Beiträge von Furtenschisser

    Für heute ist wieder durchwachsenes Wetter angesagt. Das mit „den Sommer mitbringen“ muss ich unbedingt noch üben. Ab in die Stadt. Da ist heute freie Parkplatzwahl.

    Kaffestopp und Blick über die Hellisheiði.

    Noch ein alteingesessener Laden der vom Skólavörðustígur wegzieht.

    Grade trocken. Kurzer Abstecher in den Hafen.

    Der Schallplattenladen des Vertrauens :-)


    Ganz lieben Dank für das positive Feedback.

    Richtung Vík í Mýrdal soll’s ja regnen. Also geht’s jetzt Richtung Gljúfrasteinn.

    Der Blick über Þingvallavatn, Öxarárfoss rechts, bietet Wetter für jeden Gaschmack.


    Aber erstmal weiter zum Nationalhelden der Moderne. Leider darf man im Haus nicht fotografieren. (Drinnen ist es echt toll.)

    (mein Haus, mein Auto, mein Pferdepfleger)


    Warmer Pool und privater Bach mit eigenem Wasserfall, so lässt’s sich leben :-) und arbeiten.


    Zurück am Öxarárfoss steht mir dieses Begrüßungskommando gegenüber. (ach ja, ich knipse mit meinem schlauen Mobil-Telefon)

    Obligatorischer Besuch am Wasserfall ...


    (auch über die Holzbeplankung kann man geteilter Meinung sein)

    Die Schlucht ist einfach schön.


    Es bleibt das ewige Rätsel ... was ist so verlockend an Absperrungen?


    Bleib doch einfach auf der Richtigen Seite, dann kriegst Du auch schöne Fotos ...


    ... Du Blödmann. (‘tschuldigung, aber das denken wir doch alle)

    Weiter im Text ... noch der Gullfoss ...


    ... und Strokkur.


    Pfeiff auf’s Wetter, toller Tag.

    Naja, aber Wolken bis zum Boden haben wir hier, Selfoss kann ich nicht sehen, obwohl es Luftlinie gerade einmal 3,7km sind.
    Vorgestern war anscheinend unser Sommer.

    Jæja, kaum geposted habe ich dann ‘ne kalte Dusche abgekriegt. Blick Richtung Ingolfsfjall


    So lokal (ca 14:00) kann Wetter sein. Blauer Himmel, bewölkt, Regen - alles dabei.

    Tja, da habe ich wohl den Mund mal wieder etwas zu voll genommen :-)

    und bin bei leidlich gutem Wetter Richtung Grindavík los. Seltún, in dramatischem Nebel.


    Geteerte Straßen am Kleifarvatn, geht das nicht auch mit der Sprengisandur? Auf dem See ist ordentlich was los. Durch den Sprühregen ist das gegenüber liegende Ufer nur zu erahnen. Hier lohnt kein Foto.

    Dafür hier, egal bei welchem Wetter.


    Spät am Abend klart es dann doch auf. Bis morgen ist mir dann das gute Wetter bestimmt gefolgt. Dann gibt’s auch für den Süden Sommer.


    Bei gutem Wetter ist die Stadt dann heute doch etwas voller. Fühlt sich aber nicht so voll an wie in den letzten beiden Jahren. Und es ist viel Isländisch zu hören.

    Nach stundenlangem Sonnetanken in Strassenkaffees und bei Spaziergängen, für alles andere ist das Wetter zu schade, könnte es wegen mir wieder ins Land gehen.




    Laugarvegur, C is for Cookies und Sægreifinn sind jetzt nicht grade die Isländer Magnete. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich viele Touris zu so einem Ereignis ins Freilichtmuseum oder zum Lögberg verirren. Sah in den Nachrichten auch echt langweilig aus.

    Trüber Tag. Kühl aber trocken.

    Leifur verfügt jetzt über eine Fahrradflotte. Wow!

    Baustelle von vorn ...


    ... und hinten. (oder umgekehrt)

    Die Stadt ist heute wie ausgestorben. An Wetter und Bombenalarm kann’s nicht liegen.

    Laugarvegur 15:00

    Seegraf 18:30

    Entdeckung des Tages:


    Kein Fleisch? Dann iss den Garten :-)

    Aaaaaaaaah versteh, sollen wir schonmal ne Augenklappe mit dem Hu-Männchen bedrucken lassen? :P

    Das hat noch Zeit.

    Ironie--Smiley Den Wortlaut habe ich aus dem Gedächtnis wiedergegeben. Jetzt bekomme ich bestimmt die Definition von “Zitat” um die Ohren gehauen ...

    ———————————————————

    doch mal eben gesucht:


    I found this on Google Images from

    www. coolinarium. de



    Postkarte - Essen posten Buchwaren & Papeterie Postkarten ...

    https://goo.gl/images/zzWcGR


    Images may be subject to copyright.

