Familie braucht Planungshilfe und Erfahrungen.

  • Hallo zusammen. Mein Name ist Sandra, wir wohnen in der Nähe des Bodensees und wollen -ja, ich weiss- sehr spontan unseren 15 tägigen Urlaub auf Island verbringen vom 27.08.-11.09.2016. Wir, das sind mein Mann und unsere zwei reisewütigen Kinder (4+5). Seit Tagen recherchiere ich hier, auf booking.com, airbnb, autovermietungen, wohnwagenvermietungen... ach, mir raucht das Hirn und tatsächlich fühle ich mich nicht schlauer als vorher.


    Ich bin hin und her gerissen und brauch jetzt mal EUCH. Eure Meinung, Euer Feedback, Eure Erfahrung um mich zu sondieren.


    Zunächst dachten wir an ein Wohnmobil. So haben wir es letztes Jahr in den USA gemacht (hab ich auch geplant, übrigens fast genau so kurzfristig...) Da hast halt immer die Homebase dabei, unsere Kids stehen drauf.


    Dann las ich von einer Familie, die Ferienhaushopping gemacht hat und die Häuser waren jeweils in einer Himmelsrichtung auf der Insel. Und dann 3 Tage, jeweils mit dem Auto Sternenfahrt zur gewissen Highlights.


    So, und jetzt holen wir mal den Fön und pusten gemeinsam meine grauen, total von Informationen überlagerten Gehirnzellen frei.


    Leute, was meint ihr?


    Herzlichst
    Sandra

  • Hallo Sandra,


    willkommen im Forum! Das ist sicherlich Geschmackssachen. Wir haben mit unseren Kids (2 und 5) bisher nur Standortreisen gemacht. Das haben wir als sehr entspannt empfunden. Standortwechsel haben wir nicht gemacht, aber wir waren auch nie so lange in Island wie ihr es sein werdet. Ferienhaushopping ist aber durchaus auch üblich.
    Wenn eure Kids das Reisen im Wohnmobil kennen und lieben, dann warum auch nicht in Island?! Bei schlechtem / nassen / kalten Wetter ist man aber vielleicht im Ferienhaus besser aufgehoben, weil die Kinder in dem Alter ja doch einen eher großen Aktionsradius brauchen ;) . Und in Island weiß man halt nie was das Wetter so hergibt Regen-Smiley heiter bis wolkig-Smiley .


    Viele Grüße
    Daniela

  • Hallo! Danke schonmal für Eure Reaktionen.
    Ja, ich schaue schon seit einer Weile, es sind noch einige Optionen, vielleicht nicht mit Frühbucherrabatt, aber da gibts noch einige Häuser für unser Profil.
    Aber nun ja, wir sind einfach etwas ratlos weil das Land unbekannt und fremd ist für uns, wir die Relationen nicht abschätzen können und ich lese wie eine Wilde...

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum!!!
    Wohnmobil oder Ferienhaus ist einfach Geschmackssache. Ich finde Wohnmobil toll. Man hat einfach immer alles dabei und kann täglich oder auch stündlich entscheiden wo geht die Reise jetzt hin. Ist mir wegen dem Wetter ziemlich wichtig. Ich mag eben das sture vorplanen der Reise nicht, aber wie gesagt Geschmackssache. Da kennst du deine Familie besser. Aber so ein Ferienhäuschen mit Hot Pot hat natürlich auch was.
    Viel Spaß noch beim planen.



  • Das Internet ist ein wunderbares Medium.
    Ich bin mir sicher, dass wir weder die erste noch die letzte Familie sind, die sich genau mit meiner Frage "herum schlägt".
    Und ich DANKE hiermit allen, die ein bisschen Sonnenschein in meinen geistigen Nebel gebracht haben.
    Tatsächlich haben wir uns aber noch immer nicht ganz entschieden.


    Ja, es gibt noch Wohnmobile und sie liegen preislich etwa ähnlich wie Mietwagen + Übernachtung für unsere 14 Tage. Ich habe selbstverständlich diese Facts schon vor meiner Frage recherchiert und gegengerechnet.
    Ich denke, wäre die eine Möglichkeit wesentlich kostengünstiger gewesen als die zweite, täte ich mich sehr viel leichter mit einer Entscheidung.


    Also, entschieden haben wir uns GEGEN die Variante, täglich eine neue Unterkunft beziehen zu müssen. Das erscheint uns mit den Kids wirklich zu stressig.


    Vielleicht bekomme ergattere ich hier Antworten auf folgende Überlegungen:


    Schmuddelwetter: Wie klappt das Aufwärmen/Trocknen von Kind und Kegel in der Wohnmobilvariante ?


    4 Stationen im Ferienhaus: Welches sind strategisch günstige Orte für die gängigsten Sehenswürdigkeiten der Ringstrasse?


    Danke! GoIceland

  • Das Trocknen im Wohnmobil funktioniert genauso wie im Wohnmobil in den USA. Ironie--Smiley
    Das Problem wird eher die Durchlüftung sein, wenn es draußen feucht ist.
    Ich werfe noch mal eine mögliche Option rein: keine Umrundung.
    1. Station :Süden, FH Hveragerði, Selfoss
    Tagesfahrten: Reykjanes, Golden Circle, Reykjavík, Wasserfälle bis nach Vik,
    2. Station: Norden, FH Akureyri bzw. Myvatn-Gebiet
    Tagesfahrten :Mývatn, Dettifoss, Ásbyrgi, Húsavík, Walbeobachtung.


    Wenn ihr noch eine 3. Station in Erwägung zieht :Snæfellsnes

  • DANKE ODINS RAVEN - das sind doch sehr konkrete Vorschläge! wir brainen, gerade haben wir von Freunden erfahren, die genau zur gleichen zeit fliegen, nach eyri (nähe Borgarnes), allerdings eine kleine privatunterkunft haben (leider nur 45qm), links und rechts kein Nachbar :(