Beiträge von Mimi

    Oh gott, ist das ernsthaft der "offizielle" Weg? Wo bzw. wie habt ihr denn den gefunden? Also stand das in einem Guide oder habt ihr jemanden gefragt...???


    Es gibt sie also doch noch, die einsam Plätze und Schönheiten:)

    Das mag ja sein aber wenn ich so auf meine Landkarten schaue liegt Islands Nordküste knapp unter dem Poloarkreis. Korrigiert mich wenn ich da Falsch liege.


    Meine Absicht war es eigentlich etwas abseits der Piste mein Dicken zu parken und dann die Schneeschuhe unter zu schnallen und einfach der Nase nach und ausschau nach den Rentieren zu halten, oder mit dem Quad etwas die Sau rauslassen. Meine Frau hätte auch was dagegen wenn ich den Dicken zu Schrott fahre.

    Ich machs ja nicht gern, aber ich bin trotzdem mal der Spielverderber...


    Es ist nicht erlaubt, "abseits der Piste" zu fahren und parken genauso wenig!


    Wie man das Problem löst, dass man bei dicker Schneeschicht gar nicht sieht, wos langgeht, weiss ich auch nicht. Und ob das dann überhaupt als offroad gilt?


    Aber ich würd mich an deiner Stelle mal mit Organisationen in Verbindung setzten, die selbst solche Super-Jeep-Hightech-Riesen-Brummer-Touren anbieten und mich da mal erkundigen, wo sie langfahren, was erlaubt ist...

    Und von jemandem, der seit langem hier mitliest und profitiert, würden wir uns auch über ein kleines Wort des Dankes freuen.

    DA HAST DU SO RECHT!


    Auch von den ganzen (Möchtegern-)Auswanderern kommt nie was, weder ein Dank für die Tipps, oder ein kleines Einsehen, dass sie sich noch zu wenig informiert haben noch überhaupt jemals ein Erfahrungsbericht, obs denn jetzt mit der Auswanderung geklappt hat.


    Ich empfinde diese Diskussion hier sowieso überhaupt total überflüssig! Jeder darf die Fragen stellen die er will, muss dann aber auch mit einer grossen Bandbreite an Antworten rechnen, wer sich dann über die ein, zwei patzigen nervt ist selber schuld. Schon mal bei einer Facebook-Gruppe (egal zu welchem Thema, besonders beliebt "Passt dieser Sattel auf mein Pferd?") mitgelesen? Da gehts noch viel wilder zu...
    Und ich kann mich nicht erinnern, auf einen Reisebericht jemals eine unfreundliche Antwort gesehen zu haben. Ausser es werden z.B. Bilder von Autos auf Sandflächen etc. gepostet, aber das ist ja auch eine Straftat! Das dass hier keiner loben wird sollte ja wohl klar sein!

    Fazit, Posts über Posts sind doof...X/

    Es gibt auch immer wieder "Neulinge", die mit ihrem ersten Post dennoch schon zeigen, dass sie sich schon etwas informiert haben. Da würd ich als Beispiel mal "wenn ich nach Landmannalaugar fahren will, soll ich dann die Strasse x oder y nehmen und sind die Furten mit meinem Auto123 machbar?" nennen.


    Aber bei Fragen wie "ich will nach Island auswandern, war zwar noch nie da aber ich üb schon mal die Sprache" oder "ich bin nächste Woche für 6 Tage in Island, reicht das für einmal rum und was muss ich unbedingt gesehen haben" könnt ich echt aus der Haut fahren...


    Ich schau in den seltensten Fällen danach, wieviele Beiträge jemand schon geschrieben hat. Nur wenn wieder so eine - entschuldigung - super doofe allgemeine Frage nach "was soll ich ich bloss in Island tun" blick ich kurz nach links und seh dann, "aha, erster Post, na super"...


