Einmal rundherum in 8 Tagen!

  • Post by Kria-Tours ().

    This post was deleted by MacPod ().
  • Würde ich weglassen.

    Kühle grüne Brühe nach 30 Minuten Fußmarsch und miserabler Anfahrt.

    Kostet dich (bei deinem geplanten Fahrttempo) locker 200 Km!

    ;)

    Interessant wie unterschiedlich persönliche Erfahrungen sind. Ich fand damals (2014!) Seljavallalaug ziemlich cool. Aber möglicherweise hat es sich auch mittlerweile verändert? Das kann ich nicht sagen.

    Aber wir hatten damals einen Abendspaziergang dorthin gemacht, waren dann ganz alleine am "Schwimmbad" und das Wasser war auch warm. (Grün war es glaube ich damals auch schon, das stimmt).

    Ich habe es recht beeindruckend im Kopf.. Aber natürlich ist das alles immer sehr subjektiv. Ich persönlich würde (ud werde) Seljavallalaug dieses Jahr auch wieder mitnehmen :)

  • Hallo,


    ich wünsche euch viel Spaß auf eurer Reise.

    Ich persönlich (wir sind da aber auch sehr "hart im Nehmen" und fahren auf unseren Roadtrips auch immer ziemlich viele Kilometer..) finde die Reiseplanung vollkommen in Ordnung.

    Wobei man halt flexibel bleiben sollten (Wetter, Straßenbedingungen und und und) und den Kopf nicht in den Sand stecken sollte, wenn man doch einen Teil weglassen muss o.Ä.


    Ich hätte eine kleine Anmerkung zum Thema Kosten für Eintrittsgelder:

    Du hast ja ??? dazugeschrieben, deswegen soll das absolut keine Kritik sein, sondern eher ein nett gemeinter hoffentlich hilfreicher Tipp:

    Ich finde die "Eintrittsgelder" in Island sind sehr teuer und mit 200€ kommt man nicht sehr weit...

    Also z.B. ein Eintritt in die Blaue Lagune / Myvatn Nature Bath kostet schonmal gut 50€ pro Person.

    Eine Whale Watching Tour kostet teilweise schon 100€ pro Person.

    Eine Fahrt mit einem Boot auf der Gletscherlagune Jökulsárlón kostet glaube ich um die 50€ pro Person. Und so weiter und so fort.

    Also ich weiß ja nicht, wieviel ihr an Ausflügen / Eintritten / Touren / etc. geplant habt, aber der Kostenpunkt könnte deutlich höher ausfallen.


    LG

  • Interessant wie unterschiedlich persönliche Erfahrungen sind. Ich fand damals (2014!) Seljavallalaug ziemlich cool. Aber möglicherweise hat es sich auch mittlerweile verändert? Das kann ich nicht sagen.

    Aber wir hatten damals einen Abendspaziergang dorthin gemacht, waren dann ganz alleine am "Schwimmbad" und das Wasser war auch warm. (Grün war es glaube ich damals auch schon, das stimmt).

    Ich habe es recht beeindruckend im Kopf.. Aber natürlich ist das alles immer sehr subjektiv. Ich persönlich würde (ud werde) Seljavallalaug dieses Jahr auch wieder mitnehmen :)

    Habe einige Bewertungen aus der letzten Zeit gelesen und es scheint mehr oder weniger tagesabhängig zu sein? Mal mehr oder weniger warm, heiss ist es wohl so gut wie nie. Aber Menschen empfinden Wärme natürlich auch unterschiedlich. Wir werden, wenn wir die Zeit dazu haben, wohl mal vorbei schauen, weil der Weg dort hin und das Panorama an sich wohl schon Grund genug sein sollen =)

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • Da hast du vollkommen Recht mit den Eintrittsgeldern, wir werden uns auf jedenfall den Eintritt in die Blue Lagoon sparen, für das Gebotene ist es mMn einfach zu teuer. Es kommt bei uns jetzt nicht auf den Cent an, aber dafür gebe ich das Geld dann doch lieber anders aus.

