Posts by Chriss

    Hallo,


    wir haben letzen Sommer ein schönes Wochenende in dieser einfachen Hütte im Westen Islands verbracht - https://bungalo.com/cottage/br…adir-berghylur-cottage/ec


    Eventuell wäre das ja interessant für Dich


    Zur Erreichbarkeit im Winter kann ich nichts genaues sagen aber die Farm liegt circa 800 Meter entfernt. Kann mir vorstellen, dass man das letzte Stück unter Umständen laufen muss.


    Uns hat es sehr gut gefallen. Kein Luxus aber alles da was man braucht und es war sauber. Der Ausblick beim Frühstück auf den kleinen Wasserfall war toll. :-)

    Mit dem Bus bist Du extrem eingeschränkt und kannst zum einen nicht einfach dort halten wo es was Schönes zu sehen gibt bzw. musst Deine Unterkunft ganz genau mit den Haltestellen abstimmen da es definitiv keine Freude ist entlang der Straße kilometerweit zu laufen.


    Ich würde im April entweder eine geführte Rundreise mit Guide machen oder mich auf bestimmte Gebiete konzentrieren.


    Wenn Du ein offerener Typ bist der kein Problem hat auf andere Leute zu zugehen dann empfehle ich Dir eine Unterkunft in Hostels zu buchen (z.b. Reykjavik, Vik, Akureyri). Dort hast du die Möglichkeit Mitfahrgelegenheiten zu finden.


    Ich nutze den Bus nur um von A nach B zu kommen. Ich fände die Vorstellung ganz schrecklich bei meiner ersten Islandreise quasi an all den Wasserfällen etc. vorbei zu fahren.

    UNBEDINGT in Deutschland kaufen! Ein Gebrauchtauto in Island kaufen macht definitiv keinen Spaß. Die Autos sind nicht nur teurer als in Deutschland sondern auch der Zustand ist oft schlechter. Wenn man kein Autoexperte ist, kann man da schnell einen Griff ins... landen.

    Auch ich würde Euch empfehlen Euren Plan noch einmal zu überdenken.


    Euer Plan für den ersten Tag ist denke ich nicht nur sportlich sondern auch gefährlich. Bitte denkt daran dass 2 Uhr isländische Zeit 4 Uhr deutsche Zeit bedeuten. Ihr solltet in jedem Fall eine paar Stunden Ruhe/Schlaf einplanen bevor ihr den Weg in Richtung Süden antretet.


    Der Zeltplatz in Thakgil ist wunderschön, ich möchte aber erwähnen dass die Schotterpiste zum Zeltplatz mit einem normalen Auto seine Zeit dauert. Ihr solltet auf jeden Fall mit einer Stunde rechnen.


    Vor allem weil ihr wandern wollt, solltet ihr nicht in so kurzer Zeit einmal um die Insel rum hetzen. In Thakgil gibt es wunderschöne Wanderwege (ich bin zur Gletscherabbruchkante und einem wunderschönen Wasserfall gewandert dessen Name ich nicht weiß).


    Skaftafell ist ebenfalls toll zum Wandern und auch da kann man ohne Problem 2 Tage verbringen. Ich würde Euch dann auch noch eine Gletscherwanderung ans Herz legen.


    Zeltplätze muss bzw. kann man nicht vorreservieren. Ich hatte immer Vorurteile in Bezug auf Skaftafell (zu groß, zu voll, zu laut) und war dann aber positiv überrascht (schön im Wald gelegen, zwar laut und voll aber trotzdem aushaltbar).

    Hallo Treadersteller,


    die Reiseagentur Iceland Unlimited wurde ja bereits erwähnt. Ich arbeite für diese Firma und wir sind auf Rollstuhlreisen in Island spezialisiert. Gern gebe ich Dir ein paar Anmerkungen und Ideen für Eure geplante Rundreise.


    Mietwagen
    Was für eine Ausstatung benötigt Dein Mann für das Auto? Wir haben schon einige Touren in einem normalen Automatikwagen mit spezieller Handschaltung organisiert. Dafür muss der Fahrer aber natürlich in der Lage sein, selber ins Auto zu kommen und der Rollstuhl muss faltbar sein um im Kofferraum verstaut werden zu können.


    Unterkünfte
    Wirklich behindertengerechte Unterkünfte sind leider nach wie vor Mangelware in Island. Leider stimmen auch oft die Angaben auf z.B. booking.com nicht und ein rollstuhlgerechtes Zimmer ist nicht wirklich rollstuhlgerecht. Sehr gern unterstützen wir Euch bei der Unterkunftsbuchung, Wir kennen quasi alle Hotels durch persönliche Besuche und wissen genau was für Rollstuhlfahrer geeignet ist (und was eher nicht). Wir haben auch einige rollstuhlgerechte Sommerhäuser im Angebot.

    Private Touren

    Für weniger mobile Kunden haben wir auch einen speziellen Minibus mit Rollstuhlrampe. Der ist aber nur für geführte Reise geeignet. Gern könnten wir auch eine privat geführte Rundreise für Euch organiseren. Dies ist aber natürlich teurer als eine Mietwagenreise.


    Gern kannst Du mir eine PM schicken.
    Auf der Webseite findest Du auch Fotos von Kunden.

    [Absatz wurde vom Moderator editiert. Grund: ungenehmigte Werbung!]

    In welchem Monat wollt ihr denn nach Island kommen?


    Sollte es eine Wintertour sein dann empfehle ich Euch die Walbeobachtung noch einmal zu überdenken bzw. ganz spontan zu entscheiden.


    Elding posted ein "Whale Diary" auf Ihrer Seite wo man sehen kann ob es Sichtungen in den letzten Tagen gab. Ich würde euch auch nicht empfehlen die Tour bei stürmischen Wetter zu machen. :)


    Ich persönlich würde auch keine zwei Tage in Reykjavik bleiben. Es sei denn ihr seit Stadtmenschen. Ich finde die Museen hier eher unterdurchschnittlich und würde so viel Zeit wie möglich auf dem Land verbringen. Es gibt einige geführte 2-Tagestouren bei denen man so viel von Island sehen kann

    Ich finde 1 Woche im April relativ eng.


    Als wir 2012 Mitte Mai mit dem Auto nach Island sind, mussten wir zum Beispiel einen ungeplanten Stop auf den Färörern machen...wegen extrem schlechtem Wetter...waren dann 2 Tage später da als geplant und die Überfahrt war alles andere als lustig (zum Glück werde ich nicht seekrank...)


    Auch wenn du wieder zurück zur Fähre willst, solltest du einen Tag Puffer einplanen um keine bösen Überraschungen zu erleben. Der Pass zur Fähre war in 2012 zum Beispiel 2 Tage vor unserer Ankunft noch gesperrt.


    Ich finde die Überfahrt ehrlich gesagt nicht wirklich spaßig und würde mir das ganz persönlich nicht für nur eine Woche antun wollen.....

    Aber klar lässt sich so etwas realisieren. Ich würde Euch aber auf jeden Fall einen Mietwagen empfehlen, ohne ist meiner Meinung nach absolut Horror mit einem kleinen Kind.


    Schaut auf jeden Fall nach Sommerhäusern. Ich würde Euch zum Beispiel einige Nächte im Golden Circle Bereich empfehlen. Von dort könnte man dann Sternfahrten machen. Damit ist man flexibler und falls Sohnemann mal einen schlechten Tag hat, dann kann man einfacher einen Pausentag einfügen.


    Wir haben solch eine Tour mit Freunden und 3 kleinen Kindern gemacht und es hat sich absolut bewährt.


    Schau mal wegen Sommerhäusern auf www.bungalo.com

    Meine persönliche Erfahrung ist, dass man mit der Campingcard nicht wirklich viel spart, gleichzeitig aber eingeschränkter bei der Platzauswahl ist.


    Ich habe die Karte 2012 von einem Freund (kostenlos) bekommen und habe sie das Jahr über nicht wirklich nutzen können. Viele Campingplätze sind nicht enthalten und für mich war der Aufwand zu hoch und irgendwie auch umständlich immer nur nach den erlaubten Plätzen Ausschau zu halten....

    Ich buche die Autos für meine Besucher immer über billigermietwagen.de


    Die Preise sind dort fast immer günstiger als direkt bei einem Anbieter in Island. Ich wähle immer ein Auto mit Selbstbehalt = 0, das bietet keine Autovermietung hier in Island an.

    Soweit ich weiss gibt es andere Regeln wenn man das Land verlässt als wenn man quasi nur auf Reisen geht.


    Ich habe mal etwas von 3 Mio ISK maximum gehört....aber da sich das ständig ändert würde ich Dir empfehlen direkt in der Bank in Selfoss zu fragen.

    Im Juni gibt es in dem Fjord normalerweise keine Wale zu sehen.


    Das liegt am Wanderverhalten der Herringe....diese überwintern in riesengroßen Schwärmen in isländischen Fjorden. In den letzten Jahren war einer dieser Fjord oben genannter und eben der genau in Grundarfjördur. Dort wo es so viel zu fressen gibt, sind dann auch die Wale. Dieses Jahr sieht es ganz danach aus, dass der Herring in einen anderen Fjord gezogen ist- aus diesem Grund gibt es im Moment auch keine Wale in und um Grundarfjördur


    Im Sommer sind sowohl Wale als auch Herring mehr verteilt im Meer :)


    Die Waltour immer Sommer ist auf jeden Fall empfehlenswert, allerdings sind die Chancen geringer Orcas zu sehen...

    Im Moment gibt es leider keine Orcas in und um den Fjord zu sehen. Die Whalewatching Firma bietet nach wie vor Touren an aber es könnte sein, dass die Wale ihr Winterquartier in einem "neuen" Fjord gefunden haben.

    Du hast zwar nicht nach einer Tour gefragt aber eventuell ist diese Lösung fast billiger als ein Taxi für zweimal die Strecke: Green Iceland - Renewable Energy Tour in a Mini-bus - Geothermal and Hydro Power


    Ansonsten einfach mal beim Busunternehmen Straeto nachfragen ob es eventuell die Möglichkeit gibt euch an der Abzweigung zum Kraftwerk raus zu lassen.


    Von Reykjavik zum Flughafen (40 km) kostet ein Taxi circa 15,000 ISK - ich vermute dass ihr auf dieser Strecke nicht viel günstiger wegkommt (schließlich muss der Fahrer ja definitiv ohne Leute wieder zurück fahren, ich bin mir aber nicht sicher)