Tanken in Island - mit ausländischer Kreditkarte

  • Anbei Mal ein kleines FAQ "Tanken in Island" von mir.


    Problem: ausländische Kreditkarten werden an den automatischen Tanksäulen nicht akzeptiert. Grund ist, daß die Tanksäule zunächst einen Betrag reservieren möchte, um dann später den tatsächlichen Betrag abzubuchen. Bei echten Kreditkarten mag das noch funktionieren, ausländische Debitkarten unterstützen das selten. Die Karte wird daraufhin an der Säle abgelehnt.


    N1 verkauft an der Kasse tagsüber Guthabenkarten. Dort funktioniert die Kreditkarte auch einwandfrei. So eine Plastik Guthaben Karte ist dann einmalig mit z.B. 10.000 Kronen aufgeladen, mit der man an der Tanksäule draussen Diesel bekommt. Wenn man seinen LKW mit 300 Liter Tank auffüllen will hantiert man daher mit diversen Plastikkarten herum und muss das tanken mehrmals unterbrechen. Um die nächste Plastikkarte einzulegen, die umgehend zu Müll wird.


    Orkan hat ein ähnliches System.


    Olis als dritter Anbieter hat tagsüber an der Tanksäule die Möglichkeit, auf dem Display einen Button für "drinnen bezahlen" zu betätigen. Dort läuft es wie in Deutschland üblich: tanken, drinnen bezahlen, fertig.


    Wenn die Kreditkarte nicht geht, ist daher in Island etwas vorausschauende Planung angesagt. Die tagsüber im Laden gekauften N1 Karten (um bei dem Beispiel zu bleiben) funktionieren dann auch an anderen N1 Tankstellen und Nachts wenn der Tankwart abgeschlossen hat und nach Hause gegangen ist.


    Stand der Information: Juni 2022

  • Problem: ausländische Kreditkarten werden an den automatischen Tanksäulen nicht akzeptiert.

    ach das wäre ja dumm - die letzten Jahre war es nicht so. Kann das jemand anderes bestätigen? Also das seit / 2022 ausländische Kreditkarten nicht mehr akzeptiert werden. Wäre ja neu.

  • Kreditkarten mit vierstelliger PIN funktionieren problemlos, aber deutsche Bankkarten die keine echten Debitkarten sind, funktionieren an den meisten Tankstellen nicht.


    An den größeren N1 Tankstellen kann meist auch drinnen gezahlt werden.

  • Möglicherweise liegt es an der Sorte Kreditkarte. Bei mir ist es eine komplett gebührenfreie VISA Debit mit sehr hohem Cashback. Die Karte wurde nicht in Deutschland ausgegeben. Für die Reise ist die Karte mit fast 1000 Euro aufgeladen. Am Guthaben liegt es daher nicht. Das wäre ein Problem, wenn die Tanksäule 100 Euro reservieren will, aber nur 50 Euro auf der Karte sind (weil man für 45 Euro tanken will)


    Ich hatte das Problem in Finnland auch schon. Dort war es sogar noch schlimmer: Tanken gar nicht. Und nur die gelben ATMs haben Bargeld zum bezahlen der Tankstelle ausgegeben. Also nicht tanken und kein Bargeld, mit leerem Tank ganz oben bei den Goldschürfern in der Finnmark.


    Im Supermarkt oder Campingplatz funktioniert meine VISA ausnahmslos immer. Bei kleinen Beträgen kontaktlos ohne Pin, ab umgerechnet 50 Euro mit einstecken und Pin.

  • Bei mir haben zwei Banken die alte girocard in eine VISA Debitcard umgewandelt. Mit diesen scheint es noch in dem ein oder anderen Fall Probleme zu geben, obwohl es eigentlich keine geben sollte. Diese sind mit dem Girokonto verknüpft, welches beim Einsatz sofort belastet wird.

    Die von diesen Banken ausgegebenen Kreditkarten sind auch Debitkarten, das zugehörige KK-Konto wird auch sofort belastet und nicht wie bei „echten“ Kreditkarten erst am Monatsende und dieses KK-Konto ist letztendlich auch mit einem Girokonto verknüpft.

    Wenn die KK erst aufgeladen werden muss, damit sie eingesetzt werden kann, dann hört sich das nach einer Prepaid-KK an. Diese werden nicht immer akzeptiert, z.B. bei Autovermietungen.