    Wir werden im Großen und Ganzen wohl nicht sooo viel Eintrittsgelder bezahlen müssen, weil wir eher weniger Zeit für die ganzen Touren haben :D

    Whale Watching hatte ich mal auf der Liste, genauso wie Wildwasser-Rafting, wäre aber von der Zeit einfach nicht darstellbar. Wenn wir irgendwann nochmal nach Island kommen sollten dann werden wir definitiv viiiel mehr Zeit einplanen. Diese knackige Route ist nun Corona geschuldet, weil wir vorher etwas anderes geplant hatten und meine Frau nur eine Woche Urlaub hat, aber damit müssen WIR uns arrangieren können, daher vielen Dank für deine sachlichen Anmerkungen.

    Wer seine Zeit des Wartes noch etwas versüßen möchte, anbei ein Youtube-Link über eine WDR Doku, fand ich ganz witzig. Momentan häufen sich ja leider die Nachrichten über einen möglichen Vulkanausbruch. Man kann nur hoffen, dass sich das wieder beruhigt, besonders auch in Anbetracht der Isländer, die natürlich auch vom Tourismus leben.

    Island WDR Doku

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • Dass Þorbjörn ausbricht wünsche ich den Isländern auch nicht , weil da in Grindavík und Umgebung doch einige Leute wohnen . Aber das ist Island , alle paar Jahre gibt es einen Ausbruch .

    Die Einnahmen aus dem Tourismus werden dieses Jahr wohl eh nicht allzu hoch sein - wenn ich da an die geschlossenen Geschäfte und Restaurants in Reykjavik denke......

  • Dass Þorbjörn ausbricht wünsche ich den Isländern auch nicht , weil da in Grindavík und Umgebung doch einige Leute wohnen . Aber das ist Island , alle paar Jahre gibt es einen Ausbruch .

    Die Einnahmen aus dem Tourismus werden dieses Jahr wohl eh nicht allzu hoch sein - wenn ich da an die geschlossenen Geschäfte und Restaurants in Reykjavik denke......

    Ja genau, ich mein wir haben alle damit zu kämpfen, aber die Isländer versuchen nun sich langsam und kontrolliert wieder zu öffnen und dann wäre so ein Rückschlag natürlich verheerend, besonders in Anbetracht der Lage, dass die Einnahmen eh schon sehr gering sind dieses Jahr.

    Hoffen wir mal das Beste.

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • Habe einige Bewertungen aus der letzten Zeit gelesen und es scheint mehr oder weniger tagesabhängig zu sein? Mal mehr oder weniger warm, heiss ist es wohl so gut wie nie. Aber Menschen empfinden Wärme natürlich auch unterschiedlich. Wir werden, wenn wir die Zeit dazu haben, wohl mal vorbei schauen, weil der Weg dort hin und das Panorama an sich wohl schon Grund genug sein sollen =)

    Ja ich denke auch, wenn man die Zeit für diese kleine Wanderung hat, dann ist es allein der Weg schon wert & wenn man dann vielleicht doch mit einem schönen Bad belohnt wird, umso besser

  • Interessant wie unterschiedlich persönliche Erfahrungen sind. Ich fand damals (2014!) Seljavallalaug ziemlich cool. Aber möglicherweise hat es sich auch mittlerweile verändert? Das kann ich nicht sagen.

    2014?
    Kann ich toppen!

    Ich fand ihn 2016 grenzwertig, aber noch okay.

    2018 nicht mehr lustig...

    2019 wollte ich kucken, ob es besser wurde. Es wurde schlimmer..,


    Aber ich wünsche euch (ehrlich) viel Spaß und hoffe, dass sich was geändert hat. Ich befürchte aber eher das Gegenteil...

