Rechts oder links rum im Mai?

  • Oh, da hab ich ja ne Diskussion ausgelöst 😱 aber ist interessant. Vielen Dank, dadurch kenne ich jetzt schon zwei Heidis 🤣 und werde mich mal ganz intensiv mit meinen Landkarten befassen

    LG

    Claudia

  • Zwischen dem 10. und 12. Mai 2017 konnte ich wegen Schneesturms nur in einem kurzen Zeitraum der Unterbrechung der Straßensperrung teilweise durch Schneeverwehungen von Seyðisfjörður nach Djúpivogur fahren.

    Und ich bin genau da extra einen Tag früher von Akureyri losgefahren, um die Norröna auch sicher zu erreichen, und bin schon recht vorsichtig nach Seyðisfjörður runtergerutscht.
    Mir hat das ja einen gemütlichen Tag mit Doris in Sey beschert, aber wenn man z.B. in 10 Tagen einmal rum "muss", kann das schon mal die straffe Planung über den Haufen werfen. Und mit einem windempfindlichen WoMo sucht man sich angesichts solchen Wetters auch besser ein windgeschütztes (Camping)Plätzchen zum Abwettern.


    3 Tage vor dem besagten Datum waren wir noch bei strahlendem Sonnenschein per Motorrad unterwegs und liefen im Tshirt am Dettifoss rum.

    Juli-August 1988, Dez-Jan 1991/92, Juni-Juli 1994, Juli 1996, Juli 2007, Juli-August 2011, April-Sept 2014, April 2015 - .... islandwinke



  • Das ist die 917 Egilstaðir -Vopnafjörður. Hatte ich für Mimi reingesetzt, die sie nicht kannte.

    Dazu gibt es was in einem der nächsten Reiseberichte von mir. Manno Mann, das war 'ne Tour brauchkaffee

    Grüße aus dem schönsten Bundesland Schleswig-Holstein
    --------------------------------------------------------------------------------


    Island Mai 2016, September 2016, Mai 2017, August/September 2018, August/September 2019 und kein Ende.

  • Bei gutem Wetter ist die 917 (Hlíðarvegur) problemlos befahrbar. Bei Regen und Nebel war ich froh um 4x4. Die teilweise recht steile Strasse war stellenweise extrem glitschig.


    Bsp. bei gutem Wetter:


  • Abgesehen von den Strassen dann ist der Fruehling im Sueden und westen oft einen ganzen Monat frueher als im Norden. Also was will man haben?


    Ende April/anfang Mai kann man noch auf winterliche verhaeltnisse treffen, z.B. bei Dettifoss und das bietet was anderes als das "gewöhnliche" Die Strecken nordlich von Dettifoss werden aber noch zu sein. Falls es aber tatsaechlich bei so wenig Schnee bleiben wird wie momentan ist kann es sein dass die 862 schon ende Mai/anfang Juni öffnet.

    Es ist wahrscheinlich dass z.B. Fjaðrárgljúfur und Reykjadalur(bei Hveragerði) wegen schlamm gesperrt sein werden, kommt alles auf wann und wie es auftaut nd Trocknet.

    Also, wenn einem nach dem ende vom Winter/abendteuern, wandern im Schnee (und Matsch und Schlamm) wuerde ich zuerst in den Norden fahren.


    Wenn man sich gut vorbeiretet und Plant dann ist es einfacher flexibel zu sein. Ich rate dazu einige Wochen vor Reiseantritt regelmessig indie "Verhaeltnisse"-Karte von Safetravel einzuschauen. Das gibt einen dann eine idee von was möglich ist und was nicht.


    https://safetravel.is/conditions