Beiträge von Furtenschisser

    Hallo, ich schildere mein Problem mal hier.

    Wie kann ich ein Video, z. B. von YouTube, in einen Post einbetten?

    Beim einfügen der Webcam wurde der Stream direkt eingebettet.

    Webcam bei Reykholt mit Zeitangabe.

    [IMG:]

    Hoffentlich habe ich da die richtige erwischt, es ist ja grade ziemlich dunkel;)

    (BTW steht im Thread aus dem dieses Zitat stammt grade [IMG:] anstelle des Streams. Sobald ich „Bearbeiten“ wähle sehe ich den Stream:

    )

    Und hier noch ein Post bei dem das YouTube Video korrekt eingebettet ist.




    Schmerzgrenze oder nicht, aber 125 € für ein Zimmer mit Gemeinschaftsbad ist schlichtweg unverschämt.

    200,- € habe ich auch schon gesehen. Schick, aber mit Gemeinschaftsbad. 250 ist natürlich der Knüller, da muss man sowas schon sehr mögen.

    Im Edda Hotel in Ísafjörður (Ende Juni 2015) wollte ich mir grade das 120€ Zimmer zeigen lassen als es hieß, „no private facilities“. Da habe ich dann doch aufs Zelt zurückgegriffen.

    Frag in Selfoss in irgendeinem Café oder Geschäft wo‘s nachmittags Football zu sehen gibt. Sollte Dir da nichts zusagen, kannst Du immer noch nach Rkv fahren. Parkst da an der Uni, und spazierst in max 20 Minuten am Tjörnin vorbei zum Ingolfstorg.

    2146-img-2992-jpg

    Wenn da nix los ist, läuft ein amtliches Spiel auf dem Arnarholl. Zwei Minuten weiter zu laufen. Kein Stress. Denk dran, dass die Isländer den Wahnsinn mit der Uhrverstellerei nicht mitmachen. Im Sommer hast Du auf Island zwei Stunden Zeitunterschied zu Deutschland.

    Der Grundstein zur Abgassache wurde 2013 von der gesamten deutschen Autoindustrie und unseren Volksvertretern gelegt.

    https://www.zeit.de/auto/2013-06/merkel-eu-abgasnormen

    Gott sei Dank müssen wir Endkunden uns ja nicht mit den unsympathischen Manageretagen auseinandersetzen. Natürlich kauft man sein Auto da, wo man sich wohlfühlt.

    Ich bin gespannt welche T5 Alternative Du findest ( - dieser Satz soll keinen Sarkasmus enthalten).

    jomichel Du scheinst ja zu VW zu tendieren. Da hat Dir Kria-Tours mit Seikel schon den besten Hinweis gegeben.

    Bzgl. der höherlegerei: Achse und Differential hängen immer mittig zwischen den Reifen. Für mehr Bodenfreiheit helfen nur größere Reifen. Also - Wagen höher, damit fette Reifen Passen. Mit 8 cm mehr Reifen gibt’s 4 cm mehr Bodenfreiheit. Je nach Wagen kratzt Du da leicht am fünfstelligen Bereich. Wie tief bei mir am Pickup das Differential hängt habe ich noch nicht gemessen. Wenn Du in einer Furt nicht weiter kommst, hilft eh nur der Rückwärtsgang. Ist mir auf F-Straßen aber noch nie passiert. Wie man hört sind da in Furten eher Spurrillen von den Bussen ein Problem. Südlich von Landmannalaugar sind mir div. Autos (Golfklasse oder A3) begegnet, damit wäre ich niemals dahin gefahren. Klasse war auch die Begegnung mit einem 3er BMW auf dem Snæfellsness - ok, der hat dann gedreht, aber trotzdem sportlich. Es scheint also mehr zu gehen als man sich so vorstellen kann.

    Lada finde ich großartig, die sollte man immer auf dem Schirm haben, momentan liebäugele ich aber mit einem quadix 4wd. Für nix nutze aber lustig - wird wohl eher eine fixe Idee bleiben.

    Aber ruhig weiter her mit euren Ideen und Anregungen! Vor Herbst wird nichts entschieden und im September werde ich ja auch „vor Ort“ mal genauer kucken können, wer sich was mit welchem Fahrzeug traut!

    ;)

    Poste ich jetzt zum dritten Mal und muss dazu Verðandi zitieren “So ein gutes russisches, aus dem Ganzen gefeiltes Eisenschwein, dem passiert auch nix”

    2735-ee17f415-becf-4bd9-9797-09ef6fc201b8-jpeg

    Bietet Platz für drei, Campingausrüstung und Sportgeräte. Da komm ich nicht drüber ...

