Zis-Reise nach Island

  • Hallo,

    mein Name ist Lena.

    Ich bin 17 Jahre alt und wollte in den Sommerferien nach Island gehen. Ich habe von Zis ( zis-reisen.de/dein-zis/#c780 ) ein Stipendium bekommen. Zis gibt dem Stipendiaten 600€ und damit darf er in ein Land, seiner Wahl, reisen. Island ist ein sehr teures Land, dass ist mir durchaus bewusst, dennoch hoffe ich das es mir möglich ist das Land zu besuchen.

    Mein Problem ist, im Augenblick, zum einen die An- und Abfahrt, da man nicht fliegen darf und die Fähren Überfahrt mich schon fast 600€ alleine kostet. Deshalb wollte ich hier mal fragen, ob jemand eine Idee hat wie ich irgendwie günstiger nach Island fahren könnte.

    Zum anderen braucht jeder Reisende ein Thema. Mein Thema: "Vom Schaf zum Islandpulli", um mich über dieses Thema informieren zu können bräuchte ich noch Kontaktpersonen die eine Schafzucht betreiben oder vielleicht auch einfach Hobby mäßig gerne stricken.

    Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung von euch. Ich kann jede Hilfe gebrauchen.

    Liebe Grüße und vielen Dank

    Lena

  • Hallo Lena, ich werde dir wahrscheinlich keine große Hilfe sein, aber außer fliegen oder etwas Wasser weiß ich jetzt auch keine Möglichkeit um nach Island zu kommen. Aber ich meine mich erinnern zu können, dass vor langer Zeit schon mal jemand so etwas geplant hat. Allerdings wie du das findest weiß ich auch nicht so Recht. Aber vielleicht meldet sich der jenige ja noch der das damals auch schon gemacht hat.

  • Das war Dustin M

    Auf der Suche nach netten und offenen Isländern


    https://www.islandreise.info/s…p?keywords=Zis+Stipendium


    Leider hört man dann nie wieder von den Leuten.

    Du kannst ja trotzdem mal versuchen, über PN mit ihm Kontakt aufzunehmen. Vielleicht hast Du ja Glück, nach zwei Jahren.


    Du kannst ja auch mal im anderen Forum forschen, da war Dustin auch vertreten

    mit dem Suchbegriff Zis Stipendium findest Du dort auch einiges:

    https://www.islandreise.info/index.php


    Hier oder dort hatte wohl auch jemand noch mal Kontakt zu ihm. Demnach soll die Reise erfolgreich und interessant gewesen sein.

    Leider hört man dann nie wieder von den Leuten.

  • Die Anfragen von Leuten die dieses Stipendium bekommen haben und dann nach Island möchten gibt es hier und in anderen Foren und Facebookgruppen regelmäßig.
    Auch wir bekommen öfters direkte Anfragen (nein, auf den Frachtschiffen kann man nicht mitfahren oder sich die Überfahrt verdienen).

    Ich habe bisher nie eine Rückmeldung lesen können, ob die Reise geklappt hat.




  • Aber es stellt sich schon die Frage, wie kommt man denn überhaupt hin, wenn fliegen nicht erlaubt und die Fähre zu teuer ist?! Gibts sonst noch eine Möglichkeit, von der zumindest ich noch nix gehört habe...?


    Bekommt man dieses Stipendium einfach so mal? Muss man da nicht vielleicht vorher schon ein paar Pläne haben?

  • Vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen.

    Und es ist so, dass man bei der Bewerbung schon sein Land, sein Thema und einen groben Finanzplan einreichen. Ich hab dann eine Mail bekommen in der mir bestätigt wurde das ich das Stipendium habe und jetzt erarbeite ich die Reise etwas genauer mit Hilfe einer Mentorin. Die hat mir dann gesagt das es eben nicht möglich ist zureisen wenn die Überfahrt so teuer sein sollte und dass ich irgendeine Möglichkeit finden muss, billiger über zufahren. Ich hab auch schon zwei Reiseberichte gelesen, von Stipendiaten die nach Island gegangen sind. Bei dem einen hat sich zufällig eine Situation ergeben, dass bei jemandem die Begleitperson kurzfristig nicht mitgegangen ist und sie dann für einen billigeren Preis mitfahren durfte, da er eh schon die Fähre bezahlt hatte. Bei dem anderen Stipendiaten weiß ich es allerdings auch nicht.



