Rundreise mit Ferienwohnungen

  • hallo zusammen

    Wir überlegen nächstes Jahr island zu besuchen. Da wir mit 4 Kindern reisen würden wir gerne auf Ferienwohnungen setzen.

    Jetzt hätte ich gerne heute Erfahrungen. Wo wären ca 4 strategisch gute Orte um nach diesen zu gucken?

    Habt ihr Tipps für gute Seiten um diese zu buchen?

    Wir würden gerne 2-3 Wochen nutzen. Daher kommen leider nur die Sommerferien in Frage. Um Pfingsten rum hätten wir nur 2 Wochen. Aber da wäre es vermutlich noch nicht so voll?

    Danke schon mal.

    VG bille

  • Hallo! Klar ist es in den Sommerferien etwas voller aber drei Wochen Island sind besser wie zwei Wochen. Dann kommt es ja auch noch drauf an, in welchem Bundesland du wohnst ob eure Ferien relativ früh anfangen oder relativ spät anfangen wenn du zum Beispiel in Baden-Württemberg wohnst wo die Ferien sehr spät anfangen kannst du auch relativ am Schluss der Ferien gehen und da ist vielleicht auch nicht mehr so viel Betrieb wie wenn du genau im Juli fährst wo eben doch ziemlich viel Betrieb ist. Mit den Ferienhäusern kenne ich mich nicht ganz so gut aus, da wir immer mit dem Wohnmobil unterwegs sind. Aber da wird sich schon noch jemand melden. Du kannst ja aber mal im Internet schauen unter Villa Künstlerblick Oder Villa Fjordblick Das sind zum Beispiel zwei sehr schöne Häuschen, da war eine Bekannte von mir auch schon mal. Ist aber ziemlich abgelegen. Aber das ist in Island eigentlich ja das Schöne. Falls das unlautere Werbung ist bitte einfach löschen. Aber ich bekomme kein Geld dafür.

  • Hallo, willkommen die 3. Sibylle/Sybille :)


    Pfingstferien haben nur die Bayern und BWler! Also könntet ihr ab Mitte August auf der Insel sein. Ich habe (zumindest nach den Reiseführern) festgestellt, dass ab September schon viel geschlossen hat. Auch die Vögel sind mit dem brüten fertig. Leider kann ioch nicht früher fahren.

    Zu Ferienwohnungen hab ich leider keine Info.

    Viel Spaß bei der Planung!

    Beste Grüße Bille - und bleibt gesund


    Im Sessel sitzen kann ich später auch noch;)

  • Für Ferienwohnungen gibt es sehr viele Möglichkeiten.

    Da wären zum Einen booking.com, nach der Suche dann nach Ferienwohnungen filtern.

    Zum Anderen Anbieter wie AirBnB oder wimdu.

    Glaube auch das Anbieter wie expedia.de Ferienwohnungen vermitteln.

    Man sollte bei FeWo allerdings immer auf die Gebühren achten und ob diese extra bezahlt werden müssen, wie z.B. Strom oder Gas oder die Endreinigung.

    "Life is a series of rooms, and who we get stuck in those rooms with, adds up to what our lives are"

  • ja wir kommen aus bawü. ;-)

    Denkt ihr es macht Sinn die Wohnungen auf N/S/O/W zu verteilen?

    In den Sommerferien könnten wir bis ca 9.9. Dort sein.

  • Villa Künstlerblick Oder Villa Fjordblick

    Ja, die Häuschen sind etwas abgelegen , aber in 45 Minuten ist man in Reykjavik und Snæfellsnes , Geysir , Gullfoss und Þinvgellir zum Beispiel , sind von da aus sehr gut zu erreichen .

  • Ferienhäuser sind mE ein richtig guter Weg, in Island Urlaub zu machen. Natürlich gerade mit Kids, aber auch wir zwei schätzen es sehr uns selbst zu kochen, von Hummar über Lammfilet, Fiskur und und und. Kostet einen Bruchteil als das Abendessen im Hotel/Restaurant. Natürlich muss man sich aber auch bewusst sein, dass die Anfahrtswege dadurch länger werden,... aber ist eh die Frage, ob ihr mit vier Kids jeden Tag on the road sein wollt bzw. könnt. Wir wohnen immer nördlich von Selfoss bzw. rund um Akureyri. Im Westen bzw. Osten hab ich leider keine Tipps.

