Posts by Sjaunja

    Bei den RIB Booten gibt es drei Besonderheiten zu beachten:
    - kein Schutz vor Nässe, das gilt insbesondere für die Fotoausrüstung!
    - Teilweise sehr heftige Bewegungen mit starker Belastung für die Wirbelsäule, Kria-Tours hat es schon erwähnt.
    - es gibt eine Buckelwaldame, die sich ihren Spaß mit den RIB Booten macht: sie reibt gerne ihren Rücken an dem Boot, welches dabei etwas angehoben wird. Davor oder danach taucht sie direkt neben dem Boot auf, so dass man sie fast berühren kann.Bei den Bootsfahrern ist sie bekannt, es droht keine Gefahr. Manche Fahrgäste sollen aber fast schier in Panik dabei ausbrechen.

    Ich war mit North Sailing unterwegs, war okay. Ein Tag davor wurde kein Wal gesichtet, alle Fahrgäste bekamen ein Gratisticket für eine weitere Tour.

    Hallo zusammen,

    ich habe in der VinBudin ein Bier gefunden, welches ich auch gerne zu Hause geniessen möchte.
    Es ist ein dänisches IPA Bier.
    Ich habe nach dem Albani IPA gegoogelt und bin auf folgenden dänischen Shop gestossen, der seine Seite nur auf Dänisch und auf Schwedisch anbietet:
    http://www.calle.dk
    Witzigerweise ist es ein deutsches Unternehmen!
    Ich glaube da rufe ich mal an.

    Gibt es hier im Forum Erfahrungswerte?

    Steht hier im Thread: geht an jedem Campingplatz, der der Campingkarte angeschlossen ist. In der Nähe zu Keflavik gibt es einen der besten Plätze. Einfach auf der Webseite der Campingkarte nachschauen.

    Die Campingkarte nicht auf der Fähre (159.-€) oder in D kaufen (ebenfalls 159.-€).
    In der Tourinfo direkt am Hafen in Seydisfjördür kostet die 18900.- ISK, also 120.-€



    Winterreifen sind nicht allgemein empfindlicher als Sommerreifen, es hängt immer von der jeweiligen Karkasse und dem Reifenalter ab.

    Sommerreifen haben eine härtere Gummimischung als Winterreifen und auch ein anderes Profil.
    Grundsätzlich gilt, dass bei 7°C eine Temperaturgrenze ist, sprich darüber sind Sommerreifen besser, darunter Winterreifen. Das gilt vor allem für die Haftung, sprich Kurvengeschwindigkeit und vor allem: Bremsweg! Egal ob die Straße trocken oder feucht ist.
    Daher meint Tipp: bereits bei dauerhaften Straßentemperaturen unter 7°C unbedingt Winterpneus montieren. Auch wenn kein Schnee fällt.

    Zwischenstand:
    Als Einzelreisender hat sich die in Seydisfjordür gekaufte Karte (18900 ISK = 120.-€) bereits nach 11 Nächten und drei Tankstopps bezahlt gemacht.
    Jetzt fängt das Sparen an, 17 Nächte sind noch drauf.

    Dann muss wohl mein Volvo V70 ein kleiner PKW sein.......


    Also ich empfehle allen, die bei der Baustelle schon Schwierigkeiten beim Fahren haben, nur noch breit ausgebaute geteerte Straßen zu benutzen.


    Sorry ich kann nicht nachvollziehen warum man da in der Baustelle 4x4 braucht. Wer da nur mit einem 4x4 durchkommt, sollte besser nochmal Fahrstunden nehmen oder ein Fahrsicherheitstraining machen. Oder am Besten Beides.

    (Bitte entschuldigt meine direkte und unverblümte Meinungsäußerung)


    (schreibt einer, der mit einem Volvo V70 heute genüßlich 645, 643 und auch die 649 gefahren ist, hin und zurück)

    (P.S.: Da die Temperaturen der Straßen derzeit um und unter 7°C sind, am Besten Winterreifen oder Ganzjahresreifen verwenden, die Sommerreifen werden bei Temperaturen unter 7°C zu hart)

    Die Summe entspricht dem Limit was getankt werden kann.
    Das ist bei allen Tankautomaten so, auch in Deutschland.
    Abgebucht wird nur der tatsächlich getankte Betrag.

