Westforde oder Ringstraße

  • Ich versuche es noch ein Mal:

    Bin gerade bei der Planung meiner nächsten Islandreise und schwanke zwischen Ringstraße (vermutlich im Juni schon recht voll?) und einem entspannten Tripp durch die Westfjorde. Zeit und Geld reichen für 2 Wochen plus/minus 1-2 Tagen.

    Die Route durch die Westfjorde wäre:

    1. Tag: Ankunft und Weiterfahrt nach Snæfellsnes

    2. Tag: Snæfellsnes

    3. Tag: Fähre zu den Westfjorden und Weiterfahrt nach Breidafjödur (Látrabjarg)

    4. Tag: dort unbedingt verweilen und genießen :)

    5. Tag: Weiterfahrt gen Norden, Dynjandi, suche einen Tipp für eine Übernachtung unterwegs

    6./7. Tag: Isafjödur, soll ja nicht tagesfüllend sein, aber wir würden von dort gerne eine Tour starten (lohnt sich Hornstadir für einen Tag? Gibt es Bootstouren zur Wal- und Seevögelbeobachtung? Auch hier wäre ich über Hinweise dankbar!)

    8. Tag: evtl. Stopp unterwegs? oder bis Hólmavik?

    9./10. Tag: Hólmavik dort Waltour (hat die schon jemand mal gemacht und kann berichten?), evtl. abends noch weiter nach Drangsnes

    11./12. Tag: Übernachtung in Nordurfjödur (Djúpavik, Krosness, wandern, fotografieren, Seele baumeln lassen)

    13. Tag: Rückfahrt/ Übernachten in der Nähe von Reykólar oder Laugar. Was ist schöner?

    14. Tag: Keflavik 😥

    Ist das so machbar? Welches Auto ist für die Westfjorde empfehlenswert? Brauchen wir einen 4wd?

    Gibt es Orte, die wir nicht verpassen sollten?

    Ansonsten ist geplant, dort mit Muße zu reisen. Das wäre vermutlich bei einmal Ringstraße nicht so? Aber ich habe dann immer noch nicht die Hotspots im Süden gesehen.🤔

    Ihr seht, der Virus hat mich voll im Griff.islandwinke

  • Uns haben die Westfjorde sehr gut gefallen, wunderbar einsame Orte, nicht so überlaufen, Landschaft ohne Ende...


    Du brauchst auch nicht unbedingt die Fähre zu nehmen, wenn du das Geld sparen möchtest. Wir sind außen rum gefahren und uns hat die Fahrt sehr gut gefallen und bietet viele schöne Ausblicke. Mein Tipp hier: unbedingt bei den Þingmannaá Wasserfällen halten und einen kurzen Spaziergang unternehmen (ca. 1 Stunde).


    Wenn ihr gerne wandert, könnte auch die Wanderung zum Drangajökull was für euch sein.


    Zur Autofrage: wir hatten nur einen Kleinwagen (Hyundai i10) und hatten keine größeren Probleme in den Westfjorden. Einige Straßen sind steil, da muss man halt im niedrigen Gang hochfahren. An sich sind die Straßen für einen halbwegs fähigen Fahrer aber ohne 4WD machbar.



  • Westfjorde, da gibt es bei Bolungarvik die Möglichkeit, den Berg hochzufahren (Bolafjall oder so ähnlich). Dort oben hat man herrliche Ausblicke in die Landschaft. Die Straße hoch ist Schotterpiste, bei gutem Wetter machbar...

  • Bei der Entscheidung .... Ringstraße oder Westfjorde .... würde ich auf jeden Fall die Westfjorde vorziehen ....

    mich hat die Landschaft dort fasziniert ..... die spektakulären Straßen entlang der Fjorde .... die Einsamkeit ....

    ich würde mir mindestens eine Woche Zeit nehmen ..... (oder mehr)


    aber auch da würd ich sagen .... jeder Mensch mag etwas anderes .... :)



  • Die Westfjorde sind wunderschön, mir ging es auch so, dass ich eine Woche mit wechselnden Quartieren für alles gut finde, da man doch einige Kilometer Strecke zurück legt. Normaler PKW hat mir auch gereicht im Sommer. Mir kommt die Route ganz realistisch vor. Villeicht wäre noch zu empfehlen, zwischen allerdings Dynjandi und Isafjödur auch mal je nach Wetter Abstecher in die Fjörde zu machen, was landschaftlich sehr schön ist. Kaffeepause in Flateyri zum Beispiel. Viel Spaß dabei!

  • Wenn du zwei Wochen Zeit hast, sollte das kein Problem sein mit den Westfjorden. Wie oben schon erwähnt braucht man auf den "normalen" also nicht "F" Strassen auch keinen 4WD.


    Wir haben die Ringstrasse plus Westfjorde in 9 Tagen bereist. Sicherlich nicht ideal, aber man kommt ja eh wieder..

  • Ich war dort mehrmals in den Westfjorden, meistens zwei Wochen zu unterschiedlichen Jahreszeiten.

    Und es war nie langweilig.

    Ich wäre sogar noch gern länger geblieben.

    Ist mit Sicherheit entspannter als Ringstrasse.

    Gruß Manfred


    Island-Bilder gibt es hier:

    [url='http://portfolio.fotocommunity.de/manfred-bartels']