Altisländisch?

  • Hallihallo,
    kann jemand von euch ein bisschen Altisländisch? Ich wüsste gern, wie weit das Altisländische vom Neuisländischen entfernt ist. Ich hätte an der Uni die Möglichkeit einen Kurs für Altisländisch zu besuchen, aber leider keinen für Isländisch. Die Frage ist, ob mir das Altisländisch beim Selbstlernen weiterhilft oder ob es mich eher verwirrt....
    Wie würdet ihr das einschätzen?
    Danke :-)

  • Hallo,


    soweit ich weiß unterscheidet sich die Sprache kaum. Lediglich modernere Ausdrucksweisen sind nicht im Altisländischen etabliert (klar...). Insgesamt dürfte Altisländisch zum Lernen der Sprache reichen, verständigen dürfte klappen. Aber, ums mal salopp zu sagen, ist es die Operation des Auges durch den Hintern...


    LG Sel

    "Wenn man den Gletscher lange genug ansieht, hören Wörter auf, auch nur das Geringste zu bedeuten." Halldór Laxness, Am Gletscher

  • isländisch ist die einzige der germanischen sprachen, in der nichts verändert wurde. also denke ich, das alt/neuisländisch ein und daselbe sind. ausser natürlich moderne ausdrücke, die ja auch alle in die landessprache übersetzt worden sind.

  • nö björk, ich lese die hávamál, lieber auf deutsch, ne aber mal ohne scherz, hast recht, das alt islaendische unterscheidet sich doch teilweise massiv vom heutig gesprochenem und geschriebenem, mein sohn lernt gerade alt islaendisch in der schule und bei seinen hausaufgaben zu diesem thema bin ich TOTAL ueberfordert und hab null checkung :arghs: , sogar meine frau hat dabei ihre schwierigkeiten...und die ist immerhin islaenderin :patsch:



  • Also das Neu- und Altisländisch nicht das selbe sind, ist mir auch klar ;-) Sonst würd das wohl kaum so heißen. Die Frage ist ja nur, ob es völlig anders ist, oder schon in die richtige Richtung geht.... Mit Altfranzösisch oder Mittelhochdeutsch zum Beispiel könnte man ja niemandem empfehlen Französisch oder Deutsch zu lernen, weil sich beide Sprachen ganz extrem entwickelt haben bis in die Gegenwart....
    Naja vielleicht geh ich einfach in der ersten Sitzung mal hin und schau mir das an!

  • ich hab deine frage meinem mann -islaender- vorgelesen, und dem sein kommentar dazu war: haende davon lassen, verwirrt nur..... is schon was ganz anderes...


    .....hab mir mal die leseprobe auf der wiki seite angekuckt..... puh...das ist schon was ganz anderes.... also mit der uebersetzung daneben kann man ein aehnlichkeit erraten.....

  • Tjoa, da ist nicht vieln dran an der Legende um den "Germanischen Eisschrank" ^^


    Alleine wenn ma sich die Leseprobe auf der verlinkten wiki-Seite einmal anschaut, sieht ma schon schön dargestellt wie unterscheidlich der Altersunterschied ist. :D
    Wird ganuso sich verhalten wie mit den Altdeutschen-Formen und dem heutigen Hochdeutsch.
    Wer weiß wie in deen nächsten Jahrzehnten und gar Jahrhunderten sich die Sprachen weiter wandeln werden.

    Ein Skandinavien-Mensch mit ganzem Köper und Seele,
    aber Ísland alleine im Herzen. wikinger2



  • Ups... jetzt erst gesehen, dass der Thread schon 6 Jahre alt ist (mir wurde er als neu angezeigt?!), naja, ich lass die Antwort trotzdem mal stehen, vielleicht hilft's ja noch wem weiter...


    Hey,
    also über Altisländisch würd' ich's nicht probieren, Isländisch zu lernen, 'ne Freundin von mir hat Skandinavistik studiert und hat über den Altisländisch-Kurs eigentlich mehr gemeckert als über sonst irgendwas, obwohl ein grundsätzliches Verständnis des Neuisländischen durch mehrere Monate auf Island schon vorhanden war...
    Wenn du wirklich isländisch lernen willst probier's mal mit diesem Kurs von der Háskóli Íslands:
    Icelandic Online
    ist halt auf Englisch, klappt aber an sich ganz gut (kann man sich dann natürlich nicht als Studium Generale im Studium anerkennen lassen...).
    VG, Kata (die Isländisch-Grundlagen auf IS gelernt hat und danach dann erst mit dem Kurs angefangen hat, um n besseres Verständnis für die Grammatik zu bekommen. ;-))


    Off-Topic: Im Ernst, wenn man fluchen schreibt, wird's automatisch umgewandelt in den Smilie?