Posts by frankinisland

    Wenn es sich um einen Mercedes-Sprinter handelt, da wären das die notfallnummern:

    ☎ 00 800 17777777**
    ☎ +49 69 95307277

    Ich habe gehört, dass es in Reykjavik da ne Werkstatt gibt, kann aber ansonsten nichts weiter dazu sagen. Aber vielleicht können dir die Nummern ja konkretes dazu sagen.....

    Ich hoffe, das hilft dir weiter und wünsche dir viel Erfolg. Eine Rückmeldung wäre natürlich super ;)

    Dankeschön. Bin also momentan in Haus-Quarantäne.

    Und durch den Krankenhausaufenthalt weiß ich auch, dass ich derzeit corona-negativ bin.

    Ja, dann Freu ich mich halt auf nächstes Jahr. Hoffen wir, dass dann Corona soweit im Griff ist.

    Ich will nach Island |||| :help::loveyou:.

    Die Temperatur steigt 8oIch hoffe, der neue rother wanderführer ist dann auch schon da ;)

    Nachdem ich leider vor kurzem einen Reitunfall hatte, werden wir wohl dieses Jahr nicht mehr nach Island kommen. <X. Wir wären Ende August auf der Fähre gewesen.

    Ich habe einen Bruch in der Wirbelsäule und da ist uns das alles zu kritisch, ob ich da schon durchgeschaukelt werden kann. Ist für uns natürlich sehr schade, müssen unser islandfieber leider erstmal wieder senken. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

    Smyrilline hat uns sehr freundlich und auch kurzfristig zurückgeschrieben.

    Allen die dieses Jahr ihren Island-Traum wahrmachen können, alles, alles Gute und viele gigantische Eindrücke.

    Dann hoffen wir, dass es Island nächstes Jahr auch noch gibtbisbaldtotlachislandwinke

    Hallo, da findest du die Infos auf der Seite des Auswärtigen Amtes


    kann jetzt den link nicht einsetzen. Aber einfach nach.     Einreisebestimmungen Island googeln, da findest du folgendes:


    „Einfuhrbestimmungen

    Angelausrüstung muss bei der Einfuhr nachweislich desinfiziert sein; bei Ankunft kann dies ggf. noch auf eigene Kosten erfolgen.„


    Bitte auch beachten, es gibt Höchstgrenzen für alkoholische Getränke, Einfuhr von Milch, Fleisch u.a. verboten.

    Findet man auch auf dieser Seite.

    Früher stand auch Lebensmittel Max 3 kg. Das hab ich jetzt allerdings nicht mehr gefunden, ggf. nochmal googeln...

    was genau ist da bei einer mehrtägigen Schifffahrt mit vielen Menschen toll ?

    Sorry, so meinte ich es natürlich nicht. Man muss natürlich trotzdem versuchen Abstand zu halten. Die Schifffahrt Ist, denke ich, eher nicht das Problem. Auf Deck ist viel Frischluft und im Innenbereichen kann man hoffentlich auch einsame Bereiche finden....Das anstehen, bis man zum Auto kommt und von der Fähre nach Island Wird schon eher spannend X(
    wobei die Norröna ja leerer sein wird.... aber man wird sehen.....

    Ich denke aber trotzdem dass wir uns in Island besser als in allen anderen Urlaubsländern fühlen können, schon wegen der geringeren Fallzahlen. Natürlich hoffe und wünsche ich, dass es so bleibt....


    Masken sind bei uns auf jeden Fall genug eingeplant.....Und wenn alle vorsichtig bleiben.....

    Hoffen wir das Beste....

    Kleiner Nachtrag: im Flugzeugthreat war das wohl schon bekannt. Natürlich ist trotzdem Abstand, Hygiene, usw. wichtig. Wobei man sich als Wohnmobilist oder Camper ja ohnehin besser „abschotten“ kann. Auch wenn es derzeit für unseren Urlaub Ende August gut ausschaut, die Lage kann sich bis dahin ja auch noch verändern (zum guten aber auch zum schlechten).
    wie sagen die Amis: we are Looking foreward 😊


    Bezüglich Skepsis:

    Ein Restrisiko bleibt immer, und die Tests bieten ja auch keine 100 %ige Sicherheit.

    Dennoch gehöre ich eher zu den vorsichtigen....

    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-dienstag-129.html


    Einreise nach Island für deutsche Urlauber ohne Test:

    Das wäre ja  toll 👏:

    18:42 Uhr

    Urlauber aus Deutschland müssen sich bei der Einreise nach Island ab Donnerstag nicht mehr auf Corona testen lassen. Gleiches gelte für Reisende aus Dänemark, Norwegen und Finnland, teilte die isländische Regierung mit. Der isländische Chef-Epidemiologe Thórólfur Gudnason habe entschieden, dass man die Länder als Gebiete mit geringem Corona-Risiko einstufen könne. Bedingung für die testfreie Einreise ist, dass man sich in den 14 Tagen zuvor nicht in einem Risikogebiet befunden hat.

