Technik rund ums Auto - z.B. ASR, ESP, TCS, Diff. lock etc.

  • ESP ( Elektronische StabilitätsProgramm ) => sichere Stabilität bei Kurvenfahrten ist nicht nur im Winter wichtig, sondern bei allen Fahrzeugen und überall.

    Kurz und knackig gesagt und erklärt ist dieses Programm, welches in einem Auto integriert ist, dafür verantwortlich, dass gezielt einzelne Räder des Fahrzeuges abgebremst werden. Dies ist bei der Übersteuerung des Fahrzeuges der Fall. Kurz und knackig gesagt und erklärt ist dieses Programm, welches in einem Auto integriert ist, dafür verantwortlich, dass gezielt einzelne Räder des Fahrzeuges abgebremst werden. Dies ist bei der Übersteuerung des Fahrzeuges der Fall.


    Das, was ihr im Winter braucht, ist die AntiSchlupfRegelung => Diese Antriebsschlupfregelung ist dafür verantwortlich, dass die Reifen, wenn man mit dem Fahrzeug anfährt, nicht durchdrehen.

    Das Risiko, dass die Reifen durchdrehen besteht zum Beispiel, wenn man mit dem Fahrzeug auf einem glatten Untergrund anfährt. Es kann passieren, dass das Rad auf Eis steht und durchdreht, also nicht greifen kann und somit keinen Halt auf dem Untergrund bekommt. Damit man jedoch von der Stelle wegkommt und sich mit dem Fahrzeug fortbewegen kann, sorgt die Antriebsschlupfregelung dafür, dass das durchdrehende Rad so abgebremst wird, dass dieses wieder auf dem Untergrund greift und man sich mit dem Fahrzeug von der Stelle wegbewegen kann.


    https://uni-24.de/was-ist-der-…wischen-abs-esp-asr-tz24/

  • Damit man jedoch von der Stelle wegkommt und sich mit dem Fahrzeug fortbewegen kann, sorgt die Antriebsschlupfregelung dafür, dass das durchdrehende Rad so abgebremst wird, dass dieses wieder auf dem Untergrund greift und man sich mit dem Fahrzeug von der Stelle wegbewegen kann.


    https://uni-24.de/was-ist-der-…wischen-abs-esp-asr-tz24/

    Da hat uni-24 aber einen schönen Unfug verzapft...

    brauchkaffee

  • Milan

    Du bist mit deiner Differentialsperrentheorie schon sehr nah dran.

    ASR bremst das Rad, welches gerade durchdreht. Im Idealfall so weit, dass das Differential die gesamte Antriebskraft auf das andere Rad leitet. Und wie du richtig erkannt hast: besser wäre eine Differentialsperre. Dann wird die Antriebskraft 50:50 auf beide Räder verteilt - unabhängig davon, wo gerade Glätte oder Schmodder unter den Rädern ist.

    Ein Träumchen ist dann ein 4x4 Antrieb mit 3 Sperren und Untersetzung: mit 1km/h im Standgas „die glatte Wand hoch“!

    Aber selbst das nützt mit Slicks gerade wieder (fast) garnix!



Kria-Tours