Papageitaucher. Geschlüpft:26.06.19,ca 21.35 Uhr

  • Hi Joshua,


    Genau das selbe Bild vom Ei habe ich versucht hochzuladen, bin aber irgendwie wohl zu (ehemals) blond dazu :D

    Die lachenden Alks wurden mir in unserem Blog als Trottellumme (ein Alk) identifiziert. Fand ich einen ganz witzigen Namen (ich Trottel hab eine Lumme fotografiert, so kann nicht mir diese Vögel merken :S) und ja, Papageientaucher sind nicht die besten Starter und Lander der Flugwelt, aber immer noch besser als Albatrosse. Die machen bei einer Landung erst mal noch einen Salto :patsch:.

    Mich würde noch interessieren wie die Papageientaucher eigentlich aus dem Meer starten können =O. Auf den Felsen nehmen sie immer wieder Anlauf und man denkt, dass sie sich eigentlich gar nicht trauen zu fliegen, stürzen sich dann aber todesmutig runter und können plötzlich fliegen. Tauchen können sie aber ja wohl richtig gut und sehr tief. Wie das aber klappt, dass man ein Fischchen fängt, das im Schnabel festhält und dann noch weitere 10 Fischchen in den Schnabel klemmen kann, das kapiere ich auch nicht.

    Einfach nur faszinierend und spannend.

    LG

    Claudia, die gespannt auf das Schlüpfen des Babys wartet

  • Hallo Claudia,


    ich antworte vorab mal für Joshua, der schläft schon.

    Hin und wieder liest er die Kommentare zu den webcams in Seal Island.

    Dort nennen sie die Alks Razorbill.

    Sie müssen wohl sehr ähnlich sein mit den Lummen, am Gang soll man sie unterscheiden können.

    Er fand das "lachen" so originell, dass er es im Forum hochladen wollte, was er dann auch durfte.


    Wenn Du Fotos nicht hochladen kannst, liegt es vielleicht daran, dass die Datei zu groß ist.

    Du musst das Foto dann um mindestens 40% verkleinern. Dann klappt es vielleicht.


    Morgen wird Joshua bestimmt ergründen wie die Puffins vom Wasser starten.:)^^

    Aber, die Frage ist gar nicht so uninteressant.

    Ja, die Lundis haben ihn gefangen.

    LG

    Jörg


  • Vor einer halben Stunde kamen andere Papageitaucher an die Höhle und guckten Milli an. Sicher wollten sie wissen, ob das Küken schon schlüpft. Tut es aber noch nicht. Vielleicht heute?

    Milli war nicht erfreut darüber. Sie möchte keinen Besuch im Moment, sagen die Besucher der webcam.

    Hoffentlich kommt es bald aus dem Ei. Ich möchte sehen, wie es aussieht.


    Hi Claudia,


    ich glaube sie müssen auf dem Wasser starten, indem sie ganz wild mit den Füßen paddeln und gleichzeitig mit den Flügeln schlagen.

    So starten die meisten Wasservögel.

    Pinguine schaffen es ja, sehr schnell unter Wasser zu schwimmen und können dann an Land springen.

    Im Internet habe ich gelesen, dass die Puffins sehr schwere Vögel sind.

    Ihre Knochen sind nicht hohl sondern massiv.

    Von Land machen sie es mit Anlauf und springen dann einen Abhang hinunter. Manche schaffen es aber auch aus den Stand.

    Leider habe ich kein Video gefunden, wo ein Puffin vom Wasser startet.


    Viel besser können sie tauchen. Bis zu 70 Meter tief! Das ist sehr tief.

    Ich schaffe drei Meter tief und 10 Meter weit.

    Bis zu einer Minute lang können sie tauchen.

    Dann fangen sie Fische. Wenn sie ein Küken versorgen, müssen sie die Fische mit dem Schnabel festhalten.

    Die Puffins haben eine rauhe Zunge und am oberen Schnabel kleine Widerhaken. So können sie die Fische zum Küken schleppen.



    Joshua


    bisbald


  • Ich glaube ich kann sie jetzt unterscheiden.

    Milli ist gerade in die Höhle gekommen um Willi beim Brüten abzulösen. Sie ist kleiner und dünner als Willi.

    Sie brummen und rufen sich gegenseitig. Es hört sich wirklich an wie eine Motorsäge


    Willi hatte einen Zweig mitgebracht.

    Jetzt sitzt er auf dem Ei und brütet weiter.

    Die Brutzeit dauert 36-40 Tage, manchmal auch bis zu 45 Tage.

    Was ich auch noch nicht wusste ist, dass sich die Puffin auf dem offenen Meer paaren. Nicht auf dem Land.

    Sie kommen nur an Land um ein Ei zu legen und zum Brüten.

    Wenn ein Puffen geschlüpft ist, wird es einige Wochen von beiden Eltern gefüttert. Wenn es zwischen 34 und 41 Tage alt ist kann es fliegen.

    Vorher....... verrate ich nicht.


    Joshua