Drohnenfliegen

Galerie

  • Hei


    Ja ich weiss ein sehr kontroverses Thema, aber vielleicht schreib ich einfach mal den Plan.


    Mitte kommenden Februar fliegen Sohnemann und ich nach Island. Zugegeben, so frueh im Jahr war ich noch nicht soweit noerdlich. Das heisst allerdings nicht das ich nicht weiss was uns wettertechnisch dort erwarten wird. Eine groben todo Plan gibt es auch. Es sind zwar die Standartpunkte, aber mein Sohn moechte sie halt gerne selber mal in natura erleben. Bewegen werden wir uns wohl von Hoefn im Osten bis zu den Westfjorden im Westen. Das nach Wetterlage und noch vorhandener Zeit. Das der grobe Plan der dann aber tagesaktuell festgeschnuert wird.


    Nun meine Frage. Bei meiner 1. Islandtour vielen mir die vielen Drohnen auf. Gibt es in Island irgendwelche Beschraenkungen dazu? Ich moechte gerne mit meinen Sohn dort ein Foto und Filmprojekt umsetzen, da wuerden natuerlich Drohnenaufnahmen so ein wenig das i-Tuepfelchen sein.



    LG

  • inzwischen ist an mehreren touristischen hotspots die nutzung von drohnen verboten. so z.B. am Gullfoss oder im Haukadalur. im vergangenen jahr war das noch nicht so. es hat einfach überhand genommen.




    eine persönliche anmerkung noch (die OT ist und den fragesteller höchstwahrscheinlich nicht interessieren wird):


    ich bin engagierter hobbyfotograf und möchte fotos oder videos machen ohne störenden fremdkörper vor der optik. hinzu kommt, dass es in anwesenheit von drohnen unmöglich ist, die landschaft einfach nur zu genießen, einfach weil sie im bild sind und außerdem noch laut. das eintauchen-können in die grandiose natur ist für mich der hauptgrund für meine reisen nach Island.


    von daher finde ich derartige verbote gut und hoffe, dass sie ausgeweitet werden, möglichst bis zu einem generellen verbot.

  • inzwischen ist an mehreren touristischen hotspots die nutzung von drohnen verboten. so z.B. am Gullfoss oder im Haukadalur. im vergangenen jahr war das noch nicht so. es hat einfach überhand genommen.

    Und in den Nationalparks, aber das versteht sich ja von selbst. Sollte der Vatnajökull National Park wirklich erweitert werden, wie geplant, dann nimmt der sowieso schon 40% des Landes ein, bleibt also nichtmehr viel zum Fliegen :P





  • das mit den natonalparks wusste ich noch gar nicht. habe mal kurz gegoogelt und eine interessante zusammenstellung gefunden, die offenbar öfters aktualisiert wird:


    https://www.island-ringstrasse.de/drohne-island-filmen/


    und hier noch etwas speziell zum Vatnajökull-NP:

    https://www.vatnajokulsthjodga…out-us/drone-restrictions

  • Ihr wollt im FEBRUAR in die Westfjorde? Bleibt ihr den ganzen Monat?


    Drohnen: http://www.icetra.is/aviation/drones/

    Ich hoehr da ein wenig skepzis heraus. Nein wir muessen nicht unbedingt in die Westfjorde. Es ist nur eine grobe Richtung und wird Tagesaktuell entschieden.


    Gibt es denn eine Karte eventuell, auf der wir einsehen koennen wo es erlaubt ist und wo nicht, oder wird das an den nicht erlaubten Stellen optisch angezeitg. Durchgestrichende Drohne z.B.


    Lieber Variofahrer . Mache doch bitte einen anderen Tread auf, z.B. "Ich mag Drohnen nicht, weil ...", als das du nun ganz bewusst diesen Tread direkt in eine pro und kontra Diskussion verwandelst.


    LG

  • Wenn man vernünftig mit der Drohne fliegt gibt es eigentlich keinen Grund das sich jemand darüber aufregt. Wenn ich in in 50 m Höhe in etwas Entfernung einen Wasserfall mit der Drohne aufnehme bekommt kaum jemand wirklich etwas davon mit. Wenn ich aber in Kopfhöhe mit dem Ding wild hin und her fliege dann fühlen sich etliche gestört.

