Beiträge von Mimi

    Ich versteh das nicht, warum trägt man Steine umher, um sie dann nur wieder irgendwo in seinem Haus rumliegen zu lassen???


    Kann man sich nicht einfach nur daran erfreuen, sowas GESEHEN zu haben?

    Es hat ja keine Autobahnen, die max. Geschwindigkeit ist 90km/h und auch das muss man ja nicht ausreizen. Und dann gibts insbesondere entlang der Südküste ein Highlight nach dem andern. Da fährst du eine halbe Stunde, Pause, halbe Stunde fahren, Pause, Viertelstunde fahren, Pause... da kommt man halt einfach nicht so weit an einem Tag.

    Schweigsam will ich jetzt nicht sagen, aber die meisten die ich bisher kennen gelernt habe labern nicht so viel sondern schauen einen eher wissend/nickend an, wenn man was erzählt...^^

    Die unsichere Finanzlage von Wow air hab ich mal gelesen. Da Wow air 80 % aller Touristen ins Land bringt (gem. dem Artikel) hätte das natürlich einen gewaltigen Einfluss auf die Tourismusindustrie, sollte es zu einem Grounding (oder was auch immer) von Wow air kommen.

    Das ist weils in Asien halt so oft nur diese Plumsklos gibt, wo man sich so hinhockt. Und einige offenbar nicht intelligent genug sind um zu begreifen, dass das dann bei richtigen Toiletten nicht so funktioniert.

    Heute ist halt nicht mehr alles so selbstverständlich..:( Ich denke ja jetzt auch mal, dass hier alle regelmässigen (und auch die unregelmässigeren) Benutzer des Island-Forums vermutlich nicht offroad fahren, eben weil uns Island allen so am Herzen liegt.


    Aber eben, was ist mit den Spontan-Urlaubern, Asiaten die kein Englisch können, amerikanischen (und offenbar französischen) Abenteuerlustigen und und und... Die informieren sich schlichtweg nicht so gut, was man jetzt genau darf und was nicht, die machen einfach.


    Auch zelten in Nachbars Garten, Hauseinfahrten als Klo benutzen und vieles andere gehört doch auch zu den Dingen, die "normale" Menschen eigentlich nicht machen. Aber viele nehmen halt die guten Kinderstube nicht mit in den Urlaub (oder sie bleibt im Zoll hängen?)...

    Jaaaa, das Thema ist seeeeehr sensibel! Offroad bedeutet "neben der Strasse", in Island gelten aber auch unbefestigte Strassen als Strassen, die heissen einfach "unbefestigte Strassen" aber in keinem Fall offroad. Dass du diese benutzen willst hast du ja geschrieben und das ist auch gut so. Allerdings ist das eben NICHT jedem klar, weshalb hier immer deutlichst darauf hingewiesen wird.


    Bitte lass doch einfach das Wort offroad weg und schreibe einfach nur, welche Strassen du befahren willst. Die meisten hier wissen schon bei der Nummer, was das für eine Art Strasse ist und werden dich gegebenfalls auf die Befahrbarkeit hinweisen.

    Äääh? Was ist dein Problem? Das war einfach mal eine Idee, man darf ja auch mal laut überlegen und ausserdem war es ja auch als Frage formuliert!


    Aber wenn du schon so auf mir rumhackst, nein ich bin nicht für den total Überwachungsstaat aber ich bin absolut für härtere Strafen (gerne in allen Belangen wie z.B. Geschwindigkeitsüberschreitungen oder richtigen Staftaten) und bin ziemlich offen für alles, was solche Straftaten verhindert!

    Deshalb habe ich auch kein Problem mit der Veröffentlichung von Fotos etc. im Internet. In Island ist es übrigens total üblich, auch die Namen von z.B. geflüchteten Straftätern zu veröffentlichen was für uns im "mitteleuropäischen" Raum ja auch nicht gemacht wird (hier gibts nur unscharfe Videobilder und verpixelte Fotos, wo man dann jemanden erkennen sollte oder der Aufruf 6 Monate später, als ob ich dann noch weiss wen ich wo gesehen habe).


    Irgendwie MUSS man doch dem Offroad-Fahren entgegenwirken und da ungefähr 99 % aller Menschen das Internet benutzen und für ihre Reisevorbereitung (wenns denn eine gibt:rolleyes:) Blogs, Facebook und Co. durchsuchen dient die Veröffentlichung von Fotos etc. meiner Meinung nach sehr gut als abschreckendes Beispiel!


    Zitat

    Ein Infoblatt in die Hand gedrückt und vielleicht ein Vers dazu gesprochen hinsichtlich möglicher Strafen, dürfte mehr bringen.

    Lol süüüüs! Du glaubst echt, das bringt was???? Als ob irgendwer Zettel liest, die ihm in die Hand gedrückt werden! Wie oft nimmst du denn die Flyer entgegen, die einem in der ganzen Stadt entgegengestreckt werden und für irgendwelchen Gratis-Kram, Neueröffnungen und Religionen werben?
    Das landet alles im nächsten Mülleimer! Das einzige, was etwas bringt ist die grossflächige Bekanntmachung der Strafen (und je nach dem auch der Straftäter) und das läuft nun mal einfach übers Internet.

    Was war denn mit den Pferdehöfen, die Leute nicht richtig angestellt und versichert habern? Die wurden auch öffentlich angeprangert und ich bin froh drum! So weiss ich, wo ich nicht hingehen will und das werde ich auch durchziehen, bis ich was anderes höre!

    wegen den Polarlichtern nochmal, kann man die wirklich in Reykjavik in der Stadt selber sehen oder eher nicht und man muss dafür ein bisschen aus der Stadt raus gehen?

