Beiträge von martin 12

    OK , alles klar.

    Hier kommt der Strom aus der Steckdose und Schulden muss man nicht zurückzahlen.

    Aber egal:

    Warum?????

    berichtet hier niemand etwas POSITIVES , wie z.B die Hilfe für die kleinen Läden in Grimsey, Rödahöp, Kopasker, Hrisey u.s.w

    Die , für umsonst fahrenden Stadtbusse in Akureyri oder die kostenlosen Behindertentransporte mit dem Methanbill hier.

    Dieses ewige rumgenöhle an der jeweiligen Regierung gehört doch hier zum Alltag aber im Grunde lebt es sich doch um Einiges besser als auf dem Kontinent.

    Aber das ist meine ganz persönliche und subjektive Meinung.

    Tja,

    so hat Jeder seine Sichtweise. Experten kauft man und bezahlt für das Gutachten, egal welche Seite.

    Ich weiß schon, zurück in die Torfhütten, das Essen selbst jagen und ein riesiges Freilichtmuseum draus machen.

    Hatte übrigens in den 1940er Jahren schon mal "Jemand " vor.

    Im Übrigen fällt mir auf das hier eher immer das Negative herausgepickt wird , ähnlich Deutscher Nachrichtensendungen, brrrrr.

    Ich hab gestern mal ne Runde um Akureyri bei strahlender Sonne und wunderbar weißem Schnee mit dem Auto gedreht,

    Man was wohne ich schön hier.

    Danach nen frischgebratenen Burger an der Tanke und keine Sau macht dich blöd an wenn mal 70 Liter in deinen alten Ami blubbern. Da stehen Hybrid und RAM friedlich nebeneinander.

    Wenn ich grosses Glück hab sehe ich Nordlichter wenn ich im Bett liege und aus dem Fenster gucke.


    Mensch was will ich mehr????? Ein Haar findet man überall wenn man nur lange genug dannach sucht.

    Also ich hab ja noch das Kraftwerk besichtigen dürfen, im Berg. (2010)

    Unter anderem ist in dem Infozentrum genau aufgelistet wie viel Alcoa damals zum fertigstellen des Dammes und der Kraftwerkseinheiten zur Verfügung gestellt hat da Island ja bekanntlich pleite war.

    Da müssen so rund 1 Milliarde US Dollar gewesen sein.

    Wenn das alles in Strom abgezahlt ist gibt es auch Steuern und Stromabgaben lt. Alcoa.

    Eine fertige Anlage mit Wasserkraft betrieben ist doch allemal besser wie ne Bauruine gigantischen Ausmases, siehe Schürmannbau oder der BER u.s.w. denn die würde das halbe Jahr stauben da nix gestaut würde. So ganz will mir das auch nicht einleuchten, Winter, Wasser tief, Ränder gefrohren , Sommer Wasser steigt wieder bis See voll, OK das Frühjahr bleibt.

    Und Husavik mit Helguvik zu vergleichen ist rein Technisch gesehen schon so etwas wie die " Äpfel und Birnengeschichte " In Husavik kommen lt. Infozentrum ganz neue Öfen und Elektrofilter zum Einsatz.

    Das mit dem Heli, oder Cessna oder was auch immer war doch eher mit;)gemeint, ebenso wie die Wäschestory die da durch den Blätterwald geistert.

    Also erstens ist da von den Alufabriken die rede und nicht von der PCC Schmelze in Husavik.

    Zum Feinstaub, klar staubts wenn man mit dem Heli drüberfliegt;) Mal abgesehen davon hat der Holuhraun das leicht kompensiert. Die Leute am Myvatn freuen sich wie die Schnitzel über die versiegelte Fläche der Lava, sie können jetzt nämlich auch die Wäsche bei Ostwind zum Trocknen raushängen ohne das sie schwarz wirdbrauchkaffee

    Vielleicht wohn ich schon zu lange hier.

    Auf jeden Fall bin ich froh Einige zu kennen die wieder Welche kennen u.s.w. ..........

    Es fällt halt hier blos mehr auf weil es relativ wenig Leute sind und wenn da auf einmal ein Haus steht wo keines sein sollte wird das schon mal in TV zum Thema.

