Posts by Snorre64

    Fußball Europameisterschaft mit Island?




    https://icelandmonitor.mbl.is/…/10/14/no_room_for_error/

    Eher unwahrscheinlich:

    Island müsste in der Türkei und im letzten Spiel gegen Moldawien gewinnen, während die Türkei in Andorra verliert.

    Alle anderen theoretischen Möglichkeiten sind deutlich unwahrscheinlicher (1 Unentschieden kann Island reichen, wenn zeitgleich Frankreich oder die Türkei beide Spiele verlieren und sich Islands Torverhältnis noch um 11-12 Tore verbessert.

    Kurz und knapp: ein kleines Fußballwunder muss her. Oder besser gleich zwei ;)

    Du schreibst, dass bei den F-Straßen, 4-WD Pflicht besteht. In anderen Berichten habe ich gelesen, dass man

    F-Straßen sogar nur mit Jeep befahren darf und dies auch per GPS überwacht werde.

    Ich habe einen SUV (Kia) mit Allrad gebucht. Darf ich mit dem auf die F-Straßen ?

    Wenn du schon gebucht hast, solltest du die AGB des Vermieters vorher ja schon gelesen haben: da steht das normalerweise drin.

    Die Vermieter machen da Unterschiede, beim Erlaubten und Verbotenen.

    F-Straßen sind meiner Erfahrung nach für alle Allradfahrzeuge grundsätzlich erlaubt, allerdings oftmals mit Ausnahmen. Diese sind dann einzeln aufgeführt. Beim letzten mal durfte ich mit dem Hyundai Tucson zwar F-Straßen fahren, jedoch waren Furten generell untersagt. Insbesondere das Furten der Krossa war explizit verboten (was auch Sinn macht).

    Letztlich wird dir nur dein Vermieter beantworten, wo du hin darfst.


    Nachtrag:

    Ich habe schon Vermieter gefunden, die z.B. generell untersagen, die Krossa zu furten. Auch mit Fahrzeugen, die eigentlich dafür grundsätzlich geeignet wären (Toyota Hilux Pickup etc...).

    Und ich kann's verstehen, wenn ich mir das fehlende Risikobewusstsein mancher Touris anschaue.

    Für die Feinplanung:

    Whalewatching in Husavik: da kann ich North Sailing empfehlen.


    Wasserfälle im Norden: Aldeyjarfoss! Den hat man öfter mal für sich alleine, da er weiter wie 10 Km von der Ringstraße weg ist! ;)

    Die letzten 2 Km sind F-Straße, also 4-WD Pflicht (am Anfang der Sprengisandur von Norden her).

    Zu dem Anbieter kann ich dir leider nichts sagen.

    Aber mit einer Standheizung (Egal ob Webasto, Ebersbächer oder sonst was) bist du bestens bedient. Mit den Dingern werden Millionen von Lkw beheizt, deren Fahrer, quer über den Globus verteilt, dort drin überwintern.

    Es sollte nur immer genügend Brennstoff vorhanden sein: meist werden die Teile mit Gas (Wohnmobil) betrieben. Oder auch mit Kraftstoff aus dem Fahrzeugtank. Letztere brauchen ca. 1/2 bis 1 Liter/Stunde. Also vor kalten Nächten das tanken nicht vergessen!

    Glas ist wichtig (Fliegender Schotter von den entgegenkommenden Tieffliegern und den überholenden Isländern mit 5,4L Hubraum und Reifen wie Straßenwalzen).

    Unterboden/Reifen ist vor allem wichtig bei 4x4 auf üblen Pisten.

    SB-Ausschluss ist Mathematik! Das muss jeder selbst wissen.

    Ich hab's bisher immer gebucht und (auf Island) noch nie gebraucht!

    Ich glaube, da kann man nicht wirklich etwas raten. Also nicht in Zahlen von Wassersäulen.

    Das Wetter ist in Island unberechenbar und ich hätte keine Lust im Dauerregen mit einer klatschnassen Jeans herumzulaufen.

    Ich auch nicht - keine Frage!

    Bei der Reisebeschreibung („Ersttäter“, Ringstraße, geplante 2-3 Stunden Spaziergänge...) mache ich mir keine Gedanken, dass Jeans + Standardjacke nicht reichen sollten.

    Bei echtem Dauerregen verzichtet jeder auf einen Spaziergang und geht ins Schwimmbad oder chillt irgendwo am warmen Ofen.


    Und alle Highlights sind max. 500m vom nächsten Parkplatz entfernt: das war die „frustrierendste Erfahrung auf Island“ bei meinem ersten Besuch. Der Traum von Wildnis und Einsamkeit war da schnell ausgeträumt!


    Bei der ersten Mehrtageswanderung durchs Hochland können wir gerne über Wassersäulen diskutieren.


    Und um weiteren Fragen gleich vorzugreifen: ja! Für die Ringstraße im Juni reicht auch ein Aygo! Das hat letztens sogar einer im Twizy geschafft!

    ;)

    Ich hatte bei meinen Islandreisen (jeweils im Mai/Juni oder September/Oktober) Jeans und eine 3in1 Jacke von Engelbert Strauss dabei.

    Und für den Seljalandsfoss noch 'ne Regenhose in 100% Gummidicht (war ja nur für 'ne halbe Stunde).


    Und ich habe klamottentechnisch nichts vermisst.

    So schlimm ? Ich war da noch nie...

    Ich war 2016 das letzte mal da.

    War etwas grün und veralgt...und eher kühl.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass das in drei Jahren mit steigenden Tourizahlen nicht unbedingt besser geworden ist.

    Aber alleine der Spaziergang da hin und die Lage des Pools sind schon sehr nett.

    Mal gespannt, wer (Condor?) da noch alles mit über den Jordan geht.

    Update:

    Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25. September 2019 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt werden. Ob auch weitere Gesellschaften betroffen sind, wird in den nächsten Tagen geprüft und in Abstimmung mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter entschieden werden.


    https://www.thomascook.de/