    Freu freu freu :-) lg Sandra

  • Fast alle Angebote von den großen Anbietern (Airbnb, Booking.com, fewo-direkt, Expedia, ...) findet man auch über hometogo.


    Bei (nur) 4 Orten ergibt sich die Frage, ob Ihr denn letztlich Ausflüge in ganz Island machen wollt und was für Euch so an Fahrtstrecken (von Unterkunft zu Unterkunft und für Tagesausflüge) so in Frage kommen.


    Ich bin (hoffentlich) im September auch das erste Mal in Island und hätte auch gerne nur 4 Unterkünfte genommen. Aufgrund der dann aber teilweise sehr langen Fahrten sind es jetzt letztlich doch 6 geworden.

    Natürlich ist vor allem das Abreisen mit Kindern immer ein größerer Aufwand - aber 4 mal 5 statt 5 mal 4 Nächte ist ja vielleicht doch noch erträglich ...


    Und auch wenn ich selber ja noch nie auf Island war, erlaube ich mir eine Empfehlung.

    (Und wenn es da große Kritik zu gibt, dann hilft mir das für meine eigene Planung auch :-) )


    Der erste Stopp nach einer kürzeren Fahrt erlaubt u.a. Ausflüge zur Halbinsel Snæfellsnes und anderen Sehenswürdigkeiten in der Nähe.

    Der zweite Stopp bietet u.a. die Möglichkeiten zur Walbeobachtung in Husavik oder Ausflüge um Myvatn.

    Die dritte Station bietet Ausflugsmöglichkeit zum Hengifoss und Kirkjufoss und dem dort angrenzenden Hochland, sowie der Westküste.

    Zum vierten Stopp kann ich noch nicht viel schreiben - soweit bin ich selber noch nicht :-)

    Und der letzte Stopp ist dann nahe dem Golden Circle, Reykjavik und dem Flughafen...



    Und da ich ja oben geschrieben habe, dass wir 6 Stationen machen - bei uns ist zwischen 4 und 5 noch der südliche Ort Vik mit auf dem Plan.

    Unsere Unterkünfte habe ich letztlich alle mit Booking.com gebucht, weil es da für Amazon Prime Kunden noch 10% Rückerstattung der Unterkunftskosten als Reiseguthaben gibt...

  • Post by Joshi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Post by Joshi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Und da ich ja oben geschrieben habe, dass wir 6 Stationen machen - bei uns ist zwischen 4 und 5 noch der südliche Ort Vik mit auf dem Plan.

    Ich finde die 6 Stopps räumlich gut aufgeteilt, aber bei Stopp 1 in Borgarnes habe ich doch meine Zweifel. Das Interessanteste in der Gegend ist sicher die Halbinsel Snaefellsness, aber um dorthin (und wieder zurück) zu kommen, habt ihr viel uninteressante Fahrerei. Ich würde Stopp 1 auf der Halbinsel Snaefellsness wählen.


    Wenn ihr aber nur 2 Nächte für Stopp1 eingeplant habt, dann könntet ihr Borgarnes belassen, weil ihr dann wahrscheinlich einmal nach Snaefellsness und einmal in die Gegend um Hraunfossar fahren würdet. Bei mehreren Nächten, würde ich aber auf die Halbinsel ausweichen.

  • ich lach mich schlapp! Jetzt ist auch noch Meisterin Muggur raus totlach

    Schaut mal wie das Team jetzt aussieht!!! Chris gesperrt - Muggur gefeuert...

    Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal...

    meckernicht1


    muggur hat sich hier selbst abgemeldet. Aus freien Stücken und ganz selbständig.

    Und bei Beiträgen wie deinem hier, kann ich's gut verstehen!

  • Ich finde die 6 Stopps räumlich gut aufgeteilt, aber bei Stopp 1 in Borgarnes habe ich doch meine Zweifel. Das Interessanteste in der Gegend ist sicher die Halbinsel Snaefellsness, aber um dorthin (und wieder zurück) zu kommen, habt ihr viel uninteressante Fahrerei.

    Die Punkte in der Karte zusammen mit der Erklärung in meinem Beitrag sind ja nur grobe Anhaltspunkte für die Themenstarterin. Sie decken sich nicht mit unseren Unterkünften. So habe ich z.B. gut 30km nördlich von Borgarnes ein nettes B&B für uns ausgesucht ...


    Auf der Suche nach einer schönen und halbwegs preiswerten Unterkunft hat man mit einer etwas gröberen Vorstellung des Zielgebiets sowieso größere Chancen.