    Für alle anderen Reisenden, die nach Island kommen dürfen, gilt weiterhin, dass sie sich am Flughafen auf das Coronavirus testen lassen können, um die ansonsten obligatorische 14-tägige Quarantäne zu vermeiden.


    soeben im Internet gefunden 😊

    Auch von mir vielen Dank an alle, die uns von der Fähre berichten.
    papageientaucher82 : Die 3 - 4 m hohen Wellen hatten wir vor 2 Jahren auch, wir hatten keine Probleme damit. Und die Norröna hat ja auch Stabilisatoren, die das abmildern. Milan , das tut mir leid für dich, aber du hast es ja lebend überstanden, was macht man nicht alles mit für Island. ;) Da das allerdings jeder anders empfindet, bringt Panik machen ohnehin nichts. Und ob das auch noch tagesformabhängig ist, wird sich noch zeigen....


    Mit der Testerei könnten sich noch Änderungen ergeben, siehe https://www.icelandreview.com/…lowing-decode-withdrawal/


    Es bleibt also weiterhin spannend und wir erbitten weiterhin Berichte von der Fähre;).


    Allen, die grad in Island sind, wünschen wir gute Reiseerlebnisse.8)islandwinke

    frankinisland:

    Danke für die ausführliche Antwort!

    Ja, so werden wirs halten: während der Überfahrt möglichst wenig die Kabine verlassen! Schade, damit sinkt dann aber auch die Chance, uns zu begegnen, falls wir tatsächlich die zeitgleiche Fähre gebucht haben! 😉😊

    Wir haben nun unsere Bedenken über Bord geworfen und gebucht! Unser Reisebüro, das uns schon viele tolle Reisen organisiert hast und das wir gerade in dieser Zeit unterstützen wollen, wird an Smyril line schreiben und über die Erfahrungen bei der Testung berichten!

    ... Danke auch für den Tipp hierzu!

    Alternativ kann man ja auch Zeit an Deck verbringen, da gibt es auch einen windgeschützten Bereich. Nur in der Kabine wollen wir auch nicht bleiben, das ist ja auch eintönig...Und das Ablegen und Durchfahren der Faröer beispielsweise kann man auf Deck schon wesentlich besser geniessen.....Ich hab nochmal nachgeschaut, wir fahren auch am 29. / geplante Abfahrt 16 Uhr . Falls Interesse besteht, kann man ja kurz vorher noch die Handynummer austauschen,... wenn sicher ist, dass wir auch fahren, bis dahin sind es ja noch ein paar Wochen, was in der Zeit passiert, kann man ja nicht vorhersehen …..Die Norröna ist ansonsten schon geräumig. Wie das beim Essen (Abstandhalten ?) abläuft, kann ich allerdings jetzt auch nicht sagen….

    Hallo Muggur, jetzt frag ich doch noch mal nach!

    Was ist so "schräg" gelaufen auf dem Schiff?

    Könntest du Genaueres beschreiben?

    Wir stehen kurz vor der Buchung der Überfahrt am 29.August! Ich weiß, das ist noch eine Weile hin, und es kann sich noch Manches verbessern. Dennoch sind wir verunsichert und daher zögerlich!

    Danke für alle Infos, die uns bei der Entscheidungsfindung helfen!

    Was da im einzelnen gelaufen ist, findet man im Verlauf des Threads (es gab wohl Probleme beim Abstandhalten während der Testphase). Ich muss nochmal nachschauen, aber ich glaube, wir sind auf der gleichen Fährüberfahrt. Am besten, du frägst vor der Buchung nochmal direkt bei Smyrilline nach, wie das aufgrund der Anfangsphase bezüglich der Testung nunmehr gehandhabt wird. Ich werde das die nächsten Tage auch schreiben. Smyrilline antwortet eigentlich relativ zügig.....

    Nur wenn dort das Problem von mehreren kommuniziert wird, können sie ja auf Missstände reagieren.....

    Ansonsten würde ich auf dem Schiff möglichst nur in der Kabine oder auf Deck oder (wenn unvermeidlich essen1) zum Essen gehen.

    Innenräume sind ja bekanntlich problematischer. Ich denke (und hoffe), bis wir fahren, wird sich das mit dem Testen besser eingespielt haben.


    Allerdings möchte ich ja auch nicht "Island um jeden Preis"....:wacko: schon gar nicht um den Preis, sich den Virus einzufangen, aber das ist leider nirgends 100 % sicher derzeit....

    Wobei ich persönlich mich in Island selbst ja eigentlich sicherer fühlen werde, alsin Deutschland (geringere Fallzahlen im Land)