    Pickups sind länger als 5m. Bei Double Cabs reicht die Ladefläche mit offener Klappe nur soeben zum drauf liegen. Single Cab ist eher nicht familientauglich. „Wohnaufbauten“ sind i. d. R. durch Alkoven oder Stauraum über der Fahrerkabine höher 2m. Als Spaßmobil für Island aber ok.

    Ich habe es versucht, ohne Anekdote kann ich’s nicht. Ich liege also in meinem Lieblingstümpel und denk ich träume - da kommt doch tatsächlich einer von den gelben Teitur Bussen den Wanderweg raufgefahren und karrt eine Ladung mit Kameras bewaffneter Touristen an mir vorbei ...


    Ausrüstung für Höhlenerkundung ist vorhanden.

    Ich habe hauptsächlich Hot Pots gefunden die unverschämt teuer sind. Ich möchte nicht 1000 oda mehr für einen Hot Pot ausgeben. 300-600 finde ich angemessen. Die Karte kenne ich danke :)

    Is‘ nich‘ Dein ernst ... den ganzen Ärger für 2,50 pro Nase?

    http://icelandreview.com/de/ne…des-hrunalaug-sind-ratlos


    Wenn Du unbedingt mal in einer natürlichen warmen Quelle liegen willst, was ja verständlich ist, nimm das Reykjadalur bei Hveragerði. Ganz im Norden ist der Selárdalslaug, vielleicht nicht ganz so überlaufen (zumindest bis jetzt), ganz nett, aber weit entfernt von einem natürlichen HotPot https://www.vopnafjardarhreppu…nning/sundlaugin-selardal. Halt kein geheimtip, dafür abseits vom Trubel.

    Nimm mal die Dir bekannte Literatur und fahr die HotPots an, die auf dem Weg liegen. Auch wenn Du an keinem alleine bist, und vielleicht dann auch gar nicht mehr drin baden möchtest, hast Du so eine Alternative zum Reiseführer.

    Juhuu ich habe es geschafft!!! Weiß nur nicht wie es aussieht wenn man es am Laptop anschaut ob die Qualität gut genug ist. Aber ich bin zur Zeit viel über das Handy im Forum. Wenn die Bilder nichts taugen bitte einfach Bescheid sagen Danke

    Die Fotos von meinem Mobiltelefon sind auch immer zu groß für den Anhang. Das kann man sicherlich in den Einstellungen anpassen, ich behelfe mir aber immer, indem ich das Bild als eMail versende. Ich schicke es einfach an mich selbst. Beim senden werde ich dann gefragt, mit welcher Dateigröße der Anhang verschickt werden soll.


    So habe ich im letzten Jahr direkt aus der Eldgjá gepostet.

    2153-img-3129-jpg

    http://www.island-forum.com/cm…chment/2153-img-3129-jpg/


    Und Island85-1 , wie hast Du das Problem gelöst?

    Hier im Forum habe ich mich deshalb angemeldet, weil ich es großartig finde, wie schnell hier von vielen Islandfreunden anderen Islandinteressierten Informationen zur Verfügung gestellt werden. Daran möchte ich gern teilhaben, und zu diesem informativen, netten, familiären, liebenswert frotzeligem (http://de.wiktionary.org/wiki/frotzeln) und humorvollem (Schleimer! Streber!) Forum beitragen.


    Hier der Thread ist mit dem Lieblingsthema „Auswandern“ doch ein super Beispiel. Gut gemeinte Warnungen („Pass auf, in Island ist im Winter Winter!“), Aufmunterung („Super mach das!“), Ratschläge für den Einstieg („Mach doch Au-Pair.“) und alternativen („Nimm doch Spanien.“). Alles dabei.


    Ferienjob / Sommerjob / Urlaubsjob / Orientierungspraktikum / Schülerpraktikum – und was weiß ich noch. Wenn Du Dich an der Bezeichnung Ferienjob störst - wie gesagt „Asche auf mein Haupt“ - können wir jetzt gerne ein Fass aufmachen und mal empirisch nachweisen, dass es wahrscheinlicher ist einen Sommerjob für 2 Monate zu bekommen, als einen Ferienjob für 6 - 8 Wochen ;-) - oder wir freuen uns einfach über die tolle Ideensammlung die wir hier inzwischen vorfinden, und warten mal, ob der TE noch weitere Fragen unter den Nägeln brennen, die wir vielleicht beantworten können.


    Mimi

    Du hast Recht. Den Begriff Ferienjob habe ich, da es sich bei der TE um eine Schülerin handelt, sicherlich falsch gewählt. Ich entschuldige mich dafür, gelobe Besserung und muss mich jetzt für den Rest des Tages verabschieden. Ich bin dann mal im Keller meine Goldwaage suchen ...