ISLAND im Dezember- Neuling

  • Guten Abend :)

    Ich würde mich über eure Hilfe freuen.

    Mein Freund und ich möchten "spontan" im Dezember eine Woche nach Island reisen . Wir haben uns für diese Zeit 3 Hotels/Hostels ausgesucht und einen Mietwagen natürlich 4×4. Plan ist den Golden Circle zu erkunden und überwiegend im Süden zu bleiben . Gerne mit einem Tag Auszeit in einer heißen Quelle und hoffentlich meinen Traum der Polarlichter war werden lassen.

    Jedoch ist es das erste Mal das ich einen Winterurlaub dieser Art mache und deswegen brauche ich eure Hilfe. :)

    Was sollte wir uns unbedingt anschauen?

    Reicht es wenn man nur mit Handgepäck fliegt ?

    Ist es richtig das ab 16uhr es düster ist ? Bzw von wann bis wann kann ich mit etwas Tageslicht rechnen ?

    Was muss ich alles beachten?

    Ist es sinnvoll selber zu kochen oder bekommt man dort "an jeder Ecke" etwas zu essen ? (Das Island nicht günstig ist, ist mir steht's bewusst :) )



    Danke für eure Antworten:) ich hoffe ihr könnt mir das Land näher bringen.

  • https://www.timeanddate.de/sonne/island/reykjavik


    Im Süden / Golden Circle und zwischen Selfoss und Reykjavik kriegst Du immer was zu essen. Wenn Du alles für gemütlich im Auto, schwimmen gehen und Winter Klamotten ins Handgepäck kriegst, mach dass.
    Ich würde mir für eine Woche ein Hotel in der Innenstadt (Reykjavik 101) nehmen und die Sehenswürdigkeiten von da aus anfahren. Wenn das Wetter spinnt gibt’s genug Abwechslung in der Stadt.

  • Hallo Jani und willkommen im Forum.


    Dezember ist eine spannende Reisezeit für Island. Man kann kaum sagen was möglich ist. Ihr müsst Eure Planungen vorab vom Wetter abhängig machen.

    Den Golden Circle (eigentlich ist es kein Kreis, sondern ein Dreieck) zu erkunden ist natürlich eine schöne Sache.

    Weitere Anregungen kannst Du u.a. hier finden:


    https://www.iceland.de/virtuelle-islandreise/suedwestisland/


    Ob und wo Du Polarlichter sehen kannst, ist hier zu finden:


    Aurora forecast for Iceland | Aurora forecasts | Icelandic Meteorological office

    oder als App fürs Smartphone:


    Home - hello aurora


    Im Dezember wird es gegen 11 Uhr hell und gegen 15.30 wieder dunkel.


    Ob Ihr mit Handgepäck auskommt, hängt in erster Linie von Euren Ansprüchen und Vorhaben ab.

    Wenn Ihr vorwiegend mit dem Auto unterwegs seit, also Tagestouren macht, kann es ausreichen.

    Vielleicht habt Ihr ja in den Hotels und Hosteln Gelegenheiten etwas zu waschen.


    Ob es ein Hot Pot oder eine heiße Quelle sein soll, ist ebenfalls Ansichtssache.

    Ich persönlich bevorzuge die hervorragenden Schwimmbäder in Island. Der Eintritt ist günstig, das Angebot sehr gut.


    https://www.nat.is/swimming-pools-iceland/


    Tips zu heißen Quellen möchte ich nicht geben, da es sich um "Geheimtips" handelt.

    Ihr findet jedoch Hinweise auf heiße Quellen in jeder Karte.


    Überall in Island könnt Ihr essen gehen. Es ist jedoch nicht unbedingt billig.

    Lebensmittel im Supermarkt einkaufen ist eine Option, wenn Ihr Möglichkeiten zum Kochen habt.


    Auf der rechten Seite findet Ihr die Zeitschrift: ZAUBER DES NORDENS.

    Heft 2/2018 hat Südisland zu Thema. Vielleicht ist es ja was für Euch.


    Zu beachten sind in jedem Fall die Wetterverhältnisse!



    http://www.road.is/travel-info…land-road-conditions-map/


    Viel Freude!


    islandwinke

  • Hallo und ein herzliches Willkommen hier im Forum! Der wichtigste Ratschlag, den ich euch geben kann ist der, öfters am Tage den Wetterbericht checken, Und gegebenenfalls dann auch das Auto stehen lassen und einen Ausflug eben nicht machen Sicherheit geht einfach vor. Die Straßenverhältnisse in Island sind nicht mit denen bei uns hier zu vergleichen. Wünsche euch noch viel Spaß bei der weiteren Planung und einen schönen Urlaub.



  • Ich würde mir für eine Woche ein Hotel in der Innenstadt (Reykjavik 101) nehmen und die Sehenswürdigkeiten von da aus anfahren.

    Genau davon rate ich ab, da man dann immer große Strecken fahren muss und gerade wenn man den Süden erleben will immer über die Hellisheiði fahren muss, die im Winter und gerade im Dunklen sehr ungemütlich werden kann.

  • Genau davon rate ich ab, da man dann immer große Strecken fahren muss und gerade wenn man den Süden erleben will immer über die Hellisheiði fahren muss, die im Winter und gerade im Dunklen sehr ungemütlich werden kann.

    Zu Thingvellir, Gullfoss, Geysir fahre ich nicht über die Hellisheidi.

    Blaue Lagune, Brücke über die Kontinente, Brimsketill - alles im Süden.

    Ihr seid mir ja Experten ;)

  • Zu Thingvellir, Gullfoss, Geysir fahre ich nicht über die Hellisheidi.

    Die übliche Golden Circle Runde führt in eine Richtung über die Hellisheiði und die Mosfellsheiði, letztere ist im Winter auch nicht immer angenehm zu fahren.

    Blaue Lagune, Brücke über die Kontinente, Brimsketill - alles im Süden.

    Das liegt alles nicht im Süden sondern auf Reykjanes.;)