Wer mit Kreditkarte zahlt ist selber schuld...

  • Zum Thema Kreditkarte:
    - es gibt Karten die außerhalb des Euroraumes kostenfrei eingesetzt werden können (DKB Aktiv-Konto z.B.)


    - bei Bezahlung im Ausland immer in Landeswährung, nie in Euro bezahlen. Bei Letzterem bekommt man nämlich einen richtig schlechten Wechselkurs, was auch obiges Problem erklären könnte. Es gibt auch Berichte dazu in den Medien wie Spiegel Online etc..


    - sich immer den Beleg geben lassen, so kann man auch die Übersicht bewahren.


    - in Schweden muß man fast immer mit Kredikarte bezahlen. Bargeld wird äußerst ungern gesehen und die Geschäfte müssen hohe Einzahlgebühren bezahlen, daher akzeptieren viele nur noch Zahlung per Kreditkarte.

  • Zum Thema Kreditkarte:

    - sich immer den Beleg geben lassen, so kann man auch die Übersicht bewahren.

    Sich einen Beleg geben zu lassen ist klar, aber nicht wegen der Übersicht, sondern wegen der Kontrollmöglichkeit im Falle des Falles. Eine Übersicht über die Ausgaben hat man mit einem Haufen Zettel eher nicht, aber bei meiner KK kann ich jederzeit online sehen, was ausgegeben wurde - das ist Übersicht. ^^

  • Sich einen Beleg geben zu lassen ist klar, aber nicht wegen der Übersicht, sondern wegen der Kontrollmöglichkeit im Falle des Falles. Eine Übersicht über die Ausgaben hat man mit einem Haufen Zettel eher nicht, aber bei meiner KK kann ich jederzeit online sehen, was ausgegeben wurde - das ist Übersicht. ^^

    Joa, zur Kontrolle. Aber mal ehrlich, in meinen 12 Jahren auf Reisen gab es noch nie irgendein Problem bei einer Kreditkartenzahlung bzw. Abhebung am Automaten im Ausland. Ich bin da zwar auch auf der vorsichtigen Seite und bewahre sie erstmal auf, aber eigentlich ist es unsinnig, zumal man es ja heutzutage relativ schnell online nachvollziehen kann.

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • Ganz so war es bei mir nicht, denn ich hatte es schon mindestens zweimal, dass eine Motel-Rechnung doppelt (mit unterschiedlichem Datum) abgebucht wurde. Dann hilft es wenn man einen Beleg hat, auch wenn es wohl keine böse Absicht war.