  • Bei mir haben zwei Banken die alte girocard in eine VISA Debitcard umgewandelt. Mit diesen scheint es noch in dem ein oder anderen Fall Probleme zu geben, obwohl es eigentlich keine geben sollte. Diese sind mit dem Girokonto verknüpft, welches beim Einsatz sofort belastet wird.

    Die von diesen Banken ausgegebenen Kreditkarten sind auch Debitkarten, das zugehörige KK-Konto wird auch sofort belastet und nicht wie bei „echten“ Kreditkarten erst am Monatsende und dieses KK-Konto ist letztendlich auch mit einem Girokonto verknüpft.

    Wenn die KK erst aufgeladen werden muss, damit sie eingesetzt werden kann, dann hört sich das nach einer Prepaid-KK an. Diese werden nicht immer akzeptiert, z.B. bei Autovermietungen.

    prima, vielen Dank für die Erklärung. Das macht Sinn.

  • Tanken in Island bleibt irgendwie ne Herausforderung.


    OLIS


    Die Kreditkarte geht am Terminal nicht: inzwischen bekannt. Für die 5000 Kronen Tankkarte bekomme ich aber nur Sprit für 4950 Kronen. Macht 500 Kronen die fehlen, wenn man versucht seinen Truck mit 10 von diesen Karten aufzutanken.


    Sprache auswählen, Karte rein, 5000 auswählen, karte raus, 15 Liter tanken. Vorgang wiederholen.


    Also um OLIS würd ich nen Bogen machen, die bescheissen einen glatt. Macht N1 nicht, dort gibts für eine Guthabenkarte mit 10.000 Diesel für 10.000





    Ich übernachte gerade vor der Tankstelle, weil ich die 500 Kronen haben will. Angeblich ist morgen der Manager da, die armen Hansels am Tresen waren völlig überfordert und ehrlich gesagt ziemlich überrascht dass da ein Kunde kommt der zwei Zahlen vergleicht und feststellt daß etwas nicht stimmt.


    Die Isländer scheinen es als Gottes Ratschluss hinzunehmen, weniger Sprit zu bekommen für das Geld was sie bezahlt haben.

  • … die müssen ja ziemlich unterbelichtet sein - erzähl mal wie es weiter geht - bin gespannt

  • Also, die Leute dort waren total nett, was ich auch bin. Unterbelichtet ist da keiner. Ich rechne einfach nur genau und hab ein Auge dafür, wenn etwas nicht stimmt.


    Mit meiner Forderung nach den 500 ISK (oder einer plausiblen Erklärung dafür, warum sie abgezogen wurden) war ich allerdings unerbittlich.


    Heute morgen hab ich darum gebeten, daß die Managerin der Tankstelle sich um mein Anliegen kümmert. Sie war ebenfalls ratlos und hat es so dargestellt, daß es nicht systematisch das gesamte Netz von Olis betrifft. Sondern nur die Tanksäulen in Varmahlid. Man wolle dem auf den Grund gehen.


    Die verlangten 500 ISK wurden in bar ausgezahlt, womit die Angelegenheit erledigt ist.

  • Ich frag jetzt noch mal ganz blöd nach und zwar speziell zu Olis. Haben sie die Kartenzahlung in der Tankstelle ganz eingestellt und auf ausschließlich Automatenzahlung umgestellt?

    Letztes Jahr habe ich in Selfoss ausschließlich an der Kasse bezahlt. Ich habe noch eine alte Discountkarte auf die es ein bisschen Rabatt gab und einen vergünstigten Kaffee.

  • Meine Erfahrung ist, daß glatt 100% aller Tankstellen in Island Kartenzahlung direkt an der Tanksäule haben. Dort werden ausserdem die Guthabenkarten vom jeweiligen Anbieter akzeptiert, die man im Shop kaufen kann.


    Wenn dort einer ist und er tagsüber auf hat. Manchmal kann man tanken und anschließend im Shop bezahlen, das hab ich bislang exakt 1x erlebt und halte es eher für die Aufnahme.


    Die Guthabenkarten haben z.B. 5000 ISK was weniger als 15 Liter Diesel ist. Einen LKW volltanken ist damit eine schöne Beschäftigung.