    Genau das finde ich auch am schlimmsten in dieser ganzen Sache. Schnell mal Freunderl Minister anrufen und die Gesetze werden einem zu Gunsten geändert...

    Vollkommen klar Jutta, da hast du recht. Ich hab jetzt ne gute Stunde überlegt ob es so einen Staat auf der Welt gibt wo das Alles gerecht abläuft:help:bis auf evtl. Butan im Himalaja will mir da keiner so recht einfallen auf dieser blauen Kugelbrauchkaffee

    Schon klar, wenn ich vom Tourismus lebe habe ich diese Meinung.

    Mein Landlord und der Nachbar von Ihm sind Kapitäne auf Trawlern, die sehen das logischerweise ganz anders.

    Was ist gegen die Verarbeitung in freier Natur zu sagen, ich hab mir das mal angeschaut, Jede Hofschlachtung ist dreckiger. Wenn ein Jäger in Deutschland sein Reh schiesst wird es im Wald ausgenommen, kommt in den Kofferraum ( ungekühlt ) und wir dann zum Wildhändler gefahren. Wenn sspät wird hängt es noch ne Nacht in der Garage.

    Mir schmeckt ein Walsteak ,genau so gut wie Rind, Schwein oder Wild und ich liebe die Isländischen Fische, also..............wo ist das Problem.

    Auch grosse Fische sind mal jung und haben klein angefangen, ;)sprich die gehen durch die durch die Barten . Grade vor Island sind die besten Brutplätze für Jungfische.

    Wieso regt sich eigentlich niemand über die Japaner auf ,die im Atlantik den Glasaal wegfangen ,der zum Nahrungsangebot der Wale gehört.

    Aal war in meiner Jugend ein Allerweltsfisch , heute auf der roten Liste. Aber klar, so was schleimiges langes hat keine Lobby wie " Keiko"Angler-Smiley

    Ausserdem sollte uns der Walfang vor der EU schützen denn dann währe bald kein Schwanzerl mehr in den Gewässern vor Island wenn hier die EU Fangflotte einfällt, und dann sind auch die Wale weg.

    Auch wenn jetzt ein Aufschrei durch die " Gemeinde " geht.

    Hat schon mal er nachgedacht wie viel Fisch die grossen Tiere verschlingen. Sie haben keine Fressfeinde ( sehr wenig ) Durch den strengen Bestandsschutz für Dorsch, Hering und Lotte haben sich auch sehr viele der Großverbraucher anlocken lassen.

    Es ist im moment hier Lottensaison und die Erträge gehen extrem zurück, ok einesteils durch die Wassererwärmung aber die Wale sollte man nicht vergessen.

    Es erinnert mich alles so ein bisschen an die Fischreiher-, Fischotter-, Biber -und Wolfgeschichte in Deutschland.

    Erst den Bestand von ein paar Naturschützern hochgepäppelt und nun werden die Jäger gerufen weil es im Olympiapark München einen Bieber gibt der Alles abholzt, die Fischreiher die Teiche und Seen leerfressen und der böse Wolf die Schäfchen reisst.

    Wenn ein Land schon seine Fischfangflotte so reguliert damit nachhaltig gefischt wird, dann sollten auch die "Mitesseer" im Zaum gehalten werden.

    Nur mal so ein Gedanke nebenbei.

    Das " Haus " gab es wirklich. Eine zeitlang beherbergde es die Deutsche Botschaft, dann wurde der Unterhalt zu teuer und es wurde abgerissen.

    Was sich heute dort befindet , keine Ahnung, evtl. schaut ja mal ein " Südisländer";) vorbei.

    Hi

    Also wie ich ankam hatte ich mein Auto voll mit ca. 10 Flaschen Wein, 3 Paletten 0,5 Lit Dosenbier ,3- 4 Stangen Tabak u.s.w.

    Hab für Alles ganz ordentlich die Kassenzettel aufgehoben , gut sichtbar eingeräumt und bin denn zum roten Ausgang zur Halle.

    Den Zöllnern Alles brav gezeigt, die Belege in die Hand gedrückt und Zahlungsbereitschafft gezeigt.

