Beiträge von Álfadrottning

    Ich denke, das ist sicher eine gute Methode, diese Offroadfahrer oder Wildübernachter in Facebook zu veröffentlichen.


    Allerdings habe ich jetzt schon manchmal Bedenken, in den Topf der Wildübernachter geworfen zu werden, wenn ich morgens um drei oder vier Uhr starte und mein Auto für einen Spaziergang abstelle. Ich habe mir angewöhnt, den Beleg vom Campingplatz deutlich sichtbar an der Windschutzscheibe zu plazieren, aber bei der Veröffentlichung durch einen übereifrigen Facebooker sieht man das nicht....... Bezüglich des Wildcampens ist diese Methode also doch fragwürdig.

    Kennst du eigentlich die kleinen Faltblättchen von safetravel.is?
    Da kann man eine Nachricht hinterlassen. Wohin man geht, wann man plant zurück zu sein, Telefonnummer usw. Wenn das Auto dann noch steht und die Zeit ist abgelaufen, man nicht per Telefon erreicht wird dann läuft die Rettungskette an. Eine sehr feine Sache!
    Schau mal, ob du die findest. Liegen häufig an den Eincheck-Theken aus.

    Wo feiert eine total Islandbekloppte ihren 75. Geburtstag? In Island natürlich!

    Und wenn dann noch eine liebe Freundin so toll in einer Lavahöhle mit einem ‚Feuerwerk‘ gratuliert, dann ist das Glück perfekt!

    Vá!!! Innilega til hamingju með stórafmælið!:party:
    Njóttu dagsins og lífsins! Prost-Bier--Smiley

    Als ich die Wanderung vor vielen Jahren gemacht habe, lief ich in Þórsmörk los (Básar Hütte) und habe dann in der Jugendherberge in Skogar übernachtet.

    Das war prima in Ordnung. Wir waren eh so platt - da war alles egal :D
    Ich kann leider nicht sagen, ob sich da viel verändert hat.

    Zu den Bussen habe ich keinen aktuellen Tipp. Damals war das noch alles gaaaanz anders.


    Kleiner Tipp am Rande: Das "Þ" in Þórsmörk bekommst du über die Tastenkombi "Alt"+"232" (Ziffernblock)
    Nicht dass Þór (Thor) noch Blitz und Donner schickt, wenn er Por genannt wird ;)

    Alternativ kann man auch Thórsmörk schreiben. Ist wie ein engl. "th", auf keinen Fall ein "P"

    Das Klo war schon 2013 weg. Hat wohl einen Liebhaber gefunden :cursing:

    Soweit ich weiß wurde es benutzt... dann wieder abgebaut.

    Also gut - dann ist es jetzt verraten - ist ja auch kein Geheimnis. Behalte es für dich, schöne lustige Überraschung. Das Wasser ist warm.

    Dank der isländischen Duschanleitung weiss doch jedes Kind, geduscht wird nackig!

    Und dann hat der tatsächlich mit Badehose geduscht? Unvorstellbar.

    Ein Freund von mir war vor wenigen Wochen dort - der hat ohne geduscht... 8o

    Ich hab ein Foto bekommen - aber das stelle ich nicht ein Foto--Smiley

    Kleiner Tipp - geht im Ort bei der Tankstelle oder am Bad am Mývatn im Eingangsbereich vorher aufs Klo
    Auf dem Weg zu Krafla, Leirhnjúkur, Víti... gibt es keines bzw. die Landbesitzer kümmern sich nicht und es ist immer zu.

    Dafür gibt es allerdings ne freie Dusche unterwegs... ;)totlach

    Das wird dem Kniprs gefallen...


    Víti ist wirklich nicht der Rede wert. Parken, wenige Meter hinlaufen, wenn man will ein Stück am Kraterrand hoch...

    Danke!!

    Es wäre sicherlich interessant, mal ein Kraftwerk zu sehen.

    Den Viti möchte ich schon machen. Wenn es das Wetter zulässt, wäre eine Umrundung schon schön.

    Leirhnjukur hab ich eigenlich absichlich weggelassen, weil wir noch Namafjall machen möchten, Myvatn, Dettifoss. Dachte mir, dass es vielleicht zuviel wird für den Junior, bzw. die Zeit ist auch noch so ein Faktor! :(

    Ja die Strecke zu Leirhnjúkur ist zwar ganz flach und sehr einfach zu gehen, zieht sich aber doch.
    Dort gibt es aber nicht nur Schlammtöpfe usw zu sehen sonder man kann auch auf der Lava von 1984 gehen und da dampft und raucht es und ist immer noch warm. DAS finde ich ja sehr beeindruckend. Schwarze Lava, rote Schlacke, warmer Dampf und Rauch... SEHR mystisch dort und nicht so viele Leute.

    Guck mal mein Profilbild an. Das ist dort entstanden.

    Auf Námaskarð kann man auch hoch wandern oder einfach "nur" das Gebiet unten im flachen erkunden. Von oben aber sicher auch einen Blick wert.

    Ich kann gut verstehen, dass man gerne so viel wie möglich sehen und erleben möchte. Die Frage ist nur, wie man das erreicht... ist viel = viele km und überall hin kommen oder doch eher intensiveres Erleben...
    Das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

    Wenn ihr mit dem Zelt unterwegs seid, dann hat das den Vorteil, dass ihr frei entscheiden könnt. Vor allem auch je nach Wetter. DAS würde ich wahrscheinlich mit als Hauptkriterium sehen, wo es einen hinverschlägt.

    Hallo,


    Hab gar nicht gedacht dass so viele Leute zur dieser Zeit in Island sein werden :)
    Myvatn ist dieses Jahr auch auf unseren Plan, nur bin ich mir da nicht sicher wie viel Zeit wir da einplanen sollen.
    Wann seid Ihr denn genau auf Island, wir werden dieses mal von 03.09 bis 12.09 auf Island verbringen.

    guck mal hier (link geändert):

    Wer ist wann auf Island 2018?


    Wer das möchte, kann hier öffentlich preisgeben, wann man in Island ist.
    Ich selbst mache das nicht. Muss ja nicht jeder wissen, wann ich mich wo rumtreibe ;) aber ich kann verstehen, wenn der Thread genutzt wird. Also, da kannst du gucken.

    Mist, das wusste ich nicht :( Habe die Askja Führung bei ihm mitgemacht und war begeistert! Dann auch auf diesem Weg nochmal vielen Dank!

    Sorry fürs OT.


    Zum Reisebericht: Vielen Dank für das erstelle und teilen. Ich habe mit viel Freude mitgelesen. Wie ontensiv geologisch war die Reise denn? Brauchte man Vorkentnisse? (Und welcher Veranstalter, falls das nicht unter Werbung fällt). Ich habe festgestellt, dass mir an einigen Stellen jemand gefehlt hat, der mir etwas geologisches erklärt wie bspw. Siggi an der Askja und fand die Route deiner Tour sehr interessant.

    ahhh das wird ihn freuen - ja ich bestätige - er macht das sehr gut!

    Clap

    Leider habt ihr dann den Spaziergang in die Nautagil verpasst, der Astronautenspaziergang. Da erklärt er was es mit dem Apollo Raumfahrertraining in Askja so auf sich hat, was die gemacht haben, was es zu entdecken gibt usw. Richtig toll.

    wer fb hat kann hier gucken:
    https://www.facebook.com/13763…991824425/?type=3&theater


    Habt ihr auch eine schöne Erklärung zu den neuen Trockentoiletten bekommen?

    Doch es gibt sie schon noch. Wie schon gesagt, je nach Schlüpfzyklus. Ich werde im Schafabtrieb immer ordentlich gepiesakt. Ein Buff hilft und wenn wirklich gar nichts mehr geht und ich beide Hände an den Zügeln brauche und keine Mücke hinter der Brille hervorfischen kann, dann muss ein Netz her. Aber nur dann...
    Irgendwelche Mückenmittel zu benutzen ist mir in all den Jahren noch nie eingefallen und hab ich auch noch bei keinem Local gesehen.
    Je ruhiger man steht umso weniger Probleme hat man.