Fragen zum Hauskauf

  • Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und plane für 3-5 Jahre nach Island zu ziehen, dazu habe ich einige Fragen und hoffe, dass mir vielleicht hier jemand weiterhelfen kann.
    1. Wenn ich es richtig verstanden habe, braucht man als Deutsche/r keine weitere Aufenthaltserlaubnis für Island, man muss sich dann nur dort auf der Gemeinde anmelden, stimmt das so?
    2. Wie ist es mit der Krankenversicherung? Muss ichdort eine neue abschliessen und meine in Deutschland kündigen oder funktioniert die deutsche auch in Island?
    3. Darf ich dort auch Haus und Grund erwerben oder gibt es da Sonderbestimmungen?
    4. Gibt es dort bestimmte Dinge auf die man achten muss, z.B. Isolierung der Häuser (welches Heizsystem ist dort am besten?) oder ob sie an öffentliche Wasserversorgung angeschlossen sind oder irgendetwas anderes an das ich jetzt nicht gedacht habe oder das anders ist als in Deutschland?
    5. Kann mir jemand den einen oder anderen seriösen Immobilienmakler in und um Reykjavik empfehlen?
    6. Für allgemeine Tipps bzgl. gut in Island ankommen und auf was man achten sollte wäre ich sehr dankbar!!
    Liebe Grüße :)
    Sophie

  • Als EU-Bürger kann man problemlos ein Haus oder eine Wohnung kaufen. In der Regel sind geothermisch beheizte Häuser günstiger mit den Heizkosten als welche mit Elektroheizung.


    Lohnen kann sich der Kauf schon, man hat allerdings immer das Währungskursrisiko. Die Krone ist zwar in den letzten Monaten im Verhältnis zur Krone stark gestiegen ( heute 133,20 ISK für einen Euro, vor einem Jahr 146,90), aber wahrscheinlich wird die Krone bald wieder an Wert verlieren.

  • Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich habe etwas zurückgelegt und muss deshalb keinen Kredit aufnehmen, gibt es denn (Groß-)Städte in Island die einen Flughafen haben und die merklich günstiger sind als Reykjavik?
    Meine finanzielle Versorgung ist gesichert, da ich selbstständig bin, ich arbeite vom PC aus und würde meine Arbeit also mitnehmen, habe diesbegl. auch noch eine Frage: wenn mein Auftraggeber in Deutschland sitzt, ich aber dann in Island, wo müsste ich denn dann Steuern zahlen?
    Und wird in Island deutsche Rente eigentlich ausbezahlt?
    Wie sind die Autopreise dort? Ist es gescheiter ein Auto dort zu kaufen oder rüberszuschiffen+ Einfuhrzoll zu zahlen?


    Liebe Grüße & nochmals thx1

  • Ich habe etwas zurückgelegt und muss deshalb keinen Kredit aufnehmen, gibt es denn (Groß-)Städte in Island die einen Flughafen haben und die merklich günstiger sind als Reykjavik?

    Akureyri, aber da sind die Wohnungspreise ähnlich.


    Borgarnes, Akranes usw sieht ähnlich aus. Unter 20millj kommt man nicht weg, wenn man was gescheites möchte.

    Wie sind die Autopreise dort? Ist es gescheiter ein Auto dort zu kaufen oder rüberszuschiffen+ Einfuhrzoll zu zahlen?

    Kommt drauf an um welches Fahrzeug es sich handelt, im Normalfall lohnt es sich nicht.



  • Von uns aus sind es 1,5 Stunden bis zum Flughafen Keflavík und die Preise sind hier merklich günstiger als in Reykjavík. Um so weiter weg man vom Hauptstadtgebiet oder Akureyri ist, um so günstiger werden die Häuser.
    Bei Arbeit via Home-Office ist man ja relativ ungebunden bezüglich des Wohnsitzes.


    Eine Fahrzeugeinfuhr lohnt sich momentan nur in wenigen Fällen.


    Wenn dein Hauptwohnsitz in Island ist wird die Einkommenssteuer in Island fällig.