    Nach einigen Fragen , wohin , zu welchen Freunden u.s.w. Zettel zurück ,Tor auf und tschüss, ohne was zu zahlen. War wohl zu viel Rechnerei und Aufwand oder ehrlich währt am längsten.

    In Dalvik könnt Ihr Walewatschen und Islandpferdereiten verbinden.

    Boote direkt am Hafen und 1 Km in`s Tal lebt Simbi im Reitstall Holti mit einer Menge guter Ausreitpferde zum fairen Preis.

    Vergesst Husavik, ist wie Herrenchimsee oder Schloß Neuschwanstein;(

    Das was hier aufgeforstet wird macht es meist nicht lange, die Kiefern packen es bis zu einer bestimmten Höhe und dann werden sie braun, Fichten geht garnicht da Boden zu sauer. Lerchen schaffen es und werden auch nach gewisser Zeit braun da Nährstoffmangel auf Grund von kaum stattfindender Zersetzung der Nadeln.( es fehlt die Bodenfauna und Flora ) und des Kapitalfehlers Monokulturen.

    Bleiben Birken und die werden nicht sehr hoch zwecks Wetter.

    Dazu kommt das die Jungpflanzen meist " billich willich " Zuchtsetzlinge sind ,die eingeführt werden.

    Schaut Euch mal die Jahreszahl der Planzungen z.B. in Dalvik an. Eingezäunt, schafgeschützt und trotzdem nur bessere Christbäume von 4-5 Metern.

    Gepflanzt in den 50ern.

    <keine Sorge , der Weitblick wird noch lange erhalten bleiben.

    Wenn der Hype sich gelegt hat werden die Zäune nicht mehr genau kontrolliert und dann macht " Schaf " eh Alles wieder platt.

    Oh ja

    dieses ominöse Formular.

    Ich hatte es eigentlich nur benötigt um mein Auto in Island anzumelden. Sprich Isländische Nr.

    Da hätte ich dieses Formular von der Smyrilline abstempeln lassen müssen, am Schiff ,bei der Info. Ich natürlich wieder ohne Plan und das Formular ignoriert.

    Die Smyrilline war dann so nett und hat das aus Thorhafen gefaxt und dann war gut.

    Ist aber schon etwas her.

    Bitte immer zu Ende lesen.

    Es gibt sehr viele Isländer die haben sich sehr viele Nebenjobs aufgehalst weil eben ein gewisser Konsumzwang herrscht hier. Dieses Jobhopping ist leider nicht immer das gesündeste , auch für die Seele.

    Ich weiss aus meinem Umfeld in Akureyri , es ist schon eine gewisse Gruppendynamik zu merken im Konsumverhalten. 66° Noth geht da noch als Billigmarke durch. Viele gehen noch in der Mittagszeit mal eben so schnell in's Gym weil es eben " Alle " machen und es im Moment in ist, anstatt sich auszuruhen.

    Gerade bei den Kid;s ist das Auffällig, ich wohne gleich neben der Schule, da werden schon die allgemein verdächtigen Nobelmarken ordentlich zur Schau gestellt.

    Bleibt noch anzumerken das die Isländischen Familien meist mehr Kinder haben und jeder muss das Neueste haben. In so einer kleinen Gesellschafft will eben jeder mithalten auch wenn es manchmal die Kräfte zu arg fordert.

    Und nein, ich neide es ihnen nicht, habe selber genug " Hubraum ";)

    Ich bin jetzt mal etwas böse.

    z.B. meine Nachbar in Akureyri. Haus 2 Stöckig , beste Lage 3 Kinder.

    VW Touareg V10 für die Dame des Hauses , der Herr einen Ram 350 . Der eine Sohn einen alten Hilux für den Offroad Sport plus 2 BMW 3er Reihe für den Bruder . Die Tochter ist noch klein und bekam im Sommer nen Elektroscooter. . Schulweg 20 Meter. Ein Luxushund und nicht zu vergessen , 2 Arctic Cat`s im Sporttrimm. Man gönnt sich ja sonst nichts.:D

    Da kann einem das Konto manchmal sicherlich auf 's Gemüt drücken.;(