    Isga , Bingo, Stykkishólmur. Mach den Test! Letztes Jahr war er perfekt - noch etwas glasig. Dieses jahr perfekt und saftig, falls man glasig nicht mag. Die Tour von Ost nach West hat sich ja um einen Tag verkürzt. Die Entscheidung Fiskur og Franskar oder Látrabjarg konnte der Fisch für sich entscheiden.

    Fish & Chips und ich glaub er meint das Auge isst mit? Sieht halt sch.. aus haha, schmecken tuts aber :essen:

    Ne meint er nicht, ist aber auch nett. Er meint, dass es eine Unart ist sein Essen zu fotografieren. Am besten noch im vollen Lokal mit Teleobjektiv. Das Essen selbst sieht super aus, ist nur sch... fotografiert.


    Vielseher

    Ist ein Zitat aus einem Cartoon (Uli Stein, Erwin und Martha?). Den such ich dann Zuhause mal raus.

    Ehepaar im Lokal am Tisch. Er sagt:

    “Sollte ich jemals mein Essen fotografieren und posten, kannst Du mir dann bitte eine Gabel ins Auge stecken?”

    Im Westen soll das Wetter ja besser sein. Gestern wurde dann also soweit wie möglich dem “guten” Wetter entgegen gefahren. Bevor es dann doch aufgehört hat zu regnen, war das Hotelzimmer für heute schon gebucht. 6 Grad, Wind und Regen ändern schon mal die Reiseplanung.

    Gut so:



    Wie war nochmal die Sache mit der Gabel und dem Auge?




    Irgendwelche Fragen?

    Tipp aus der letzten Unterkunft: “Geht da Kaffeetrinken!”


    Ok, nur Oldtimer mit isl Kennzeichen auf dem Parkplatz. Trotz meherfachem, lautem, “goðan dag”, keine Reaktion. Den Kaffeevollautomaten hätte ich noch selbst bedienen können, beim Kassensystem hört’s dann aber auf.

    Also gibt’s hier keinen Kaffee für mich.




    Tja, ich habe die letzten zehn Minuten in der guten Stube von Laufás gesehen. Es hat mich zwar nicht wirklich interessiert, aber der nette junge Mann vom Team hat sich sehr gefreut über meine Antwort auf seine Frage “any more questions?” - “how ‘bout fótbolti” gefreut, sein Mobiltel unterm Tresen rausgefischt - stand 4:2 - da hat sich dann auch nix mehr dran getan - tolles Erlebnis - Endspiel auf so einem Empfangsgerät in dieser Atmosphäre.


    Wer ist denn jetzt Forums Tippkönig?

    Grjótagjá ist die Spalte. Es gibt die Badestelle für die Frauen: Kvennagjá und die Badestelle für die Männer: Karlagjá
    Die Zäune sind an der Kvennagjá. Die Unwissenden haben sich sowieso schon lange nicht an die Geschlechtertrennung gehalten. ;) 

    Also ich bin rechts rein. Links war aber auch kein Zaun. Bestimmt gibt’s da noch mehr Eingänge für Erleuchtete ;)

    Ehrlichgesagt bin ich da schon x mal vorbeigefahren ... diesmal habe ich nur gehalten um die Zäune zu sehen. Und dann sind die nur für Eingeweihte - dasisjablöd:)

    Gestern um neun Uhr Abends in Atlavík regnet es bei nicht ganz zehn Grad immernoch. Also weiter zum Eistnaflug.

    22:30 Uhr, dichter Nebel in Neskaupstaður. Trotz der fortgeschrittenen Stunde soll ich noch den vollen Preis für ein Ticket löhnen? Würde ich ja vielleicht tun, aber jetzt spielen Sólstafir, danach legt ein DJ auf - nö, is’ nich’ meins. Für den Preis eines Eistnaflug Tagestickets gibt’s im Edda Hotel das letzte Zimmer mit “private facilities” und dem Tipp doch einfach die Alternativveranstaltung in der Dorfkneipe zu besuchen. Wie sich doch alles zum guten wenden kann.

    Resumee der letzten zwei Tage:

    -ich habe viel zu viel Text im Forum gepostet.

    -900 gefahrene Kilometer

    -Muskelkater

    -Sonnenbrand

    -Erlebnis hoch zehn


    Heute 7:00 Uhr auf dem Campingplatz in Neskaupstaður, der Bruder von Gene Simmons brüllt “oh yeah” und fünf seiner Freunde feuern ihn an “meira, meira, meira”, oder sie schlachten ein Schwein ...


    Die armen Happy Camper, die in Unkenntniss der Situation hier übernachtet haben.

    Zurück zum Thema. Schöne Grüsse aus ...


    Neskaupstaður




    dass wisst ihr



    dass kennt jeder



    und Akureyri