Bachelorarbeit in Reykjavik schreiben

  • Hallo liebes Island Forum,


    ich bin neu hier und würde gerne einige Sachen in Erfahrung bringen. Zu meiner Person: Ich studiere Chemieingenieurwesen und bin soweit fertig. Das einzige was fehlt, ist die Bachelorarbeit :D

    Nun hatte ich durch Glück ein Vorstellungsgespräch bei ÍSOR in Reykjavik und habe eine Zusage bekommen (einige deutsche arbeiten dort, so war das komplette Gespräch auf deutsch ;))


    Doch jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Hat jemand Erfahrung mit dem anfertigen einer Bachelor/Master- oder Diplomarbeit in Island? Weiterhin wollte ich organisatorische Fragen klären. Ein WG-Zimmer habe ich schon ergattern können. Umgerechnet 420€ für 10m^2 pro Monat :wacko:

    Naja gut. Doch wie sieht es mit dem Anmelden aus? Muss ich mich beim "Einwohnermeldeamt" melden, dass ich Minimum 6 Monate hier bin oder nicht.


    Wenn jemand sich auskennt, bitte einfach mal melden :)

  • Doch wie sieht es mit dem Anmelden aus? Muss ich mich beim "Einwohnermeldeamt" melden, dass ich Minimum 6 Monate hier bin oder nicht.

    Das machst Du zusammen mit deinem Arbeitgeber. Du wirst ja versichert etc.

    ... und bleibst auch hoffentlich für mehr als 6 Monate.

    toitoitoi

  • Das machst Du zusammen mit deinem Arbeitgeber. Du wirst ja versichert etc.

    ... und bleibst auch hoffentlich für mehr als 6 Monate.

    toitoitoi

    Vielen Dank Egill für die schnelle Antwort. Eine Sache weniger um das ich mir sorgen machen muss.


    Das mit dem länger bleiben...;)

    Mein Chef sagte mir,dass wenn ich meine Sache hier gut mache, ich nach dem Bachelor übernommen werden könnte. Viele Chemieingenieure gibt es hier anscheinend nicht. Aber das ist Zukunftsmusik. 16.03. geht es los daumenhoch