Bakterienbelastung der natürlichen Bademöglichkeiten

  • Eine aktuelle Untersuchung der Gesundheitsbehörde der Westfjorde zeigt auf, dass viele natürliche Bademöglichkeiten erheblich mit Bakterien belastet sind.

    In einigen Pools und Quellen wurden 200.000 schädliche Bakterien pro Deziliter gemessen, die Grenze ab wann gesundheitliche Gefahren drohen liegt bei 500 - 1.000 pro Deziliter.

    Und wenn man nun bedenkt dass die Bademöglichkeiten in den Westfjorden im Vergleich zu denen in der Nähe der Ringstraße wesentlich weniger frequentiert werden muss man nicht lange darüber nachdenken wie hoch wohl die Belastung dieser Quellen sein wird🤢

    http://www.visir.is/g/20171709…fullar-af-gerlum-og-skit-

  • Wundert mich jetzt nicht wirklich.

    Bei den meisten die ich sah war der Wasserzufluss zu gering um genug warmes Frischwasser hinzuzuführen.

    Viele waren auch sehr schlammig.

    Die normalen Bäder waren aber zumindest optisch alle Top.

    Aber bei denen duscht man ja auch vorher.;)

  • Zumindest für die Badestelle in Landmannalaugar ist eine hohe Keimbelastung ja auch schon lange bekannt. Zuviele Leute die darin baden wollen, zu geringer Wasseraustausch (ist halt natürlich) und optimale Temperaturen für die Mikroorganismen...


    Gruß


    Christian

  • Stimmt! In Landmannalaugar wurde uns 2010 bereits abgeraten, dort zu baden! Und das Seljavallalaug haben wir im Frühling 2016 auch ausgelassen, da es nur schon rund im den Pool herum und in den Häuschen so ekelhaft ausgesehen hat, dass wir nicht testen wollten, wie sauber das Wasser da ist. <X

    Trotzdem: Wie geht man damit um? Geht ihr jetzt nicht mehr baden? :wacko:

    Verdammt.. Schon wieder was, das durch den Touri-Boom kaputt gemacht wird.. ;(

    :loveyou: Juni 2009, Juli 2010, August 2011, Februar 2013, September 2014, April 2016, Oktober 2016, Oktober 2017, Juli 2018, Juli 2019 :loveyou:



  • Was hat mangelnder Wasseraustausch mit dem Touri-Boom zu tun?

    Grüße aus dem schönsten Bundesland Schleswig-Holstein
    --------------------------------------------------------------------------------


    Island Mai 2016, September 2016, Mai 2017, August/September 2018, August/September 2019 und kein Ende.

  • Wo mehr Menschen drin, kommen mehr Darmbakterien rein, wenn dann noch wenig durchfliesst, können die Bakterien sich im warmen Wasser wunderbar vermehren.

  • Wie sich Bakterien vermehren ist mir bewußt (ehem. berufsbedingt). Gerade der Escherichia Coli ist ein ganz fieser Möp.

    Man muss sich ja auch fragen, ob es unbedingt sein muss in jedes warmes Gewässer zu hüpfen. ist schon irgendwie exotisch, aber nicht notwendig für einen tollen Islandurlaub.

    Wie sieht es denn z.B. in Fludir oder Laugarvatn aus?

    Grüße aus dem schönsten Bundesland Schleswig-Holstein
    --------------------------------------------------------------------------------


    Island Mai 2016, September 2016, Mai 2017, August/September 2018, August/September 2019 und kein Ende.

  • Man muss sich ja auch fragen, ob es unbedingt sein muss in jedes warmes Gewässer zu hüpfen. ist schon irgendwie exotisch, aber nicht notwendig für einen tollen Islandurlaub. 

    Wasser hat auf mich einfach eine magische Anziehung. Ich bade ständig irgendwo, auch wenn es nicht ein warmes Gewässer ist oder es nicht soo warm ist (über 18 Grad Lufttemperatur sind allerdings schon schön! Schnee--Smiley:)) Deshalb frage ich auch nach. Ist für mich auch eines der Highlights in Island..


    Wegen Fludir und Co.: Würde mich auch interessieren! Dort wird ja auch kein Chlor beigemischt, oder? Wie reinigen die da das Becken? Oder ist der Durchlauf gross genug? Und wird das Wasser regelmässig getestet, da es ja eine "offizielle" Badeanstalt ist, für die man auch bezahlt.

    :loveyou: Juni 2009, Juli 2010, August 2011, Februar 2013, September 2014, April 2016, Oktober 2016, Oktober 2017, Juli 2018, Juli 2019 :loveyou:



  • Wir waren letztes Jahr im Schwimmbad am Laugarvatn und in der Secret Lagoon bei Fludir. Da es sich um offizielle Schwimmbäder mit Aufsicht und Kasse handelt, würde ich nicht mehr von "natürlichen Bademöglichkeiten" sprechen. Dementsprechend gehe ich von
    einwandfreien Bedingungen aus. Dieses Jahr in Hoffell badeten wir in den Hot Pots, einfachen Plastikbottichen vom ca. 2,5 m Durchmesser, die gut gefüllt von Menschen waren. Aber auch hier sind wir - auch das Kind - unbeschadet wieder raus gekommen.

    Die "Blaue Lagune" besuchen wir seit Jahren nicht mehr. Obwohl dort bestimmt alles den hygienischen Vorschriften entspricht, habe ich mich dort vor dem ganzen Unrat im Wasser sehr geekelt.

    In die Quelle von Landmannalaugar traute ich mich schon vor ca. 15 Jahren nicht mehr, so viele Menschen in so wenig Wasser war mir damals schon unheimlich.

  • Hey zusammen!


    Gibt's dazu noch Neuigkeiten? Ich nehme an, dass die Belastung tendenziell eher steigt als sinkt. Aber weiss jemand von aktuellen Tests und/oder Ergebnissen?

    :loveyou: Juni 2009, Juli 2010, August 2011, Februar 2013, September 2014, April 2016, Oktober 2016, Oktober 2017, Juli 2018, Juli 2019 :loveyou: