Beiträge von MellyOnTour

    Hallo ihr Lieben, ich mal wieder 8o


    Wir kommen mit unserer Planung immer weiter und die Vorfreude steigt jeden Tag. Wir können es garr nicht erwarten, in den Flieger zu steigen...


    Jetzt ist uns noch eine Sache eingefallen, vielleicht könnt ihr uns dabei helfen. Wir hatten überlegt, ob es sich lohnt, ein Fernglas mitzunehmen, sind uns da aber noch unschlüssig. Könnt ihr mir verraten, wie eure Erfahrungen damit sind? Und habt ihr vielleicht noch einen Kauftip für ein gutes, möglichst leichtes und nicht allzu teures Fernglas?


    Danke & viele Grüße

    Melly

    unbedingt darauf achten, dass der adapter mindestens 2,1 A bereitstellen kann, wenn damit ein iPad geladen werden soll.


    die ansprüche von android-tablets kenne ich leider nicht.

    Hi, danke für den Hinweis. Wir haben ein Duoladegerät von Anker mit 4,8A. Tablet nehmen wir nicht mit, lediglich Mobiltelefone, Powerbanks und natürlich die Kamera inkl. Ersatzakkus. Und eventuell noch eine Action Cam.

    Handy, Tablet und Co habe ich immer während der Fahrt über den Zigarettenanzünder geladen.

    Das war auch unser Plan. Wir haben einen Adapter für den Zigarettenanzünder mit zwei USB-Ladeanschlüssen, da sollte man zumindest das Nötigste drüber geladen kriegen.


    Vielleicht kauf ich auch einfach was Süßes (Schokoriegel?) und biete Schoki im Austausch für Strom an... ist vielleicht netter als stumpf Geld anzubieten :D

    Hallo ihr drei, vielen lieben Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten. Wir haben zwei Powerbanks mit jeweils 10.000 mha, damit kommt man immer recht weit :)


    Dass es Strom im Gemeinschaftsbereich gibt, habe ich auch schon mehrmals gelesen. Da wir auf jeden Fall einen Steckdosenwürfel mitnehmen, kann man diese ja auch dann mit mehreren teilen (vorausgesetzt natürlich, die Steckdose hält der Belastung stand). Zum Kochen nehmen wir einen Gaskocher mit, heizen werden wir nicht (wie auch im Zelt, dafür gibt es gute Schlafsäcke und Wärmflaschen ;)). Strom wird also wirklich nur zum Laden der diversen Elektronikartikel benötigt.


    Daran hatte ich auch schon gedacht, dass man gegebenenfalls einen netten Nachbarn fragt, ob bei ihm die Elektosachen mitladen darf (natürlich gegen Gebühr). Ich bin mir nur immer unsicher bei sowas, ob man das nicht schnell ausreizt, wenn man dann mit seiner kompletten Elektroarmada da aufschlägt :wacko:

    Guten Morgen zusammen,


    in der Vorbereitung auf unseren Urlaub nächstes Jahr ist uns noch eine Sache eingefallen, bei der wir euer Wissen benötigen :)


    Kann einer der Campingexperten uns verraten, wie die Stromversorgung auf den Campingplätzen geregelt ist? Dass Strom praktisch immer extra kostet, habe ich schon herausgefunden. Von daher werden wir wohl nur gelegentlich Strom mit buchen, um alle elektronischen Geräte wieder voll zu laden und sonst viel im Auto am Zigarettenanzünder laden.


    Aber wie ist die Versorgung am Campingplatz selber? Gibt es, wie sonst häufig in Europa üblich, an den Plätzen Kästen, an denen man sein Kabel anschließen kann? Wir haben aktuell dieses Modell im Einsatz, ein einfacher Adapter von CEE auf Schuko:


    https://www.amazon.de/dp/B005E…sc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it (kein Werbelink, liebe Admins :saint:)


    Könnten wir das auch in Island ohne Weiteres benutzen?


    Danke für eure Hilfe und liebe Grüße :loveyou:

    Melly

    Ich denke, es geht niemanden etwas an, wie gut sie mit ihrer Familie davon leben kann. Es ist und bleibt eine Werbung vom Guru für eine derTouren.. Einen wirklichen Nährwert für Auswanderwillige kann ich in dem Artikel nicht erkennen. Trotzdem nett zu lesen.


    Da stimme ich dir voll zu, die Hauptintention ist hier, Reisen zu verkaufen ;)


    Als kurze, und seichte Unterhaltung fand es es jedoch ganz angenehm zu lesen. Wie viel tatsächlicher Mehrwert hier wirklich drin steckt, muss dann wohl jeder für sich bewerten <3

    Danke, Mimi, für den Tipp. Im Moment tendiere ich am stärksten zu Lytingsstadir und Polarhestar. Aber ist ja noch ein wenig Zeit.


    Inzwischen haben wir auch gebucht!!!! Es geht hin am 01.07.2019 und zurück am 27.07.2019. Da die Ankunft nachmittags ist (Landung 15:40 Uhr) und der Rückflug früh morgens geht (Start 7:40 Uhr) haben wir effektiv 25 ganze Tage.


    Eine Frage kam jetzt noch bezüglich des Mietwagens auf. Wir hatten eigentlich Golfklasse buchen wollen. Aufgrund des Preisunterschiedes überlegen wir aktuell jedoch, ob wir lieber einen Kleinst- oder Kleinwagen mieten und für das gesparte Geld etwas anderes machen möchten. Hat jemand Erfahrungen, ob im Juli ein Aygo oder Polo für zwei Personen mit recht wenig Gepäck ausreichend sein kann?

    Na klar: Steinsholt

    Und auf Facebook: Steinsholt FB

    (Ich habe einen Strich zuviel verteilt, mea culpa ;))

    Dankeschön, das sieht wirklich auch klasse aus :)


    Ich habe meine Liste etwas gekürzt und habe jetzt noch 6 Anbieter auf der Shortlist:


    Sabine (Akurgerði)

    Steinsholt (Nähe Fludir)

    Odin Tours (Osten Nähe Breiddalsvik)

    Saltvik (Nähe Husavik)

    Polar Hestar (Nähe Akureyri)

    Lytingsstadir (Nähe Varmahlid)


    Falls noch jemand etwas zu einem sagen kann, bin ich gespannt auf eure Meinungen. Ein bisschen Zeit, um mich zu entscheiden, habe ich ja noch. Und vielleicht werden es doch mehrere Ausritte ;)

    Ich kann dir Sabine auf Akurgerði ans Herz legen. Private Touren und super auf die reiterlichen Fähigkeiten abgestimmt.
    Sie ist bei Selfoss und bietet auch Strandritte an. Deutsch spricht sie auch :)

    Danke für den Tip. Im Internet hatte ich das Gestüt eher als Verkaufsstall wahrgenommen. Dass hier auch Ausritte angeboten werden, habe ich gar nicht gesehen.



    Ja, das hatte ich mir schon gedacht, dass die Anbieter in der Nähe von Reykjavik eher massentouristisch orientiert sind, als individuell.


    Natürlich habe ich deine Empfehlungen für Lýtingsstadir gelesen ;) Auch, was ich sonst über die gefunden habe, hat sich sehr gut angehört. Nur zu zweit müssten wir nicht sein, aber die Gruppengröße sollte schon auf maximal 6-8 Teilnehmer begrenzt sein. Grade, wenn Anfänger dabei sind, wird es sonst schnell unübersichtlich.


    Steinshólt kann ich leider bei google nicht finden, hast du zufällig einen Link? :)


    Es gibt einfach zu viele schöne Höfe, ich glaube, wir müssen öfters reiten gehen (mal sehen, was der Mann dazu sagt) :P

    Zumindest scheinst du immer die kompetentesten Antworten zu geben, wenn es ums reiten geht, von daher bist du für mich die perfekte Fachfrau ;)


    Also, mein Lebensgefährte und ich möchten natürlich auch reiten gehen. Ich reite seit Kindesalter, mit Unterbrechungen, und seit etwa einem Jahr wieder wöchentlich. Hauptsächlich englisch, habe aber auch schon einiges an Isi- (und Tölt-) Erfahrungen sowie Erfahrung mit Reiten im Gelände. Der Mann saß praktisch noch nie auf dem Pferd (obwohl ich ihn vorher gerne noch ein paar Mal drauf setzen würde).


