Kein Schweröl mehr in isländischen Hoheitsgewässern