Posts by thristur


    P.S. Ach so, gibt es irgendwas, was man auf Island unbedingt gemacht oder probiert haben sollte, ganz unabhängig vom jeweiligen Ort?


    - in einen Hot Pot gehen


    - Kjötsupa essen


    - Plokkfiskur (Kartoffeln mit Fisch zusammen kleingestampft) mit süßem Roggenbrot (Rugbraud) und gesalzener Butter probieren


    - Lakritz (ich glaube, ich würde allein wegen dem Essen wieder nach Island reisen) :essen:


    - ein paar Worte/Floskeln isländisch lernen (vor der Reise) um dann z. B. im Restaurant auf isländisch zu bestellen


    - in den langen hellen Sommernächten ausgedehnte Ausflüge machen und die Mittsommernacht genießen (war für mich mit das Faszinierendste auf Island, geht natürlich nicht mehr im September, ist aber gleich ein Grund, im Sommer wieder zu kommen :D )


    Gruß


    thristur

    Hallo butterblume,


    ich kenne diesen Weg zum Hverfjall: hverfjall island - Google Maps
    Von der Ringstraße zweigt ein Weg ab zum Parkplatz. Von dort dauert der Aufstieg ca. 10-15 Minuten. Die Umrundung des Kraterrandes dauert ungefähr 1 Stunde.


    Gruß thristur


    scheinbar hat das mit mit dem Link nicht geklappt, ich versuchs nochmal, ...na also, geht doch, jetzt nur noch einmal verkleinern, dann sieht man den Aufstieg, da wo der Weg im spitzen Winkel nach Süden führt

    Drífandi í Fljótshlíð

    genau den habe ich gemeint, ich wusste nur nicht, ob er vorne mit y oder mit í geschrieben wird, vielen Dank Christian.


    Das Thema kann nun geschlossen werden. Vielen Dank allen.


    Gruß thristur

    Wir wollten halt ein bisschen Bargeld dabei haben weil wir vom Flughafen mit dem Taxi fahren wollen... und das kann man gewiss nicht mit Kreditkarte bezahlen. Aber sonst haben wir auch eher die karte mit als Bargeld.

    Im Flughafengebäude in Keflavik gibt es einen Geldautomaten. Dort kannst Du Dich fürs Erste mit Bargeld versorgen.


    Gruß thristur

    Hallo,


    zu 1) Stelle mal ein paar Preise aus dem Supermarkt BÓNUS zur Verfügung, Stand Juli 2010:
    350 g Gouda 574 Kronen
    2 l Wasser 198 Kronen
    180 g Salami 529 Kronen
    1 kg Brot 198 Kronen
    1 l Apfelsaft 109 Kronen
    1 l Milch 102 Kronen
    1 kg Tomaten 379 Kronen
    500 g Joghurt 175 Kronen


    Aktuell steht die isl. Krone bei 157,52 = 1,00 Euro, d. h. je nach dem, wie sich der Kurs entwickelt, kann es teurer oder billiger werden. Im Juli letzten Jahres bewegte sich der Kurs auch etwa in diesem Bereich.


    Gruß


    thristur

    Hallo Inka,


    im September war ich zwar noch nicht auf Island, aber wenn man nur eine Woche Zeit hat, würde ich mir nicht zu viel vornehmen. Zwei Tage Reykjavík hört sich gut an, vielleicht reicht auch ein Tag, wenn Du nicht viele Museen, Galerien etc. anschauen willst.


    Ansonsten würde ich die Halbinsel Snaefellsnes erkunden, es heißt, Snaefellsnes sei Island im Kleinen. Dann sind auch nicht so viele km zurückzulegen und man hat mehr Zeit an schönen Plätzen zu verweilen. Du könntest evtl. in der Nähe von Borgarnes übernachten und von dort die Halbinsel mit ihren Sehenswürdigkeiten besichtigen. Ein guter Ausgangspunkt für Touren um Snaefellsnes ist Snorrastadir, das liegt westlich der Str. 54 kurz vor der Halbinsel. Von dort kann man z. B. zum Ringwallkrater Eldborg laufen.


    Weitere Sehenswürdigkeiten findet man bei einer Rundfahrt um die Halbinsel. Es gibt uralte Lavafelder, Mineralquellen, den größten Muschelsandstrand Islands bei Budir, weitere Krater im Nationalpark Snaefellsjökull und nicht zu vergessen, den Snaefellsjökull selbst.


    Nimm Dir einen Reiseführer zur Hand, so kannst Du genau planen. Schau doch mal hier im Forum unter der Rubrik "Reiseführer und Reiseberichte".


    Gruß thristur

    Die Höhle liegt direkt an der Straße 574, die um den Snaefellsjökull führt, zwischen Malarrif und Djúpalónssandur. Es gibt einen Parkplatz mit Infotafel.


    Mittwochs, Samstags und Sonntags um 14:00 Uhr kann man geführte Touren mit Park-Rangern durch die Höhle unternehmen. Eine Voranmeldung im Nationalpark-Besucherzentrum in Hellnar ist erforderlich, Tel. 436 6888, e-mail: snaefellsjokull@ust.is.


    In die 100 Meter lange Höhle steigt man über Wendeltreppen hinab. Der Zugang ist nur mit Park-Rangern möglich. Warme Kleidung ist erforderlich, Handschuhe empfehlenswert, Helm und Stinrlampen werden gestellt. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 1000 ISK, Kinder bis 18 sind frei.


    Man vermutet, dass die Lava und die Höhle etwa 5000 bis 8000 Jahre alt sind. Lavahöhlen formen sich, während die Lava noch fließt und sich wieder abkühlt. Sie entstehen, wenn sich eine geschlossene Magmakammer leert und sich die Kruste hebt.