  • Also die aktuellen Bewertungen auf Tripadvisor sind tatsächlich sehr positiv (letzte Bewertung vom 22.7.2020, also vor 2 Tagen). Aber wie ich bereits sagte, denke ich, dass so Erfahrungen eben sehr subjektiv sind. :)

  • Ja wie gesagt, ich mache mir generell immer lieber selber ein Bild, bin aber natürlich über verschiedene Erfahrungsberichte dankbar. Es muss ja niemand Unrecht haben, der eine sieht es so, der andere wieder anders =)

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • Whale Watching hatte ich mal auf der Liste, genauso wie Wildwasser-Rafting, wäre aber von der Zeit einfach nicht darstellbar.

    Hallo Kevin,

    Whalewatching kannst Du an so vielen Orten auf der Welt machen, diese Zeit könnt IHR lieber für die Einzigartigkeiten von Island verwenden. Wildwasser-Rafting und z.B. Gletscherwanderungen auch in "unseren" Alpen.

    100 Euro kosten Whale-W-Touren auch in Norwgen oder auf den Kanaren.


    Ich bin sicher, ihr werdet den Kurztrip genießen.


    Edit: Wir können gemeinsam weinen, wenn es regnet und stürmt. Meine Rückfahrt ist für den 21.10. gebucht

    Beste Grüße Bille - und bleibt gesund


    Im Sessel sitzen kann ich später auch noch;)

    The post was edited 1 time, last by Binou ().

  • Hallo Kevin,

    Whalewatching kannst Du an so vielen Orten auf der Welt machen, diese Zeit könnt IHR lieber für die Einzigartigkeiten von Island verwenden. Wildwasser-Rafting und z.B. Gletscherwanderungen auch in "unseren" Alpen.

    100 Euro kosten Whale-W-Touren auch in Norwgen oder auf den Kanaren.


    Ich bin sicher, ihr werdet den Kurztrip genießen.

    Auf jedenfall! Bin immer wieder überrascht was Deutschland und Europa allgemein alles zu bieten hat.

    Ich genieße generell jeden Urlaub, egal wie "stressig" er dann letztendlich auch sein mag :D

    Falls wir irgendwo in Zeitnot oder gefährliche Situationen kommen sollten wird halt umgeplant, da ist man heutzutage Gott sei Dank etwas flexibler als früher was Hotelbuchungen angeht :)

    Wir beten nur für "gutes" Wetter, wäre irgendwie schade, wenn es jetzt die ganze Zeit nur regnen und stürmen würde, aber damit muss man im Oktober rechnen, man kann aber auch Glück haben.

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • Wie heißt es doch so schön - wenn Dir das Wetter in Island nicht gefällt , warte eine Viertelstunde ;)

    Ich hatte auch jetzt im Juli einiges , zuerst warm und sonnig , dann Regen und teilweise ziemlich heftigen Wind . Beim Abflug in Keflavik waren es noch 6 Grad .......

  • Wie heißt es doch so schön - wenn Dir das Wetter in Island nicht gefällt , warte eine Viertelstunde ;)

    Ich hatte auch jetzt im Juli einiges , zuerst warm und sonnig , dann Regen und teilweise ziemlich heftigen Wind . Beim Abflug in Keflavik waren es noch 6 Grad .......

    Jap, sowas ähnliches habe ich auch schon in Australien erlebt bei der Arbeit auf der Farm.

    Morgens 8 Grad und Sonne, bis 12 Uhr dann knapp 33 Grad, dazwischen gefühlt alle 30 Minuten ein starker Regenschauer mit einem Temperaturrückgang von knapp 10 Grad, dann wieder Sonne, auf einmal 5 Minuten Hagel. Das war das merkwürdigste Wetter was ich je erlebt habe. Jede Stunde durftest du deine Kleidung wieder an- bzw. ablegen^^ Diese Vielfältigkeit macht es ja aber auch irgendwie interessant.

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"