    So funktioniert nun mal das Internet. Ich wurde in einem anderen Forum auch schon als Troll vermutet, nur weil ich gefragt habe, wo ich Tickets für eine bestimmte Museumsführung kaufen kann und ob mein geposteter Link der richtige ist... Hab mir auch nix böses dabei gedacht8)

    Naja, wer noch nie da war und trotzdem schon von auswandern spricht geht das ganze eben doch etwas mit der rosaroten Brille an.:wacko:


    Zitat

    Wir haben uns sehr sehr viel angesehen von Island und fliegen jetzt im Dezember rüber

    Also ihr habt euch viele Bilder und Berichte angesehen, oder wie soll man das verstehen?


    Ich würde empfehlen, mal auf icelandreview und anderen (Online-)Zeitungen euch mal in den "Alltag" einzulesen.

    Und mit Isländisch habt ihr schon angefangen oder nicht? Es ist nämlich (leider) nicht ganz so einfach wie Englisch oder Spanisch. Ich bin jetzt seit über einem Jahr dran und immernoch beim Small Talk||

    Innerhalb einer Stunde? Das funktioniert dann wohl nur mit einem Taxi direkt vom Domestic Airport. Von RVK nach KEF sinds 50 km, also ca. 40 Minuten. Der Flybus fährt bestimmt öfters (gerade im Sommer), selbst wenn die das jetzt gerade anders behaupten^^ Aber du kannst echt vergessen, dass das zeitlich dann so perfekt hinhaut... Der Bus fährt auch mal ein paar Minuten früher oder später oder hält auch unterwegs noch ein, zweimal. In Island kann man nicht so auf die Minuten genau planen..,


    An deiner Stelle würd ich die Übernahme in RVK machen, das kostet zwar, erspart dir aber eine Menge Stress, Fahrtweg und Zeit.

    Hast du denn schon mal in einem Reiseführer geschmöckert? Was willst du denn in Island sehen bzw. warum hast du dich für Island entschieden?


    Ja man kann viele Dinge von Reykjavik aus machen. Aber das kommt halt auf die "Dinge" an. Nicht jedes Ziel ist an einem Tag erreichbar (bzw. hin und zurück). Ob du selber fahren willst oder dich lieber organisierten Bustouren anschliessend willst kommt vor allem auf zwei Dinge an: Traust du dir zu, bei winterlichen Verhältnissen selbst Auto zu fahren? Wenn nein, dann Bustouren. Wie hoch ist dein Budget? Ein Mietwagen ist günstiger. Allerdings musst du dann wie gesagt selber fahren und organisierte Touren sind natürlich praktisch, weil man nichts überlegen muss. Also das musst du schlussendlich selbst entscheiden, was dir wichtig ist bzw. wie es für dich stimmt.

    Wie meinst du "Ausbruchzone"? Der Vulkan liegt nun mal unter dem Gletscher und wenn ich mich recht erinnere gab es damals auch nur wenig (wenn überhaupt?) austretendes Magna, also kein so grossflächiges Lavafeld wie bei Holuhraun. Die grössten Auswirkungen hatte die Aschewolke, davon ist jetzt aber kaum mehr was zu sehen, ausser die in Schnee und Eis eingeschlossene Asche (sieht man bei verschiedenen Gletschern).

    Die Campingplätze schliessen meist Mitte September. Das heisst, grundsätzlich kannst du dich trotzdem noch hinstellen, allerdings sind dann die Sanitäranlagen etc. geschlossen. Zelten ist im September theoretisch noch möglich, allerdings kann es natürlich auch schon Herbststürme oder auch Schnee geben, das weiss man halt nie, also wenn du eher nicht so der Hardcore-Camper bist dann vielleicht doch besser Unterkünfte in Guesthouses vorbuchen.


    Ich habe keine Ahnung von Autos, aber ein Smart ist nicht besonders schwer? Da wäre vielleicht etwas erhöhte Vorsicht bei Wind geboten, sonst fliegst du da vielleicht einmal quer übers Feld... :P

    Es hat mal wieder jemand ziemlich viele Bilder auf einmal eingestellt...


    Kann man BITTE eine Einschränkung machen, dass man nicht mehrere Bilder hochladen kann oder wenigstens ein deutlicher Hinweis beim Upload-Bereich?

    Den Thread hier liest ja eh keiner (und kann man auch nicht erwarten)...