    Man kann sie aus der Stadt ungefähr so sehen wie man Sterne in der Stadt sieht. Da sieht man vielleicht nur die ganz hellen und wenn du mal irgendwo ins Dunkle gehst siehst du plötzlich den ganzen Himmel voll. Licht ringsherum stört einfach.

    Ich glaub eher dass ein "Hochlandführerschein" nix bringt... Man muss ja fürs Auto sowieso schon reinen richtigen Führerschein machen und trotzdem gibts Leute, die sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten oder nicht einparkieren können. Auch für Hunde, Pferde und alles mögliche muss man irgendwelche Kurse besuchen und Prüfungen ablegen, das ist aber noch lange keine Garantie dafür, dass man sein Tier dann auch richtig behandelt oder das alles dann richtig umsetzt.


    Wie wärs denn mit einer (zusätzlichen) Kaution und konsequentem GPS-Tracking (jaaaa, man könnte ein paar Jobs schaffen) und wer offroad fährt bekommt das Geld nicht zurück?

    Wie weiss man denn, ob ein Wal trächtig ist? Klingt vielleicht doof, aber Wale schwimmen ja meist im Wasser, da sieht man vermutlich nicht, ob die noch einen grösseren Bauch haben...

    Also ich bin ja auch total gegen Walfang, aber ob sie jetzt auch noch trächtig waren, weiss der Walfänger vermutlich gar nicht, oder?

    Es macht überhaupt keinen Sinn weiterzuschreiben, auch wenn ich gern glaube dass er kein Troll ist. Aber übers Auswandern zu fantasieren bevor man nicht mal da war ist einfach Unsinn. Du meinst ein Urlaub zeigt dir nur die schönsten Seiten? Ja und was bitte erfährst du denn wenn du nur zuhause in Deutschland vorm PC hockst???


    Es ist nicht möglich, sich in ein Land zu verlieben, indem man noch nicht war und nur ein paar hübsche Bilder gesehen hat. Das ist genauso wie in eine Person verliebt zu sein, die man nur aus dem Internet kennt aber noch nie live gesehen hat.

    In der Tat bin ich wohl schon mal bei Rot über den Fussgängerstreifen gelaufen, aber ansonsten kann ich mir nicht viel "ungesetzliches" vorwerfen.

    Auf jeden Fall informier ich mich, bevor ich irgendwo hin fahre. Und Leute, die dann voller Stolz vor Ihren Sand-Donuts posieren kotzen mich derart an! Und man ist total machtlos!

    Übrigens hab ich noch nie jemanden im Internet angeprangert, einfach weil ich noch nie die "Gelegenheit" dazu hatte. Allerdings hab ich sehr wohl schon mal jemanden ziemlich angemotzt, der ausserhalb einer Absperrung stand und Fotos machte. Die grinsen einen dann blöd an und ziehen sich so langsam zurück wie gewisse Fussballspieler vom Platz schlurfen.


    Ich liebe Island und ich hasse diese Menschen, die Gesetze, Regeln und Gebote ignorieren zutiefst. Da muss ich nur wieder an das Gullfoss-Video denken, wo alle einfach über die Absperrung drüber steigen! Und wenn da die isländischen Behörden niemanden hinstellen, der die Leute davon abhält, dann machens die andern einfach nach.

    Und auch wenn dus kaum glauben magst, ich halte mich an sowas! Wenn ich jemals irgendwohin komme und es ist gesperrt oder aus sonst irgendeinem Grund nicht möglich dahin zu gehen oder was auch immer dann find ich das zwar blöd aber halte mich daran!


    Was ich damit anrichte? Hoffentlich dass diese Person das nie mehr macht! Die weiteren Konsequenzen für diese Person sind mir ehrlich gesagt egal.


    Ich reise auch ziemlich viel, aber diese Nach-mir-die-Sintflut- und Ich-hab-das-aber-bezahlt/verdient-Mentalität ist einfach nur schrecklich. Man kann die Menschheit nicht erziehen und trotzdem versuche ich mein möglichstes, es zu tun!

    Ganz ehrlich, ich möchte nicht mit jemandem befreundet sein, der in illegale Aktivitäten und ähnliches wie Offroad-Fahren und über-Absperrung-klettern verstrickt ist. Also bitte, wenn ich jemals jemanden sehe, den ich kenne, der genau das tut, dann tschüss...

    Es ist so unglaublich frustrierend und traurig, dass es offenbar immer mehr Offroad-Fahrer gibt. Ich will die Artikel schon gar nicht mehr lesen weil es mich so wütend macht. Und doch kann man insbesondere von hier aus irgendwie nichts tun...


    Deshalb bin ich voll und ganz für den Internet-Pranger! Die Strafen sind immer noch viel zu mild, das einzige, was heute meiner Meinung nach wirkt, ist genau das Internet! So merken diejenigen, welche Dummheiten angestellt haben vielleicht mal, was das für Auswirkungen hat und auch nur dank dem Internet festigt sich das Verbot vielleicht auch mal in den Köpfen aller Touristen noch bevor sie nach Island kommen.


    Zudem sollte auch Island noch viel mehr tun, z.B. bessere Aufklärung bei Autovermietungen, GPS-Tracking, mehr Beschriftungen entlang der Strassen (in Kanada beispielsweise steht alle paar Meter ein grosses Schild, dass man nicht rauchen darf wegen Waldbrandgefahr).