    Folgendes haben wir uns überlegt:


    Wir möchten gerne eine Tour zusammen machen (er in eine Anfänger-Tour, ich in eine Fortgeschrittenen-Tour fände ich schade, da wir gemeinsam Urlaub machen). Von daher suche ich eine Tour, die sowohl für Reiter nicht langweilig ist (einmal im Schritt um den Hof und wieder zurück können wir uns sparen), Anfänger aber auch nicht überfordert. Galoppieren muss ich nicht, Tölten wäre allerdings schön.

    Die Landschaft, durch die man reitet, sollte schön sein, mit interessanter Umgebung und im besten Fall vielleicht sogar mit einem "Highlight" (z.B. Wasserfall, Schlucht o.ä.).

    Die Dauer sollte zwischen einer und maximal 2 Stunden betragen.

    Davon, dass die Touren tierfreundlich sind, gehe ich von aus.

    Die Gruppen sollten nicht zu groß sein (ich habe welche gefunden, die bis zu zwanzig Reiter in einer Gruppe mitnehmen 8|).


    Wie du siehst suche ich die Eierlegendewollmilchsau-Tour ;) Ich habe schonmal ein bisschen gesucht, ein paar Anbieter gefunden und wieder ausgeschlossen (Hestar-Tours war mir zum Beispiel eher negativ aufgefallen). Folgende Tourenanbieter habe ich jetzt noch auf der Liste:


    Ishestar (Hafnarfjördur; Lava Tour; 1,5 - 2 Stunden; 12.200 ISK)

    Solhestar (Reykjavik; Red Lava Tour; 2 Stunden; 12.000 ISK)

    ELD HESTAR (Nähe Hveragerdi; Siggi Tour; 1,5 - 2 Stunden; 11.800 ISK)

    Vorsabaer 2 (Nähe Selfoss Stadt; 1 Stunde 7.000 ISK; 2 Stunden 11.000 ISK)

    Skalakot (Nähe Vik; 1 Stunde 7.000 ISK; 2 Stunden 12.000 ISK)

    Odin Tours (Osten Nähe Breiddalsvik; sehr gut für Anfänger)

    ActiveNorth (Asbyrgi Tour; 1,5 - 2 Stunden; 10.900 ISK)

    Saltvik (Nähe Husavik; Seaside Tour 1,5 - 2 Stunden; 9.900 ISK)

    Safari Hestar (Myvatn; 1 Stunde 7.000 ISK; 2 Stunden 11.000 ISK)

    Polar Hestar (Nähe Akureyri; 2 Stunden; 10.000 ISK)

    Tvistur Horse Rental (Dalvik; 2 Stunden 9.000 ISK, kürzer möglich)

    Lytingsstadir (Nähe Varmahlid; 2 Stunden; 9.000 ISK)


    Kennst du zufällig ein paar dieser Touren oder Anbieter und kannst mir eine Empfehlung geben? Oder sagen, welche Betriebe besser nicht? Oder hast du noch einen Tipp, den ich gar nicht gefunden habe?


    Sorry, dass ich so viel frage. Aber ich möchte möglichst die beste Tour für uns raus suchen, und da sind persönliche Erfahrungen Gold wert.

    Danke, Verðandi, für die schnelle Antwort. Auf die Insel wollten wir auch nicht wirklich. Für uns war die Fähre eher ein Mittel, recht schnell nach Snaefellsnes zu kommen und uns die als langweilig beschriebene Fahrt außen rum zu sparen. Aber so, wie du das beschreibst, klingt auch das rum fahren sehr reizvoll :/ Wahrscheinlich werden wir es am Ende einfach vom Wetter und unserer Lust abhängig machen. Und natürlich, ob spontan Pläzte auf der Fähre frei wären :D


    Die Tipps für den Norden hören sich wirklich gut an. Da wir, wie gesagt, keine feste Route planen, sondern uns jeden Tag neu treiben lassen und entscheiden möchten, was wir machen, können wir im Süden mit Sicherheit etwas Zeit einsparen, um dafür im Norden etwas mehr zu sehen. Auf jeden Fall sehr schöne Tipps, danke :)


    Ich habe in mehreren Beiträgen gelesen, dass du die perfekte Fachfrau bist, wenn es ums Reiten in Island geht. Darf ich dir dazu eine Frage stellen?