    Wer eine ganz normale klassische Kreditkarte hat, over the counter von seiner Hausbank ausgestellt mit 40 Euro Jahresgebühr, monatlicher Abrechnung und ohne Cashback wird in Island keine Probleme bekommen. Schätze ich. Betroffen sind nur bestimmte ausländische Debit Karten. "Echte" Kreditkarten betrifft das nicht. Aber die sind hm naja ich sag mal so: finanziell gesehen eher uninteressant oder sogar vielleicht etwas dumm.


    Die Isländer scheinen allesamt Kundenkaten zu haben. Mit monatlicher Abbuchung.

  • Aber die sind hm naja ich sag mal so: finanziell gesehen eher uninteressant oder sogar vielleicht etwas dumm.

    Nur vielleicht, denn mir ist eine überall funktionierende KK lieber, als ständiger Ärger. Außerdem bekomme ich auch einige Versicherungen dazu.


    Vielleicht fände ich es dümmer, eine Nacht an der Tankstelle zu verbringen, um 500 ISK zurück zu bekommen. 8o

  • Hat mir unter einen sehr guten Vorwand den Campingplatz für 2000 ISK gespart, ne ? Und das stibitzte Geld gabs am nächsten Morgen auch zurück, was sehr befriedigend war.


    Aber Du hast natürlich Recht. Eine durchgehend problemlos funktionierende Kreditkarte ist besser als eine, die nicht geht und dann tankt man seinen Truck umständlich mit 10 Plastikkarten auf. Mit jeweils 15 Liter, bis der 300 Liter Tank wieder ganz voll ist.


    Das war für mich nicht vorhersehbar und überall sonst, wo es einfach nur um Ware gegen Geld geht funktioniert die VISA in Island auch bestens. Plus den diversen Vorteilen.

  • Aus dem Grund habe ich mir damals bei einem USA Road Trip eine private VISA Kreditkarte gegönnt, und nehme die Firmen Mastercard auch noch immer mit - eine der zwei funktioniert dann fast immer überall ;)

  • Der ganze Zirkus wegen 3,58 Euro?????

    SCNR

    Naja du darfst nicht vergessen eine Übernachtung kostet auch sicher so um die 100 Euro in der Hauptsaison - ist halt die frage ob mit oder ohne Frühstück?


    Zitat von 25u.de

    …Ich übernachte gerade vor der Tankstelle, weil ich die 500 Kronen haben will…

  • Es steht im Raum, daß OLIS jeden Tag bei hunderten Kunden stets 50 Kronen pro Guthabenkarte einbehält. Das sind - ganz erhebliche - Summen !


    Und die Leute da mussten lernen, daß vertrösten + auf ne Hotline verwesen bei mir nicht zieht. Wer sich beschwert, bekommt mehr. Wer sich ständig fügt, wird ausgenutzt.


    Eine Entscheidung im Leben, die ich niemanden vorschreiben will oder kann. Hat im übrigen auch nichts mit dem Thread Thema zu tun.

  • Ich muss sagen, dass ich noch nie von dem Problem mit den 50,- ISK bei den Guthabenkarten gehört habe.
    Kann es sein, dass es sich da nur um einen Fehler im Terminal bei der einen betreffenden Tankstelle gehandelt hat?

  • Es war die OLIS Tankstelle in Varmahlid. Vielleicht ist es nur dort, bei den anderen OLIS Tankstellen konnte ich bislang drinnen bezahlen. OLIS ist ja meist mit einem "Grill 66" vergesellschaftet, dort ist fast immer Personal.


    Wie ist denn das bei Orkan ? Die hab ich bislang nur als automatische Tanksäule kennen gelernt. Noch nie als Shop. Ist das so ? Bislang hab ich mit Orkan keine Erfahrung. Die Kreditkarte geht nicht und Guthabenkarten konnte ich nicht erwerben.


    Das die ausländischen Kreditkarten (teilweise) nicht funktionieren scheint in Island keine Überraschung zu sein. Ich hab bislang stets zu hören bekommen: ja ja das wissen wir, ich kann dir die Tanksäule frei geben und du kannst drinnen bezahlen (heute, N1 Isafjördur) oder: ja ja das ist ganz oft ein Problem, aber wir haben Guthabenkarten für dich die du hier am Tresen kaufen kannst (N1 in Pingeyri).


    Was echt cool ist in Island: die do it yourself Autowäsche ist umsonst, überall möglich.