Eine geothermische Wagenwäsche

  • Eine geothermische Wagenwäsche gibt es in Island wohl eher selten, aber die Mieter dieses Mietwagens hatten wirklich noch Glück im Unglück.

    Mietwagen in kochend heißem Wasser eingetaucht

  • Das Problem wird ja bald gelöst durch speziell präparierte Touri-Fahrzeuge.

    Etliche technische Highlights werden eingebaut, zu dem wird jeder Touri die Möglichkeit haben während seiner Reise einen Personal Watcher zu mieten. Die Idee spuckt schon länger in den isländischen Köpfen, bedeutet dies doch Vollbeschäftigung aller Isländer.

    So schwierig die Umsetzung, so einfach das Konzept:

    Jedes Auto wird

    mit einer Innenkamera versehen, die genau wahrnehmt, was der Fahrer gerade macht (Achtung Nasebohrer!) :nummer1:.

    Zur Ausstattung gehört auch ein Mikrofon (Achtung Hans zügelt eure unkontrollierten Geräusche 8)) mit Simultanübersetzung zu beiden Seiten (Achtung Auswanderer, es werden bald Übersetzer für ca 10 Sprachen gesucht).

    Der Touri steigt in sein Mietauto, sobald der Kontakt über die Belastung des Fahrersitzes hergestellt wird, erfolgt die Begrüßung. Man stellt sich gegenseitig vor, wobei die isländischen Personal Watcher immer entweder Thor oder Freya heißen. Eine gewisse Anonymität soll schließlich erhalten bleiben. Den Touri nennen wir mal Hans. Geliebte Foris, diese Doppeldeutigkeit fällt euch doch wohl auf! Es gibt auch Touris, die heißen Huhn (das sieht mir aber sehr nach fehlerhafter isländischer Schreibweise aus mouse1.).

    Hans bringt den Wagen zum Rollen und ein Traummotiv zum Fotografieren ist in Sicht. Sein Hühnchen auf dem Beifahrersitz kann aber weit und breit keine Ausweichstelle erblicken und es wird entschieden, "hier halten wir". Kommt ja keiner von vorne, hinten, oben oder unten.

    Nun greift der Personal Watcher ein. Es gibt zwei Möglichkeiten Hans von dem Vorhaben abzubringen: a.) nette Ansprache - Bürschlein never ever.

    Bei Uneinsichtigkeit wird b.) per Funk die Zentralverriegelung in Gang gesetzt.

    Die Innenkamera ist auch in der Lage merkwürdige Angewohnheiten von Beifahrerinnen zu registrieren. Öffnet diese mitten auf dem Highway ( Mensch, klar hat Hans den Wagen gestoppt), Hühnchen gackert bereits seit 10 km, und nun muss sie wirklich. Mitten in der Pampa - typisch :patsch:. Beim Versich sich hinter der geöffneten Beifahrertür in die Hocke zu bewegen, erfolgt in Millisekundenschnelle ( bei Frauen ist Schnelligkeit immer angebracht :girl:) ein ohrenbetäubender Signalton. Vor lauter Schreck ist Hühnchen, oder das was sie loslassen wollte zu Eis erstarrt. Nix geht mehr - Problem gelöst.

    Weitere Futures sind selbstverständlich auch die automatisch reagierenden Handbremsen. Speziell an junge Paare ist auch gedacht. Aber das wollt ihr jetzt gar nicht wissen.


    Es könnte sein, dass ich durch diese innovative Entwicklung ( der Vorschlag ging von mir ans Parlament) demnächst zur Ehrenbürgerin Islands ernannt werde. Also bitte kein Neid. Ach ja, Geschenke müssen auch nicht sein cheers1.

    Grüße aus dem schönsten Bundesland Schleswig-Holstein
    --------------------------------------------------------------------------------


    Island Mai 2016, September 2016, Mai 2017, August/September 2018, August/September 2019 und kein Ende.