Endlich Island?

  • Hallo Islandfreunde,


    ich dachte mir, ich registrier' mich heute mal. :)


    Seit meiner Kindheit ist Island die Insel meiner Träume. Bislang hab' ich es aber nicht geschafft, mir diesen Traum zu erfüllen. Dieses Jahr soll es nun so weit sein. Und zwar hab' ich mir für Juni ein paar Tage Reykjavik vorgenommen. Eigentlich finde ich den Monat nicht so geeignet, allerdings möchte ich ein Fußballspiel besuchen und das findet am 11.6. statt. Und wenn ich schon mal dort bin, möchte ich die paar Tage natürlich nutzen. Ich bin schon kräftig am Planen, wollte sogar einen Isländisch-Kurs besuchen. Der war aber leider schon ausgebucht. :(


    Ich hoffe so sehr, dass ich es dieses Jahr endlich schaffe. Zwei Dinge könnten mir nämlich noch einen Strich durch die Rechnung machen: der Job und die Flugpreise. Also toi, toi, toi! :)


    Liebe Grüße
    Franny

  • Ich kenn Deinen Job nicht- zeitlich und umfänglich- aber ich kann mir Reisen auch nur leisten, indem ich einen nebenjob mit bis zu 15 h/ Woche zusätzlich habe. Wer reisen will, kriegt das auch gebacken........
    Früher bin ich gereist und habe dazu gejobbt :D auch so kommt man zu vielen neuen Eindrücken :D und Erfahrungen. Also am Ende des Geldes in Rom gekellnert, in ner Schlachterei in Neapel oder im Weinberg in Südfrankreich.



  • hy - willkommen im Forum.


    Mit den Flugpreisen finde ich es noch überschaubar. auch bei uns steht die erste Island-Reise dieses Jahr Ende Juni an. Ich habe interessanterweise gemerkt, dass die Kapazitäten in den günstigeren Plätzen bzw. die Preise dort - bei uns war das Icelandair - im Januar noch mal sehr attraktiv wurden.


    Je nachdem mit welcher Airline du fliegen möchtest, gibt es sicherlich noch interessante Preise, wenn du etwas googlest oder dich auch für einen Newsletter bei einer airline anmeldest, um ggf. gleich reagieren zu können


    Insgesamt ist eben Island preislich eine Hausnummer für sich, wenn ich dazu die Preise eines Abendessens betrachte - ich glaube, wir werden mittags nur Suppeneintöpfe esssen und abends Hotdogs und Burger, so dass es uns aus den Ohren raus kommt. Wir sind gespannt, was die Waage so anzeigt, wenn wir wieder zuhause sind.cheers1
    Zum Erlernen der isländischen Sprache habe ich mir eine Sprach-CD gekauft, das bringt wenigstens so ein bisschen das Gefühl für die Sprache, wenn auch nicht vollumfänglich. Da gibt es ja die Angebote per skype durch einen Trainer, das Thema hatten wir schon vereinzelt hier im Forum - das ist allerdings relativ kostenintensiv. Mir war es ehrlich gesagt ein bisschen viel, aber sicherlich eine tolle Sache.


    Viel Spass mit Deinen Vorbereitungen.
    Flug-Smiley

  • Es gibt in Island durchaus nicht wenige Unterkünfte, wo man auch kochen kann, also sprich eine Gemeinschaftsküche vorhanden ist. Sicher vorhanden auf jeden Fall in Hostels. Dort gibt es auch Doppelzimmer, man muß also nicht unbedingt im Dorm nächtigen. Wir haben immer einen Wasserkocher mit, so kann man sich abends im Zimmer auch mal Instantessen aufbrühen. Asia Nudelsuppen gehen immer, anderes muß man halt probieren. Und vor allem, auch mal nen Kaffee oder nen Tee aufbrühen.

  • Wer reisen will, kriegt das auch gebacken........

    So schaut's aus!

    Es gibt in Island durchaus nicht wenige Unterkünfte, wo man auch kochen kann, also sprich eine Gemeinschaftsküche vorhanden ist. Sicher vorhanden auf jeden Fall in Hostels. Dort gibt es auch Doppelzimmer, man muß also nicht unbedingt im Dorm nächtigen. Wir haben immer einen Wasserkocher mit, so kann man sich abends im Zimmer auch mal Instantessen aufbrühen. Asia Nudelsuppen gehen immer, anderes muß man halt probieren. Und vor allem, auch mal nen Kaffee oder nen Tee aufbrühen.

    Ja, in meiner privaten Unterkunft ist auch ne Küche, in der man sich was kochen kann. Es gibt immer Mittel und Wege... und ich brauch nun wirklich keinen Luxus.

    Ich flieg so selten, daher bin ich bei Flugpreisen wohl allgemein etwas "empfindlich", da ich gar nicht weiß, was so Flüge im Allgemeinen kosten. Ich bin weder geizig noch pleite. Ich muss halt etwas aufs Geld schauen. Aber ich hab jetzt für Juni zwei anständige Flüge bekommen. Das passt schon. :)


    Ich denke, verhungern werden wir nicht. :D


    Ja, das mit dem Sprachenlernen ist so eine Sache. Ich fang jetzt mal so für mich an und versuch dann, in den nächsten Kurs hier reinzukommen. :)


    Island ist aus den verschiedensten Gründen leider teuer aber wenn Du von den Flugpreisen Deine Entscheidung zum Reisen abhängig machst, dann kennst Du hoffentlich auch die Preise für Unterkunft, Leihwagen und Verpflegung?

    Weil ich die kenne, versuche ich halt, da zu sparen, wo es mir am wenigsten weh tut bzw. da, wo es möglich ist.
    Unterkunft hab ich eine nette und günstige gefunden. Und das mit der Verpflegung haben Inselfan und Camperfan schon recht treffend geschrieben. Mietwagen brauch ich, glaube ich, nicht, da ich mich hauptsächlich in Reykjavik aufhalte. Mal gucken.


    Aber ich will jetzt nicht mehr die Flugpreise sprechen! Wenn ich gewusst hätte, dass das solche Ausmaße annimmt... :wacko: