Posts by Vista

    Danke Euch allen für das herzliche Willkommen nach meiner langen Winterpause!


    Vielleicht weiß Sven von Kria-Tours als Insider ja, ob wir Vorfreude haben dürfen 8)

    Hallo, liebe Rabenfreunde!


    Leider ist die Cam noch nicht online. Ich hoffe, dass Byko uns auch in diesem Jahr wieder die Freude machen wird, die Schwarzen und ihr Familienleben ganz nah miterleben zu können :love:


    Schon jetzt ganz herzlichen Dank an den besten Baumarkt der Welt thx1

    Hallo Joshua/Milan,


    wie können die Küken denn mit solchen Daunenfedern jahrelang im Meer schwimmen? Sie haben doch noch gar kein "erwachsenes" Federkleid?


    Da bin ich wirklich neugierig...


    LG, Monika

    Zu viele blockierte Grafiken für mich - sorry, Milan - wie kommt es denn dazu? Du stellst oft Bilder/Links ein, die dann anschließend nicht aufrufbar sind. ???


    Joshua, willkommen zurück! Wie schön, dass Dänemark Dir gefallen hat 8)


    Kannst Du mir erklären, wie Bucky mit seinen Daunen (er/sie hat ja noch keine "richtigen" Federn) im offenen Meer demnächst überleben wird? Ich frage mich das wirklich, weil ich noch nie einen Vogel ohne Schwungfedern gesehen habe, der flügge wird. Bucky hat keine Schwungfedern! Er hat größtenteils Daunen, die werden ihm im Meer nicht helfen...


    Unwissende Grüße, Monika

    Die Papageitaucher sind wilde Vögel (und keine Steiff-/Disney-/Stofftiere - da müssen sie halt durch) - nur wir Menschen vergleichen und leiden, wenn sie Schmerzen oder Stress haben - sie aber wissen ganz genau, wie sie überleben können.

    Bucky ist doch gut gerüstet! Er verteidigt sich, wenn er kann, und zieht sich ansonsten zurück. Das ist eine sehr gute Mischung zwischen Aggression und Angst 8)


    @ Milan: Wie hat Joshua sein Ferienlager ohne INet und Bucky überstanden?

    Wie verarbeitet Joshua das alles ohne Internet in seinem Ferienlager? Milan, Du schaust ja als erwachsener Mensch und berichtest ihm, aber auch da wird es schwierig (glaube ich). Es ist "sein" Küken, das er jetzt nicht mehr beobachten kann. Es wird sich bald von den Eltern lösen und mehrere Jahre lang im Meer leben (DAS gruselt mich ebenfalls bei den unwirtlichen Bedingungen, die sie haben, obwohl ich auch schon ALT bin und mich kaum noch irgendetwas schreckt, lach).


    Grüß ihn von mir, er ist ein großartiger kleiner Junge - "klein" mag er bestimmt nicht mehr hören, also streich das bitte.


    LG, Monika

    Joshua ohne Internet und "sein" Küken kurz vor dem Flüggewerden - das wird spannend :girl:


    Hmm, warum glaube ich nicht, dass es ihm ausreichen wird, wenn (Milan) ihm berichtet, wie es Bucky geht?


    Liebe Grüße an Dich Jörg - Du kannst es nicht besser machen!

    Na, Ihr seid ja Entdecker! Schön, wenn Ihr so viel herausfinden konntet und dann auch noch auf Island sein und sie live beobachten könnt! Besser geht es nicht!!!


    Die Raben-Cam von Byko ist inzwischen abgeschaltet. Nächstes Frühjahr geht es weiter - hoffentlich.


    Ich vermisse sie 8)


    LG, Monika

    Hallo Joshua/Milan,


    ich melde mich hier nicht sooo oft zu Wort, weil die Papageitaucher DEIN bzw. Euer Thread sind - aber ich schaue jeden Tag bei ihnen vorbei und lese :)


    Das sind Wildtiere, die kämpfen täglich darum, wie sie überleben können. Bucky scheint es gut zu machen. Joshua, vertrau ihm/ihr doch! Ich weiß, dass Papageitaucher flügge werden, indem sie Jahre auf dem Meer verbringen und nicht mehr in ihr Nest zurückkehren. Das hört sich für uns Menschen beängstigend an, aber wir sind ja keine Vögel!

    Du kannst sicher sein, dass Dein "Nest" noch da sein wird!


