straße zu unserem Haus wird ab und an mal leicht mit Split gestreut, lustigerweise meist bei Tauwetter, wodurch der Split dann sobald es wieder friert im Eis versunken ist. Und den Kreuzungsbereich mit der Ringstraße räumen und streuen die seltsamerweise nie, wodurch dieser besonders gefährlich ist.


    Aus Schweden kenne es so, dass die Schneedecke auf der Straße vom losen Schnee geräumt wird und dabei die Schneedecke verdichtet wird und darauf Split gestreut wird.


    Die Ringstraße im tiefen Südosten war gestern wohl extrem glatt, ein Kollege hat berichtet, dass er trotz Spikes nur 20-30 km/h fahren konnte.
    Er fragte provokant ob die Jungs von Vegagerðin beim Kaffetrinken oder Schläfchen waren.

  • Aus Schweden kenne es so, dass die Schneedecke auf der Straße vom losen Schnee geräumt wird und dabei die Schneedecke verdichtet wird und darauf Split gestreut wird.

    Glabe ich wird auch versucht, wenn's halt dann mal wieder warm wird und nen halbenTag draufregnet und dann wieder friert haste den Salat. Fahren tun sie schon genug bei uns finde ich aber wie man das besser löst ?( habe ich ehrlich gesagt auch keinen brauchbaren Vorschlag. Ist natürlich auch lange nicht die Verkehrsdichte wie bei Euch im Süden, eh klar.
    Is halt Island, man weiß ja wo man hingeflogen b.z.w. hingezohgen ist aabfrier1 Schnee--Smiley Regen-Smiley Frier-Smiley



  • Quote

    Ich hätte aber nichts dagegen wen die Gehwege mal ausreichend geräumt würde , wird aber kaum .Auf dem Eis dort tuts auch Splitt aber so ist das ein einziges geeiere und gerutschte und wens taut und dann Wasser drauf steht manomann nix gut platsch da lgste und nass biste auch noch


    Deswegen haben wir immer Schuhspikes dabei.
    Kürzlich noch erlebt: Leicht abschüssige Straße, der Fußgänger vor mir fiel lang hin, andere konnten sich gerade noch auf den Beinen halten, dank Spikes konnte ich normal und ungefährdet laufen.