Günstig nach Island fliegen

Galerie

  • Hallo Leute !!


    Ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrung hat mit Billigflügen nach Island. Die Flüge an / kurz vor Sylvester (bei WOW für ca 80.- sind jetzt schon weg!).

    Ich würde auch von einem anderen europäischen Land aus fliegen (bin eigentlich aus Berlin).


    Danke danke und bis gleich !! :)

  • Da hilft wohl nichts anderes als eine Flugsuchmaschine zu bemühen, bei den Airlines direkt zu schauen und immer im Hinterkopf zu haben, dass die Superbilligkostfastnix-Flüge nur die Beförderung und das was am Leibe trägt beinhalten.

    Wenn du dann noch extra von Berlin nach xxx musst, um einen günstigen Flug zu bekommen, dann rechne den Zeitaufwand und die, wenn auch vielleicht geringen, Mehrkosten mit ein. Ob es dann noch ein Schnäppchen ist,...

    Das letzte Mal, als ich mit WOW geflogen bin (da hießen sie noch Icelandexpress) war es in Ordnung, aber auch nicht mehr. Die Male danach, waren die Flugzeiten nicht so unser Ding. Aber das ist Geschmackssache.

  • Hey odins-raven!!


    Danke für Deine Antwort!! Bis jetzt habe ich mit Flugsuchmaschinen teilweise absurde Angebote gefunden bzw deutlich teurer als standardmässig bei WOW...


    Tatsächlich erwarte ich von einem Flug auch nicht mehr als "mich mit dem was ich am Leibe trage zu befördern". Und wenn es von einem anderen europäischen Land aus deutlich billiger wäre, dann würde ich auch gerne ne Flixbus-Fahrt und ein, zwei Couchsurfing-Übernachtungen in Kauf nehmen... War nur so´n Gedanke... ;)

  • Na ja, 80,- sind ja auch kein Normalpreis. Wenn du bei FI buchst hast du das Gepäck schon mit drin. Aber wenn du kein Gepäck brauchst, dann kann das durchaus eine Möglichkeit sein, wenn der Schnäppchenpreis überhaupt verfügbar ist. Und wwenn du dann auch noch zeitlich so flexibel bist, ob mit Zwischenübernachtung oder Abflug von AMS oder BRU dann wirst du eine große Auswahl haben. Ob die Preise sich aber deutlich unterscheiden werden ...

    Wenn wir Flüge buchen, geben die Suchmaschinen einen ersten Anhaltspunkt für den Preis bei infragekommenden Flughäfen vor. Gebucht wurde dann immer bei der Airline direkt. Das unsichere Gefühl bei einem Vermittler vor einigen Jahren hat mir gereicht.





  • Zitat

    Das letzte Mal, als ich mit WOW geflogen bin (da hießen sie noch Icelandexpress)

    WOWair hat nie Icelandexpress geheißen. WOWair hat die kurz vor dem Bankrott stehende Icelandexpress übernommen.

  • Bei den ganzen Billiganbietern habe ich immer das schöne Gefühl, dass nicht so ganz auf Sicherheit, Wartung etc. ausreichend geachtet wird.


    Die Bezahlung des Personals mal ganz außer Acht gelassen.


    Kann sein, dass ich das falsch sehe. Ich persönlich würde nie so buchen. Irgendwo muss ja gespart werden....Ist natürlich Jedem selbst überlassen - Meinungsfreiheit, iss klar.


    Und wenn mal was passiert, ist das Geschreie groß. Ich sehe es nur als eine zeitliche Frage, wann auf Island mal touristisch etwas so richtig "in die Hose geht".

    Sorry, auch das musste ich hier los werden kurz vor dem Heija-Bettchen. Guts Nächtle. schnarch1





  • Beitrag von Silas2306 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Bei WOW-Air würde ich auch nicht von einer Billig-Airline reden. Ich hatte mit denen noch nie Probleme oder Ärger. Gerade für Berliner ist Wow-Air zeitsparend und praktisch und man bekommt schon im Flieger Iceland-Felling.





  • Bei wow-air habe ich mehrmals gehört, dass sich Flugzeiten kurzfristig geändert hätten, also aus gebuchtem Tagesflug sei ein Nachtflug geworden....War hier mal Thema im Forum.

    Mir ist hier mal der Beitrag aufgefallen, wo die Wiener berichteten, dass sie wirklich rund 24 Std. mit Air-Berlin in der Welt rum gesegelt sind, weil die Piloten nicht in Keflavik wg. der Winde landen konnten.

    Das war für uns eine klare Entscheidung, mit den eher "Einheimischen" zu fliegen, wow-air ist doch m. E. auch isländisch - gell?

    Ich denke, das Bauchgefühl muss JA sagen. Und klar, je nachdem wo man wohnt, macht es sicherlich Unterschiede in der Entscheidung aus. Mal gespannt, wie sich die Preise für 2018 entwickeln......

  • Mir ist hier mal der Beitrag aufgefallen, wo die Wiener berichteten, dass sie wirklich rund 24 Std. mit Air-Berlin in der Welt rum gesegelt sind, weil die Piloten nicht in Keflavik wg. der Winde landen konnten.


    Das war für uns eine klare Entscheidung, mit den eher "Einheimischen" zu fliegen, wow-air ist doch m. E. auch isländisch - gell?

    Das kann Dir mit jeder Airline passieren und bei jedem Flughafen.

    Besser jedenfalls als ne Bruchlandung, weil ein Pilot sich überschätzt.


    Mach Dir lieber Gedanken über die Sparmaßnahmen der Airlines beim fliegenden Personal. Wenn die Piloten zu teuer werden, kommt es zu Entlassungen. Isländische Airlines sind da keine Ausnahme.

    Hab da erst kürzlich was gelesen in Bezug auf Icelandair.


    Ryanair lässt grüßen. Und die sind bisher auch immer heile runter gekommen. Obwohl die Piloten sonstwo herkommen und bestimmt nicht gerecht entlohnt werden.


    Aber wir wollen es ja so - Hauptsache billig.

  • Ryanair lässt grüßen. Obwohl die Piloten sonstwo herkommen und bestimmt nicht gerecht entlohnt werden.

    Naja, zum Thema "gerecht bezahlte Piloten" kann man geteilter Meinung sein. Ist es gerecht(fertigt), daß ein Pilot bis zu 20.000 € im Monat verdient? Verantwortung hin oder her - die hat ein Busfahrer oder Lokführer ebenso. Und auch ein Pilot bei Ryanair wird nicht weniger als 7000,-€ im Monat verdienen.