    Liebe Grüße, Monika

    Hallo Joshua,

    ich freue mich, dass Du so viel Spaß am Puffen hast. Wie schön, dass dieses Küken gesund geschlüpft und so agil ist :) Ich schaue da fast täglich vorbei, aber fast immer sitzt ein Elternvogel auf dem Nest...


    Dir und ihm alles Gute! Bleib ihnen treu, wie ich "meinen" Raben treu bleiben werde 8)

    Hallo Muggur,


    in der Schweiz gibt es so viele Kolkraben! Sie lieben das Hochgebirge - Nebelkrähen gibt es in Norddeutschland reichlich. Sie leben in Kolonien und sind sehr sozial. Als Einzelvogel würden sie dort nicht überleben...


    Hier mein liebstes Rabenkrähen-Video:

    Hallo Melly,


    Respekt :) Du erwischt die Raben da, wo ich sie trotz "Rundumüberwachung" nicht sehe. Zuerst das (für mich sehr traurige) Bild vom 6. Räbchen, das von Mutter Rabe tot aus dem Nest getragen wurde, Und nun dieser Elternvogel, der wieder im Nest rumstochert (kein roter Schlund, also kein Jungvogel).


    Klasse, ich danke Dir dafür!

    Snorre64 : Wie schön! Orcas konnte ich noch nie beobachten (leider - gelb vor Neid bin), nur Tümmler in Griechenland, das war aber auch toll!


    @Joshua/Milan: Diese kleinen (gerade ausgeflogenen) Räbchen werden erst in ca. 3 Jahren (wenn sie es erleben) geschlechtsreif und suchen sich dann einen Partner, mit dem sie ihr Leben lang verbunden sein werden. Vorher bauen sie kein Nest :) Und sie müssen dann ein "Revier" finden, das ihnen kein anderer Rabe streitig macht - schwierig. Die adulten Vögel werden wohl auch 2020 dort ganz schnell ein Nest bauen, wenn sie dann noch leben - einen besseren Platz gibt es nicht...


    Noch betteln die Räbchen nach Futter und Aufmerksamkeit von den Eltern als "Fußgänger" (Ästlinge). Mit Erfolg! Wir sehen es nicht mehr, aber sie werden gut versorgt!

    So, die Rabensaison scheint (leider) für dieses Jahr vorbei zu sein. Ich lag ja doch ganz richtig damit, dass sie uns bis Mitte Juni erhalten bleiben. Im letzten Jahr hatte der Kleinste noch einen Tag länger einsam und hungrig im Nest gewartet, bis er seinen Flugkünsten vertraut hat...


    Gerade habe ich den Leuten von Byko, die diese Cam betreuen, eine E-Mail mit einer Danksagung geschickt (auch im Namen des Forums, ich hoffe, da fühlt sich niemand "überfahren"). Ohne sie hätten wir die Raben im 3. Jahr nicht erleben und uns an ihnen erfreuen dürfen :)


    Ich würde ja gern einmal ein Päckchen mit Süßigkeiten schicken, um mich zu bedanken, weiß aber nicht, was erlaubt ist und vom Zoll durchgelassen wird. Weiß da jemand etwas - die Infos im Netz sind etwas verwirrend?

    Milan : Ja, ein paar Tage vor dem Flüggewerden fangen sie jedes Jahr an, das Nest zu zerlegen. Allerdings haben es die Jungraben aus den Jahren 2017 und 2018 nicht geschafft, dabei so erfolgreich zu sein wie die diesjährige Rasselbande Respekt--Smiley


    Ich glaube, auch der kleinste Rabe ist ausgeflogen - ich habe ihn jedenfalls seit Stunden nicht mehr gesehen. Hier die letzten Bilder:




    Schaut er zum Abschied nicht besonders schön in die Cam?


    Ich wünsche ihnen ein ganz wundervolles Rabenleben und freue mich für die 5, dass sie den ersten Schritt dazu geschafft haben :* Und bin trotzdem ein wenig traurig, dass es kein Rabenfernsehen mehr gibt...

    Heute Nacht schlafen noch 3 auf dem Schild - allerdings keiner mehr im Nest 8)


    Sie bauen das Nest inzwischen systematisch ab: Alles, was nicht niet- und nagelfest ist, wird herausgezerrt und "entsorgt".


    Heute gab es ganz viele "Rabenküsse" zwischen den Geschwistern :*, und die zweite Lieblingsbeschäftigung war das Ziehen an Federn des Nachbarn. Schwanz, Flügel, Brust: egal. Rabenschabernack halt :party: