Island im Februar

  • Hallo Forum


    auch ich gehöre zu den Island-Neulingen und bin gerade am Planen einer Einwöchigen Reise vom 10-16.02

    Ich habe meine Chef... äääh Frau gefragt was wichtig ist, da kamen zwei Sachen: Polarlichter und Eishöhlenwanderung.


    Folgendes steht bisher fest: ich komme am 10.02 nachmittags an.


    Ich plane mir für diese Woche einen Mietwagen zu holen (Jimny oder Grand Vitara) und am ersten Tag/Abend in Reykjavik zu bleiben.

    Am zweiten Tag wollte ich, um der Lichtverschmutzung zu entgehen, in Richtung NW (also Hellnar oder so) und irgendwo in der Gegend übernachten.


    Ab da wirds schwammig ;)


    Wenn ich es richtig verstanden habe gibts diese Eishöhlen hauptsächlich am Vatnajökull.

    Also ist mein loser Plan nun am dritten Tag in Richtung Selfoss zum fahren und dann jeden Tag ein bisschen weiter Richtung Südosten.

    Ich plane so max 300 km pro Tag ein und suche mir jetzt schon die Übernachtungsmöglichkeiten per AirBnb/Wimdu/whatever.


    Den 15. will ich wieder nach Reykjavik und dort Übernachten da der Flug früh am Morgen ist.


    Folgende Fragen:

    Würdet Ihr in Richtung Westen/Nordwesten fahren oder bei 5 Tagen nur im Süden bleiben?

    Wie würdet Ihr die Zeit einteilen?

    Ist meine Befürchtung wegen der Lichtverschmutzung real?

    Wäre das so machbar wie ich es im Moment Plane?


    Danke schon mal!

  • Hallo,

    wenn du am 16.2 früh morgens wieder nach Hause fliegst, finde ich es etwas spät am 15.2 Abends wieder in Reykjavik zu sein. Februar in Island kann sehr stürmisch sein mit Schneeverwehungen oder ev. Glatteis und wenn du Pech hast kannst du nicht fahren. Es kann auch sein du hast Glück und es ist schönstes Winterwetter.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir einen schönen Urlau-

  • Hallo und Willkommen,


    ich glaube, dass du dir für 1 Woche im Winter etwas zu viel vornimmst. Erst nach Westen zu starten, wenn du auch zum Vatnajökull bzw. zur Gletscherlagune Jökulsarlon (dort starten einige Eishöhlen-Touren) willst, finde ich etwas viel. Du willst ja nicht nur nach Hellnar fahren, sondern auch was auf Snaefellsness anschauen, also solltest du dort vielleicht 2 statt einer ÜN einplanen. Dann zurück gen Osten (vorbei am Golden Circle mit Geysir, Gullfoss und Thingvellir) nach Selfoss, dann bleibt immer noch ein gutes Stück Strecke bis Jökulsarlon (besser 2 als 1 Tag Fahrt). Sonst fährst du an vielen schönen Gegenden (Seljalandsfoss, Skogafoss, Vik, Skaftafell) vorbei ohne was zu sehen.


    Wenn dir die Eishöhlentour so wichtig ist, dann solltest du am besten schon gleich bei den einschlägigen Veranstaltern schauen, welche Termine noch frei sind, denn spontan dort aufkreuzen und buchen wird nicht klappen.


    Auch weil die Eishöhlen-Tour am weitesten weg von Keflavik auf deiner Reise stattfinden wird, würde ich zuerst dorthin fahren, und dann auf dem Rückweg gen Reykjavik weitere Attraktionen besuchen. Es ist tiefer Winter auf Island und daher kann es auch zu Straßensperren oder schwierigen Fahrten auf Eis und Schnee mit starkem Wind kommen. Also wäre es nicht ratsam auf den letzten Drücker vom Osten in Richtung Flughafen zu starten, sondern besser wäre es, wenn du schon näher bei Keflavik wärst (Golden Circle).


    Fazit, ich würde entweder Hellnar bzw. Snaefellsness im Westen plus Golden Circle einplanen, oder die Eishöhlentour plus Golden Circle. Beides in 7 Tage zu packen scheint mir im Winter (Straßenverhälnisse, kurze Tage) zu viel zu sein.

  • Ergänzend zu Rainers Ausführungen möchte ich noch erwähnen, dass die Eishöhlen-Touren nicht nur im Voraus gebucht werden müssen, sondern auch nicht immer garantiert stattfinden.


    Wir hatten damals mit unsere vor-gebuchten Tour Glück, da die noch gerade stattfand, Die Tagen darauf wurden alle Touren storniert, da die Schneedecke zu weich war und der Touren-Geländewagen vom Veranstalter keine Chance mehr hatte in die Nähe der Eishöhle zu kommen.

  • Hallo


    Ihr habt natürlich Recht - ich schätze ich werde diese Woche an der Südküste verbringen.

    Wenn ich jetzt nach einer Empfehlung eines Eishölen-Tour-Guides frage kommt dann nur der Hinweis auf das Banner oben rechts?


    ;)