Posts by Rockford

    Hi,

    Guck mal im Bereich Myvatn (Reykjahlid)

    LG

    Claudia, die gerade wieder mit der Fähre in Hirtshals angekommen ist :-(

    Vielen Dank für den Tipp. Vielleicht ist das eine Option für den Rückweg. Ich plane mal für eine Woche.

    Do Ankunft. Sightseeing Fahrt bis Blöndus. Freitag dann zum Auto Klub Treffen. Sonntag abends oder Montag Morgen zurück. Wenn ich dann nicht durch den Süden fahre, ist Myvatn vielleicht für eine Übernachtung gut, wenn ich aber die Snaellfelshalbinsel mitneheme und dann durch den Norden zurück fahre ist Myvatn einfach kein Tagesziel. Gibt es zwischen Myvatn und der Fähre keinen schlauen Bauern, der sich ein kleines Gästehaus auf sein Land gestellt hat?

    Booking.com kenne ich, danke Snorre64 , ich habe es ja auch geschafft das Stromkabel von meinem Computer in eine Steckdose zu stecken. Ein Kindermuseum Milan ? Danke für deinen erhellenden Kommentar!

    Ok, ich habe für die Gegend nach Übernachtungsmöglichkeiten gesucht. Das sieht ja wirklich mau aus. In “Ost-Island”, oder im Norden - also zwischen Egilstath(d)ir und Akureyri - gibt es wohl auch kaum Gästezimmer. Und schon gar keine mit eigenem Bad. Geschweige denn Hotels.

    Habt ihr da Tipps wo ich suchen kann?

    Vielen Dank schon mal.

    Ich bin genau der anderen Meinung. In Island funktionieren die mehrspurigen Kreisverkehre aufgrund dieser Regelung einwandfrei während in Deutschland immer Chaos und Stau ist.
    Und die Regel ist doch wirklich einfach: Wenn man an der nächsten Ausfahrt raus will nimmt man die rechte Spur und damit die äußere im Kreisverkehr und wenn man die übernächste oder dritte/vierte... nehmen will dann nimmt man die linke Spur und damit den inneren Kreis.
    Bei den Ausfallstraßen in Reykjavík werden bei viel Verkehr auch beide Spuren genutzt wenn man nicht die erste raus will und blinkt dann links bis man rausfährt und achtet darauf ob jemand von der linken Spur an einer Ausfahrt rausfahren will an der man selbst noch nicht rausfährt.

    Geht ganz einfach und flüssig.

    So kenne ich das auch aus dem europäischen Ausland - einmal nachdenken und plötzlich fließt der Verkehr. Da kann ich mich ja freuen.

    Seufz, ich muss noch etwas länger warten.

    So schlimm, wie in dem Reisebericht beschrieben ist es wirklich nicht. Ich hatte in meiner 4-Bett- Kabine sehr nette Mitschläfer (bis auf eine, aber die wurde von dem Rest einfach ignoriert). Man konnte unbehelligt sogar im Bistro eigenes Brot o.ä. essen. Musste ja nicht direkt neben dem Tresen sein. Betrunkene Nachteulen hatten wir ebenfalls nicht. Das einem das Geschaukel auf den Magen gehen kann, weiß man ja, und ja, das Essen ist teuer und mittelmäßig, aber auch mit Hot dogs (2 zum Preis von einem) kann man 2 Tage überleben. Ich fand es entspannend. Auf der Rückfahrt war ich wesentlich relaxter, das muss man mir wohl angesehen haben, denn da kamen Kontakte und nette Gespräche außerhalb der Kabine zu stande.

    Um welchen Reisebericht geht es hier?

    Klingt interessant.

    Vielen Dank für die Antworten soweit. Frachtgut Verschiffung kommt für mich nicht in Frage. Ich will halt MIT dem Auto reisen. Island habe ich schon länger im Hinterkopf. Hier ins Forum habe ich früher öfter mal rein geschaut. Im letzten Jahr allerdings nicht. Jetzt wo das ganze konkreter wird wollte ich mich mal anmelden und vorstellen. Lange Rede kurzer Sinn - zum Oldtimer Treffen werde ich es dieses Jahr nicht mehr schaffen.

    Trotzdem interessant wären für mich noch Informationen zur Überfahrt. Ich dachte das geht vlt. von England über die Shetlandinseln oder ab Bergen. Bislang finde ich nur DK. Wie sieht‘s mit dem Seegang auf dem Atlantik aus? Für eine Fähre ist das ja doch eine ziemliche Strecke. Und dann - werden die Fahrzeuge irgendwie gesichert?

    Heute habe ich hier den Suchen Bereich gefunden. Ich lese mich hier mal schlau.

    Erstmal vielen Dank an alle.

    Liebe Forenmitglieder,


    ich bin nun schon seit einiger Zeit "stiller" Nutzer und interessierte Leser dieses Forums. Wie man vielleicht meinem Avatar Namen und meinem Profilbild entnehmen kann, bin ich ein Freund amerikanischer Autos. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen mit meinem „Schlitten“ über Island zu cruisen. Wenn sich hier jmd. mit der Fähre auskennt, bin ich da für Infos dankbar. Auch habe ich gehört, dass es im Norden des Landes eine große Autshow gibt. Daran wäre ich auch interessiert.

    Ich freue mich auf eure Anregungen und auf regen Austausch.

    Wenn mir dann noch jemand prophylaktisch was gegen den "Islandvirus" empfehlen könnte.

    bisbald