Posts by Snorre64

    Bleibt noch anzumerken, dass die Verkehrsregeln im Kreisverkehr in Island anders sind als in anderen Ländern. Es ist nunmal unlogisch, wenn der Fahrer in der Innenspur Vorfahrt hat, während der Autofahren der außen fährt warten muss.

    Ungewohnt? - Ja.

    Unlogisch? - Keineswegs!

    Wer links fährt, ist auf der "Überholspur". Warum sollte der "ausgebremst" werden?

    Quote

    6. Seljavallalaug Hot Pot Heisse Quelle (nah an Ringstraße)

    Würde ich weglassen.

    Kühle grüne Brühe nach 30 Minuten Fußmarsch und miserabler Anfahrt.

    Kostet dich (bei deinem geplanten Fahrttempo) locker 200 Km!

    ;)

    WIV

    Sarkasmus und Ironie sind nicht jedermanns Sache.

    ;)


    Wir denken ganz ähnlich - ich ziehe nur andere Schlüsse als du.

    Meine Auslegung von Vernunft ist, nicht zu fliegen. Genau deshalb, weil ich nicht an die Vernunft vieler Mitmenschen glaube.

    Aber das kann und darf natürlich jeder für sich entscheiden: entweder alle passen aufeinander auf, oder die Risikogruppen müssen halt auf sich selbst aufpassen.

    Pass ich halt selbst auf mich auf!

    :)

    Was ich nicht nachvollziehen kann ist vielmehr, dass man „überall“ die 2-Meter-Abstand-Regel einhalten soll, aber sobald man im vollen Flugzeug oder Flughafenbus sitzt, schrumpft die Regel auf 0,2 Meter. Also sobald man Geld mit irgendetwas verdient, wird die ursprüngliche Regel (die Vernunft) außer Kraft gesetzt.

    Der Gedanke dahinter ist:

    1. Abstand

    2. Wo Abstand nicht geht: Maske

    3. An die Vernunft der Menschen appellieren


    1+2 kann der Gesetzgeber bestimmen.

    Bei 3 entscheidet jeder selbst, ob er (in diesem Fall) fliegen will, oder nicht.

    :)

    Ich versuche immer noch zu verstehen, wie eine Corona-Infektion verhindert wird, indem das Handgepäck unter den Vordersitz gepackt wird statt overhead.....:/

    Du bist aber schon mal geflogen, oder?

    Wenn ich an das Chaos denke, wenn nach der Landung alle hektisch aufspringen und gleichzeitig versuchen, ihr Handgepäck oben raus zu pflücken um dann im Gang stehen zu bleiben...

    Vermutlich sollte das damit verhindert werden...

    Ich hänge mich hier mal dran.

    Heißt das soviel, wie die sind gerade am ausbauen der 862 und die ist dann ev. 2021 oder 2022 geteert und auch mit dem Womo zu fahren?

    Stand letztes Jahr war die Anfahrt von Süden (Ringstraße) her bis kurz hinter den Dettifoss asphaltiert.

    Von Norden her waren gut 15 Km asphaltiert - dann kam ein Stück „alte Piste“ - dann wieder ein paar Kilometer breit geschottert und „in Arbeit“.


    Somit: ja! Die 862 soll komplett asphaltiert werden. War hier auch schon mal Thema... ;)

    Ich such den Thread nachher mal raus...


    Nachtrag:

    F862 (Dettifoss West - Asbyrgi) Ausbau der Strecke

    Das kommt darauf an, von welcher Seite ihr den Dettifoss sehen wollt, und ob ihr evtl. noch gemütlich zum Selfoss spazieren möchtet.

    Letzteres geht auf der Westseite (862) deutlich einfacher.

    Zudem kann man dort einen schönen Abstecher machen:


    http://www.love-iceland.at/portfolio/hljodaklettar/


    Dort ist auch mehr Asphalt = deutlich mehr Betrieb.

    Fahrbar sind beide Seiten. Im Osten (864) rumpelt's halt etwas mehr im Fahrwerk.

    ;)

    Ah, ich verstehe. Und an den SB Waschanlagen der N1-Tankstellen füllt ihr euch euer Trinkwasser ab.;)

    WIR trinken „Kranenburger“!