    Vor 5 Jahren hat sich noch niemand an meinem Multikopter gestört, heute stehen an vielen Stellen Verbotsschilder wegen einiger Idioten 😠 .


    Lustig sind immer die Leute die einen blöd anmachen wegen Eingriff in ihre Privatsphäre weil man aus 50m Höhe und 100m Entfernung sie mit der Drohne gefilmt haben könnte, sich aber nicht daran stören wenn sie von zig Fotografen aus nächster Nähe fotografiert werden und selbst auch fleißig Selfies posten.😂

  • Ich frage mich nur, wo euer Ausgangspunkt ist und wie ihr euch fortbewegt. Ob man sich zutraut die Westfjorde im Februar zu fahren (wenn möglich), muss man selbst entscheiden. Ich würde es mit Mietwagen im Urlaub definitiv nicht tun.
    Strassenverhältnisse gibt es hier zu sehen: http://www.road.is/travel-info…land-road-conditions-map/

    Einfache Strecke Höfn- Ísafjörður sind 893km. Wenn Reykjavík eurer Ausgangspunkt ist dann sind das 1.800km von Rkv - Höfn - Ísafjörður - Rkv. Die 1.800 km kann man weitaus sinnvoller nutzen, zumal die Westfjorde jetzt nicht sooooo Punkten können im Winter, wirklich was unternehmen kann man nicht.

  • ... Lieber Variofahrer . Mache doch bitte einen anderen Tread auf, z.B. "Ich mag Drohnen nicht, weil ...", als das du nun ganz bewusst diesen Tread direkt in eine pro und kontra Diskussion verwandelst. ...

    danke für den hinweis. wäre ich echt nicht von selbst darauf gekommen. ;)


    die unterstellung, ich würde Deinen thread bewusst in eine pro/contra-diskussion verwandeln wollen, weise ich zurück. es sollte jedoch in solchen diskussionen auch möglich sein, angrenzende fragestellungen und problemlagen zu thematisieren, wie z.B. straßenzustände und routenführung oder möchtest Du die auch nicht lesen?





  • Ich frage mich nur, wo euer Ausgangspunkt ist und wie ihr euch fortbewegt. Ob man sich zutraut die Westfjorde im Februar zu fahren (wenn möglich), muss man selbst entscheiden. Ich würde es mit Mietwagen im Urlaub definitiv nicht tun.
    Strassenverhältnisse gibt es hier zu sehen: http://www.road.is/travel-info…land-road-conditions-map/

    Einfache Strecke Höfn- Ísafjörður sind 893km. Wenn Reykjavík eurer Ausgangspunkt ist dann sind das 1.800km von Rkv - Höfn - Ísafjörður - Rkv. Die 1.800 km kann man weitaus sinnvoller nutzen, zumal die Westfjorde jetzt nicht sooooo Punkten können im Winter, wirklich was unternehmen kann man nicht.


    Haeng dich bitte nicht zu sehr an einen grob gesteckten Rahmen unserseits auf. Wir werden uns lediglich in diesem Breich bewegen. Ob wir nun die ganzen Kilometer fahren, oder nur Teile davon bereisen entscheiden wir nach Wetterlage. Es sollte lediglich zur Info dienen wo wir uns moeglicherweise aufhalten. Dadurch laesst sich dann schon von vornerein fuer den interressierten Leser erkennen, das Drohnenfliegertips fuer Nordisland eher weniger gebraucht werden.


    LG

  • ... Gibt es denn eine Karte eventuell, auf der wir einsehen koennen wo es erlaubt ist und wo nicht, oder wird das an den nicht erlaubten Stellen optisch angezeitg. Durchgestrichende Drohne z.B. ....

    ja, es gibt auf den parkplätzen der locations unmissverständliche schilder, auf denen eine durchgestrichene drohne zu sehen ist, oft ergänzt durch die worte „no drones“ oder so ähnlich.

  • Hei


    Mir geht es auch weniger um die Hotspots. Es gibt auch andere spannende Landschaften.


    Aufgrund der Antworten bis dato, laesst sich das Resume erstellen. Drohnenfliegen ist ueberall dort erlaubt, wo es nicht ausdruecklich durch Beschilderung untersagt ist.



    LG