    Zum Thema Kreditkarte:
    - es gibt Karten die außerhalb des Euroraumes kostenfrei eingesetzt werden können (DKB Aktiv-Konto z.B.)


    - bei Bezahlung im Ausland immer in Landeswährung, nie in Euro bezahlen. Bei Letzterem bekommt man nämlich einen richtig schlechten Wechselkurs, was auch obiges Problem erklären könnte. Es gibt auch Berichte dazu in den Medien wie Spiegel Online etc..


    - sich immer den Beleg geben lassen, so kann man auch die Übersicht bewahren.


    - in Schweden muß man fast immer mit Kredikarte bezahlen. Bargeld wird äußerst ungern gesehen und die Geschäfte müssen hohe Einzahlgebühren bezahlen, daher akzeptieren viele nur noch Zahlung per Kreditkarte.

    Hallo zusammen,

    ich stehe gerade vor der Frage, ob ich ein vollwertiges Ersatzrad für die Reise nach Island einpacken soll.
    Ich möchte den Arctic Coast Trail fahren, als auch die 35, die ist ja mittlerweile auch für normale PKW offen.

    Warum stelle ich so eine Frage?
    Als ich 2016 das erste Mal in Island mit einer Reisegruppe war, war eines Tages ein Reifen des Landrovers platt, und der Veranstalter hatte kein Werkzeug zum Reifenwechsel mit an Bord. fluch Ich war es dann der andere Verkehrsteilnehmer auf dem Parkplatz um Hilfe gebeten hatte.
    Da seit vielen Jahren in der Ersatzradmulde ein LPG Tank verbaut ist, habe ich normal kein Ersatzrad mehr dabei, nur ein Pannenset, das im Fall der Fälle das Loch wieder zukleben soll. Sprich der Reifen würde ordentlich Platz einnehmen, weil dieser in den Kofferaum oder in der Dachbox verschwinden müsste.


    In vielen Ländern mit Gravelroads sind die Fahrzeuge mit automatischen Kompressoren ausgestattet, die auch bei voller Fahrt den Luftdruck in den Reifen nicht nur messen sondern auch wieder herstellen können. Das wird wohl seine Gründe haben. ;)

    Wie sind die Erfahrungswerte der Islandreisenden?

    Ist die Mitnahme eines vollwertigen Ersatzrads für normale PKW, mit denen man auch Gravelroads fahren möchte, empfehlenswert?

    Möchte das Thema nochmal aktualisieren:
    laut der Webseite:
    https://utilegukortid.is

    nehmen derzeit 38 Campingplätze teil, davon sind 25 mit Bildern dargestellt.
    Das hatte mich ein wenig irritiert.

    Wie liege ich mit meiner Schätzung, dass sich die Karte so circa ab 11 Übernachtungen lohnt?

    Hier habe ich noch eine Webseite mit 137 Campingplätzen gefunden:
    https://www.nat.is/camping-in-iceland/

    Gibt es eine empfehlenswerte App für Android oder iOS?

    In meiner Karte von Reise-Know-How, Ausgabe 2019 ist die 622 ab Sveinseyri nur noch als Fahrweg und nicht als Strasse gekennzeichnet......


    Da immer mehr Mietwagen mit Tagfahrlicht ausgestattet sind, sieht man abends und manchmal auch nachts immer mehr Fahrzeuge die nur das Tagfahrlicht eingeschaltet haben.

    Jo, das sind dann diejenigen deren Rücklichter aus sind. Abends und Nachts.
    Sorry, Tagfahrlicht blendet abends und nachts, weil der Sinn und Zweck ein komplett anderer ist als vom Abblendlicht.
    Daher meine bitte an all jene die über Tagfahrlicht verfügen: tagsüber ja, spätestens in der Dämmerung bitte Abblendlicht einschalten, dann sind auch die Rücklichter an.

Kria-Tours