Arbeiten mit Pferden

  • Hallo, ich bin Vanessa und neu hier im Forum. :)


    Ich habe dazu schon rumgesucht, aber nichts gefunden, vielleicht bin ich aber auch blind. :D
    Und zwar würde ich gerne wissen, wie das ist, wenn man auf Island auf einer Farm arbeiten wollen würde, in einem nicht begrenzten Zeitraum, also auswandern. Klar, das Übliche Anmelden,etc. steht ausser Frage, aber mich würde interessieren, welche Vorrausetzungen man mitbringen muss, da bspw. Ausbildungen aus anderen Ländern in wiederrum anderen Ländern oftmals nicht viel zählen. Ist das in Island-Deutschland auch so? Und wie wird das generell gehandhabt? Würde mich über Infos freuen. :)
    Ich habe übrigens nicht vor gleich in den nächsten Flieger zu springen, ich möchte mich nur informieren. ;)


    LG
    Vanessa

  • Und zwar würde ich gerne wissen, wie das ist, wenn man auf Island auf einer Farm arbeiten wollen würde, in einem nicht begrenzten Zeitraum, also auswandern.

    Eignet sich nicht unbedingt zum Auswandern. Meist schlechtes Gehalt, viele Arbeitsstunden und kein Zuckerschlecken. Eine Farm/Hof zu finden, der einen legal anmeldet und bezahlt ist quasi unmöglich.
    Ich kenne einige Leute, die hier Hólar ("DIE" Reituniversität) fertig gemacht haben und selbst die können nicht hauptberuflich so ihren Lebensunterhalt verdienen.
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass selbst die grossen Anbieter mehr oder weniger Mindestlohn zahlen. Mehr als 170.000ISK kommt da nicht bei rum. Das sind etwa 60% eines Gehaltes was man in anderen Bereichen verdient. Tourismus, Buchhaltung usw usw

  • Vielen Dank für Deine schnelle Atwort. :)
    Das hatte ich befürchtet, dass es schwer ist was zu finden. Allerdings ist mir das Gehalt nicht so wichtig, wichtiger ist mir, dass alles legal ist, und ich ein Dach (wenn auch klein) über dem Kopf habe..
    Wie wäre das wenn man sich selbst was aufbauen würde? Ähnlich wie in Deutschland? Da beträgt es sich ja um die Mio.
    Wenn Jemandem dazu noch Weiteres einfiele, wäre ich sehr dankbar. :)


    Liebe Grüße
    Vanessa

  • Wie wäre das wenn man sich selbst was aufbauen würde? Ähnlich wie in Deutschland? Da beträgt es sich ja um die Mio.

    Wird sich nicht rentieren. Und es ist weitaus teurer als in DE.

    Das hatte ich befürchtet, dass es schwer ist was zu finden. Allerdings ist mir das Gehalt nicht so wichtig, wichtiger ist mir, dass alles legal ist, und ich ein Dach (wenn auch klein) über dem Kopf habe..

    Naja mit 170.000 ISK kommt man allerdings nicht so weit. Ne eigene Wohnung ist fuer das Geld nicht drin.


  • Wie wäre das wenn man sich selbst was aufbauen würde? Ähnlich wie in Deutschland? Da beträgt es sich ja um die Mio.


    Rein von Pferdezucht, -training etc. lebt niemand von den nicht wenigen mir bekannten isländischen (Pferde))Farmern. Alle haben einen oder sogar mehrere Hauptjobs, die Viehcherei läuft immer nebenher mehr oder weniger als Liebhaberei. Reich wird man damit nicht (wenn man nicht gerad DEN Ausnahmehengst züchtet- und selbst dann ...), nur davon leben funktioniert nicht (hierzulande ja auch eigentlich nicht).