  • Bissel sehr kurzfristig. Sommerferien sind ja bald und im Sommer, wirst du nicht die einzigste sein die für lau oder fast umsonst mitgenommen werden will.

    Da fliegen ausgeschlossen ist, hätte ich mich wohl eher Osteuropa beziehungsweise Südosteuropa entschieden. Da gibt es auch Schafe.

  • Wie schon am Anfang gesagt hab ich das so angegeben das ich für Hin- und Rückfahrt schon fast das komplette Geld ausgeben müsste. Ich hatte aber schon verschiedene Idee wie ich vielleicht günstiger fahren könnte. Zum einen wollte ich die Fährgengesellschaft fragen, ob ich dort vielleicht arbeiten könnte und dann billiger mitfahren kann, aber leider ist das nicht möglich. Dann hab ich auch gehört das Reedereien manchmal Leute mitnehmen, wenn es eben die Versicherung zulässt. Ich habe auch zwei angeschrieben, aber von keiner eine Rückmeldung erhalten und auch grade in einem anderen Forum hab ich nochmals gelesen, das zumindest eine der beiden Reedereien Leute mit nimmt, aber wie grad schon gesagt bekomme ich von denen keine Rückmeldung. Ebenfalls in dem anderen Forum habe ich auch gelesen, dass es so ist das wenn man mit dem Auto fährt immer automatisch ein zweier oder vierer Paket hat, d.h. wenn jemand zu dritt oder alleine mit dem Auto fahren würde hätte er einen Platz frei und es würde für mich als auch für ihn kosten günstiger werden.

    Wenn ich gar keine Möglichkeit finden würde, wäre dies Reise dann für mich nicht möglich, was ich sehr schade finden würde, da ich bis jetzt sehr wenig Erfahrungen im Ausland sammeln durfte und mich auf eine Reise nach Island unglaublich freuen würde. Darum bin ich bis zum Schluss voller Hoffnung das sich vielleicht jemand meldet und bin auch jetzt dankbar für jeden Tipp. Aufgeben ist auf jeden Fall bis jetzt noch keine Option

  • Dass es mit der Fähre immer nur zweier oder vierer Pakete gibt stimmt so nicht. Geh mal auf die Web Seite von Smyrill.de das ist die Fähre die nach Island fährt. Dort kannst du in der Preisliste sehen dass es auch ein Auto plus einem Passagier gibt oder auch einzelne Passagiere ohne Auto. Und zum Übernachten kann man ein Einzelbett in den vierer Kabinen oder was am billigsten ist eine Liege in den 9er "Kabinen " buchen.



  • ... hat sich zufällig eine Situation ergeben, dass bei jemandem die Begleitperson kurzfristig nicht mitgegangen ist und sie dann für einen billigeren Preis mitfahren durfte, da er eh schon die Fähre ...

    Also, wenn das mit der „zufälligen Situation“ so vorgesehen ist, und man damit durchkommt, und

    vorausgesetzt Du hast/bekommst das Geld für die Fähre woanders her, dann

    lass doch z.B. Deine Mutter (oder irgendwen) ein Fährticket kaufen.

    Die ist dann verhindert und kann die Reise nicht antreten, und Du kaufst ihr das Ticket für 150€ ab.

    Bei zis hat doch jemand Deinen Finanzplan geprüft, da muss doch aufgefallen sein, dass 600€ nicht reichen können. Da Du ja das Stipendium hast, setzt man dort auf Deine Kreativität um die hohen

    Anreisekosten zu umgehen. Dann schummle halt kreativ.