    Und irgendwo habe ich mal gelesen, dass in Island nur Touris mit Dreckkarren (und Outdoorklamotten) durch die Gegend fahren. Die Isländer selbst sind da wohl eher schwäbisch veranlagt (Heiligs Blechle und so...).

    Vielleicht ist ihnen das beste da gerade gut genug?

    Mit der Schwefelbrühe aus dem Warmwasserhahn (kein Schwabe wäscht kalt!) kann man höchstens Mietwagen einstinken!

    ;):party:

    Ich könnt nachlesen, bin mit aber ziemlich sicher, hier wird mir das viel toller erklärt :)

    Was wäre wenn, was hätte der Ausschluss für genaue Folgen für innerhalb des Landes sowie alles drum herum?


    Je nach dem, ob auch ein Ausschluss aus dem EWR erfolgen würde, wäre es beispielsweise nicht mehr so einfach, als "Nicht-Isländer" dort zu arbeiten, oder gar ein Unternehmen zu gründen. Ebenso umgekehrt.

    Freihandelsabkommen würden wegfallen, es könnte zu einer Visapflicht kommen.

    Letztlich wird es darauf ankommen, wie offen sich Island zeigt - und da mache ich mir jetzt weniger Gedanken. Island hätte dann wohl einen ähnlichen Status wie die Schweiz vor 2008:


    Mit der ...Teilnahme der Schweiz am Schengen-Raum entfällt auch hier die Visumspflicht. Dies ist für die 21 Prozent Ausländer aus Nicht-EU- bzw. den meisten nicht-europäischen Staaten mit ständigem Wohnsitz in der Schweiz von Bedeutung, da viele beim kurzen Grenzübertritt beispielsweise nach Frankreich, Deutschland, Österreich oder Italien ein Visum brauchten und einen solchen Übertritt lange im Voraus planen mussten. Diese Personengruppe benötigt nun kein Visum mehr.(Quelle: Wikipedia)


    Bezüglich des weiteren Waren- und Personenverkehrs müssten dann wieder Bilaterale Abkommen mit der EU geschlossen werden, welche dann aber (seitens der EU) die gleichen Forderungen enthalten würden, wegen der der Ausschluss aus dem Schengen-Abkommen oder dem EWR erfolgt wäre.

    Ob Island sich das leisten kann (oder will), sei mal dahin gestellt. Eine Schweiz ist da finanziell und politisch (Transitland innerhalb der EU!) deutlich besser gestellt. Eine EU braucht die Schweiz - eine EU braucht aber nicht unbedingt eine Vuklkaninsel im Nordmeer mit etwas über 300.000 Einwohnern.

    Umgekehrt wird Island ohne einen starken Partner wohl Schwierigkeiten bekommen. Ob das in Zukunft Europa ist, oder die USA wieder stärker eingebunden wird, wird sich zeigen.

    Vielleicht kommt es ja auch ganz anders? Fragt mal Putin!

    :wacko:


    Dummerweise ist Politik nicht immer so einfach zu durchschauen: das Angebot von Island, selbst Durchreisende in die EU zu 100% zu testen, mag logisch und nachvollziehbar sein. Trotzdem wäre das weltpolitisch ein Zeichen, dass eine EU (ein EWR - ein Zusammenschluss nach dem Schengen-Abkommen) schwach ist und jeder machen kann, was er will. Gerade nach dem Brexit kann eine EU hier nur Muskeln zeigen, wenn sie weiter existieren will.

    Ich warte darauf, dass Trump sich in Island anbiedert...kann nicht mehr lange dauern.

    ;)

    Naja...mal ganz im Ernst:

    Nur die Rosinen picken ist ja nun auch keine Art...


    Entweder ich möchte Teil einer Gemeinschaft sein, dann sollte ich mich auch die gemeinschaftlichen Regeln halten. Oder halt nicht...


    Nach den Spannungen zwischen EU und USA wird sich Island (wenn's ganz dumm läuft) vielleicht irgendwann einmal entscheiden müssen.


    An die Folgen eines Ausschlusses aus „Schengen“ und/oder EWR mag ich garnicht denken.

    An die Folgen für Kria-Tours & Co. schon gar nicht! =O:(