Posts by HenningOL

    Wenn Du in der Höhe über 2,5 m bist, ist es natürlich teurer.

    Ja, das war der Löwenanteil - ich habe noch etwas rumgespielt mit Daten.

    Haupt- und Mittelsaison ist teurer - Winter- und Vorsaison ist billiger.

    Da wir beide Komponenten drin haben (Mittel hin und Vor zurück) bleibt eine Erhöhung über (auch gegen 2019).

    Okay, ich habe es gefunden. Mit den Daten wie ich sie 2017 hatte mal probiert (ich habe auf die Saison geachtet, die ist länger) kommen bei mir knapp 1000€ mehr raus (wohl auch weil wir damals in der bis 2,5m klasse fahren konnte und man nun Wohnwagen angeben muss und damit sicher in der über 2,5m Klasse landet).


    Die Autopakete sind auch nicht billiger geworden, es sei denn man fähert im Winter oder der Vorsaison.


    Toll :rolleyes:

    Hat schon jemand eine Preisliste gesehen? Wir wollten da ja wieder hin - da kommt das wie gerufen.


    Vielleicht haben sie bemerkt das die Buchungen nachgelassen haben. Die haben sich mit der Verschiffung von Fahrzeugen selbst Konkurrenz gemacht.

    Die Strecke dahin ist abhängig vom Wetter immer mit Gefahren verbunden. Über die F232 sind wohl nur kleine Furten - aber rund um den Berg selbst ist es schnell mal gefährlich.

    Wenn du da alleine und ohne entsprechende Erfahrung hin willst - besser nicht. Lass dich fahren.

    Ich hab es in Spitzbergen erlebt , in Longyearbyen , der Ort hat knapp 2000 Einwohner , ein Schiff mit 3000 Passagieren ……. Das überfordert die Infrastruktur doch völlig !


    Findet man auch in Island sollche Relationen - Zwei Kreuzfahrtschiffe in Ísafjörður verdreifacht sich die Einwohnerzahl.

    Ich war da auf dem Campingplatz, daneben gibt es einen netten, aber wirkllich nicht besonderen Wasserfall - da kommen dann drei Busse und die Leute laufen dann auch über den Campingplatz...

    In Deutschland hat man auch versucht bemannte Flugzeuge zur Seeüberwachung durch die Euro Hawk Drohne zu ersetzten (was eine Global Hawk als Deutsches Geschmacksmuster wäre) - das ist dann ja kläglich an der Zulassung gescheitert.

    Aber warum nicht. Im Büro sitzen und was fernsteuern ist auch sicher angenehmer als in einem lauten Fluggerät.

    Sind teure Fluggesellschaften denn sauberer?

    Oder ziehst du gar die Norröna vor?

    Die braucht für 3000Km (je 1500 hin und zurück) mit 2000 Passagieren (je 1000/Richtung) gute 400 Tonnen Schweröl. Im Abgas ungereinigt...

    Rechne mal nach: Flugzeuge brauchen im Schnitt 3,5 /100 Km / Passagier...

    Ich glaube das kann man jetzt nicht so einfach an den Passagieren festmachen, das meiste was die Norröna Transportiert sind wohl Autos und Güter.

    Der Punkt ist wohl das man einfach, wenn es um Klimaschutz geht, seltener hin und her fliegen/fahren sollte. Billigflieger machen das erschwinglicher. Verzichten ist halt schwerer als es sich nicht leisten können. ;)

    Manchmal gibt es auch Angler, also solche die nur zum Angeln dahin fahren - um Dalvik herum sind es oft Britten die in den Häfen angeln - einfach fragen, die Jungs sind meist nett und freuen sich wenn sie ihre Fische nicht immer nur wieder rein werfen müssen.

    In den Westfrjorden gibt es auch viele Angeltouristen, allerdings mit Boot. Da muss man abpassen wenn die wieder rein kommen.


    Fischläden sind sonst echt selten. Mir fällt einer in Ísafjörður. Aber ich suche da meistens nicht, ich fange selbst.

    Der Polarkreis ist ziemlich unspektakulär im Vergleich zum Rest von Island und in anderen Länder viel einfacher zu bereisen.

    Will er nicht vielleicht noch iregendwann zum Nordkap? Da fällt das nebenbei ab ;)


    Am Myvatn habe ich zufälligerweise noch nie Probleme mit Mücken gehabt - dafür an diversen anderen Orten ;)

    Das ist unberechenbar.

    Der Campingplatz in Reykjavik ist wohl der teuerste - aber den gibt es auch nicht mit Campingcard.

    Es gibt auch tolle Campingplätze die nicht in der Campingcard sind, die sich einfach durch die Lage lohnen (z.B. http://www.thakgil.is/camping/?lang=en )

    Auch ist der Spareffekt halt nicht so riesig wenn man auch noch 20-30 km Umweg in kauf nimmt. Mal von der verschenken Zeit (und die ist bei 12 Tagen sehr kostbar) garnicht zu reden.

    Ab 3 Wochen würde ich über die Campingcard nachdenken - vorher nicht.

    Ich kann das so nachempfinden... Nächstes Jahr geht es nach Norwegen und Schweden -ich habe mir ein Buch mit Hochland -Tracks für Island gekauft... :patsch:GoIceland

    Die im Ausgangspost beschriebenen Mücken sind so klein das sie durch die gängigen Mückennetze schlüpfen. Insofern brauch man keine mitnehmen, sie nützen dagegen nicht.

    Die gelegentlich in Massen auftretenden anderen Tiere nerven nur weil sie in jede Öffnung krabbeln. Dafür bekommt man vor Ort auch Netze..