50. Geburtstag zur Mittsommernacht

Galerie

  • Hallo ins Forum,

    mein Name ist Constanze und auch ich bin neu hier, wenn ich auch schon viel in diesem Forum gestöbert habe.

    Wie immer als Neuling, fängt man ganz unten an, egal ob es um ein Reiseziel, um eine Tierrasse, Autos oder Versicherungen geht.

    Wir reisen sehr viel, immer mit Mietwagen z.B. in Afrika, USA, Kanada. Seit Jahren möchte ich nach Island, doch habe ich nie einen Pack-An gefunden. Allein die Namen lassen mich verzweifeln. =O

    Nun werde ich nächstes Jahr am 21. Juni heiter bis wolkig-Smiley50 und WILL ;-) endlich zur Mittsommernacht nach Island. Mir ist bewusst, dass es richtig richtig stark besucht sein wird. Aber ist es das nicht überall in den nordischen Ländern zu dem Zeitpunkt? Einmal wünsche ich mir, dass es an meinem Geburtstag nicht bzw. kaum dunkel wird.

    Zunächst dachte ich, von Reykjavik in Richtung Nordwesten zu fahren. Wir haben ca. 10 Tage zur Verfügung und dachten an einen relaxten Aufenthalt. Durch unsere Reisen wissen wir, was es heißt, andere an sich vorbeihasten zu sehen und statt dessen eine Wanderung vorzunehmen oder sich gemütlich beim Glas Wein zurückzulehnen und slow zu genießen. Wir haben schon gesagt, wenn uns das Island-Fieber packt, werden wir wiederkommen und mehr Zeit für mehr Strecke mitbringen.


    Nun bin ich aber wieder abgekommen von der ersten Idee und überlege eher den südlichen Teil bis Vik zu bereisen. Ist ein Gletscherbesuch Kilometermäßig von dort noch drin oder ist es zu hochgegriffen.

    Was aber meine größte Bitte an Euch ist, könnt Ihr mir einen Tipp für 2 Nächte rund um meinen Geburtstag geben? Als ich die ersten Preise mit 1.000 € sah, dachte ich, ich hätte mich in der Aufenthaltsdauer vertan. :wacko:

    Aber etwas hübsches hätte ich schon gern, Unterkünfte wie z.B. Black Beach Suites oder die Farmhouse Lodge gefallen mir sehr. Vom Litli Geysir war ich so begeistert, bis ich ein paar Bewertungen gefunden hatte und andere Bilder, die mich wieder schwanken lassen. Wobei ich gesehen habe, dass dort für 2018 auch ein Hotel Geysir neueröffnet?

    Ich wäre so dankbar, wenn jemand einen Geheimtipp für mich hat, was sich in die 10 Tage mit 2 Übernachtungen einbauen ließe. Gern auch mit läcka Essen, frau möchte ja nicht am Geburtstag kochen. dankeschoen1

    Ganz lieben Dank und viele Grüße

    Constanze

  • Mit Geheimtipps ist das ja so eine Sache...

    Wie wärs mit einer Fahrt nach Snaefellsnes bis Grundafjödur, ich liebe diese Ecke. Eine Geburtstagssekt am Fusse des Kirkufells ist doch auch was. Läcka Essen gibt es dort bestimmt auch.

    Südwesten wird natürlich auch nicht ganz so voll sein wie der Süden.

  • Schau mal bei Sabine Girke von Akurgerði (http://www.salehorses.is) vorbei. Die haben suuuper schöne Sommerhäuser (mit Hottub) und Pferden im Garten bei Selfoss.
    Sie spricht auch deutsch und kann dir bestimmt weiterhelfen ;)

    Essen: Sjávargrillið hat ein tolles Taste of Iceland Menu, falls ihr am 21. in Rkv seid.
    Perlan hat auch ein neues Restaurant.

    Efstidalur II bei Laugarvatn ist auch sehr empfehlenswert, ebenso Þrastalundur & Fjöruborðið.


    In 10 Tagen lässt sich einiges machen, ich würde Reykjanes, Süd und Ostisland und evtl einen Abstecher nach Snæfellsnes oder ins Hochland machen.

  • Hallo Constanze, eine schöne Idee, deinen 50. auf Island zu feiern. Ich finde diese Nächte wunderschön, vor allem, wenn man Glück mit dem Wetter hat. Der Sonnenuntergang mit allen Rottönen dauert oft stundenlang. Da kann man schon romantisch Geburtstag feiern,


    In Island gibt es allerdings nicht die Mittsommerfeste wie in Schweden. das hat mich beim ersten Mal überrascht. Aber das weißt du sicher.


    Egal, für welche Gegend ihr euch letztendlich entscheidet- Island ist überall schön und immer wieder anders.





  • Ich wollte mich ganz herzlich für die tollen Tipps bedanken. Man muss sich ja schon ganz schön ranhalten für den Sommer. Der Hinweis mit dem Akugerki Cottage (von Sabine Girke) war klasse, dort konnte ich sogar noch etwas bekommen! Danke dafür "Drottning".

    Unser Routing sieht nun wie folgt aus:

    2 x Reykjavik (hier hab ich noch gar nicht geschaut ;-))

    2 x Nordufjördur

    1 x Borganes

    1 x Geysir

    2 x Hrifunes

    2 x Selfoss

    1 x Reykjavik

    Ich weiß, die erste Etappe ist sehr lang, aber bei Snaefellness bin ich überhaupt nicht fündig geworden und der Bericht über Djupavik hat mir so gut gefallen, dass ich dachte, da MUSS ich hin. :-)

    Ich werde hier noch viel stöbern und interessantes finden.

    Danke!

    Constanze

  • Hallo Constanze,

    auch ich wünsche Dir einen schönen Geburtstag in Island und bin sicher er wird unvergesslich.

    Du hast ja schon tolle Vorschläge bekommen. Im neuen Island Magazin "Zauber des Nordens" ist die Halbinsel Snäfellsnes Titelthema!

    Hier kann man, wenn man nicht allzuviel Zeit zur Verfügung hat, vielen Seiten Islands erleben.


    Ich habe eine Frage an Dich: Auf Deinen Avatarbildchen hält jemand ein Tier in den Händen.

    Was ist das für ein Tier? Ein Huhn mit Krokodilrücken?8o