Posts by Carlotta

    D.h. ich hatte auch gehofft, Interessenten für gemeinsame individuelle Ausflüge in kleiner Gruppe zu finden, aber es sind ja noch ca. acht Wochen - bis Heymaey-1 am 17.Mai!

    Hat Hurtigruten keine Plattform, wo sich Menschen austauschen können?

    AIDA hat z.B. ein eigenes Forum, wo alles mögliche bekakelt wurde, von Kabinentausch, Reisebegleitungsuche bis Meckern. Auch kleine Gruppen haben sich dort zusammengefunden, für z.B. Mietauto, Taxi etc.


    Vielleicht gibt es ja spezielle Foren im Kreuzfahrtbereich wo Menschen gezielt suchen nach Mitstreitern.

    Hierher verirren sich halt nur ganz wenige mit Eurem Anliegen.

    Auch mal Copy und Strg:


    Ich finde außer einem guten Reiseführer sollte man zusätzlich eine Karte zur Hand nehmen.

    Gerade, wenn man keine Idee hat, wo man anfangen soll, brauchts eine gute Gesamt-Übersicht, in der man auch markieren und Notizen machen kann.

    Meines Erachtens reicht Google-Maps nicht aus.


    Für die Planung ist diese hier super geeignet:

    Reißfeste und wasser-abweisende Straßenkarte von Reise Know-How.


    Unter der Verlinkung findest Du auch weiteres Kartenmaterial, was speziell für Island geeignet ist.

    Wenn du mehr als 2 Wochen in Island unterwegs bist, bist Du vielleicht an detaillierterem Karten-Material interessiert. Da könnte ich Dir auf Wunsch auch meine Favoriten nennen. Findest Du aber auch auf meiner Linkseite beschrieben (die letzten beiden Kortabók und Landshlutakort 1:200.000)


    Die verlinkte Geo-Buchhandlung Kiel ist, was die Auflage betrifft, meisten auf neuesten Stand. Das ist der Vorteil bei diesem Shop.

    Ich finde außer einem guten Reiseführer sollte man zusätzlich eine Karte zur Hand nehmen.

    Gerade, wenn man keine Idee hat, wo man anfangen soll, brauchts eine gute Gesamt-Übersicht, in der man auch markieren und Notizen machen kann.

    Meines Erachtens reicht Google-Maps nicht aus.


    Für die Planung ist diese hier super geeignet:

    Reißfeste und wasser-abweisende Straßenkarte von Reise Know-How.


    Unter der Verlinkung findest Du auch weiteres Kartenmaterial, was speziell für Island geeignet ist.

    Wenn du mehr als 2 Wochen in Island unterwegs bist, bist Du vielleicht an detaillierterem Karten-Material interessiert. Da könnte ich Dir auf Wunsch auch meine Favoriten nennen.


    Die verlinkte Geo-Buchhandlung Kiel ist, was die Auflage betrifft, meisten auf neuesten Stand. Das ist der Vorteil bei diesem Shop.

    Ein Hoch auf die Zwischenablage. Und Copy u. Strg.

    Da mache ich es mir auch einfach.

    Keine Lust hier die Funktion eines kompletten Reiseführers von A - Z zu übernehmen.


    Bücher: "Island" vom Michael Müller Verlag.

    Da ist alles drin.


    Webseite: Meine eigene.

    Reiseberichte gibts hier im Forum reichlich unter Reiseberichte.

    Wenn die Rückwege zu lang sind, ist das auch nicht optimal. Ostfjorde würde ich vielleicht nur einplanen bei Umrundung. Ihr fahrt ja die gleiche Strecke wieder zurück. Auch wenn sie ganz andere Perspektiven bieten kann bei schönem Wetter. Gerade unterhalb des Vatnajökull.

    Bei Umrundung kommt man man da eh lang. Und ne zusätzliche Übernachtung braucht es so oder so.


    Da würde ich lieber die Westmännderinseln in die engere Wahl nehmen.

    Oder mich für eine Umrundung entscheiden.

    2011 war das für uns noch ganz einfach.

    Antrag im Zigarettenladen in Rekjavik geholt. Bei entsprechenden Läden um Tax Free Quittung/Bon gebeten.

    Den ausgefüllten Antrag, zusammen mit den Belegen mit aufs Schiff genommen. Wir haben seinerzeit das Geld an der Rezeption erhalten.


    Lang ist es her.

    Mimi

    Trotzdem könntest Du Dich mit Deinen Unterstellungen und der häufig damit verbundenen abwertenden Wortwahl bitte zurückhalten.


    Hier sind einfach nur zwei Menschen, die versuchen verschiedene Interessen unter einen Hut zu bringen.

    Der einspurige Tunnel vor Ólafsfjörður hat mir gereicht. Ich finde Tunnel gruselig.

    Da war mir der Lágheiði Pass über die 82 lieber als noch durch zwei weitere Tunnel zu müssen.

    Sobald man die Passhöhe erreicht hat, gibt es auch Aussicht genug.

    Es ist nicht "aussichtslos" - grad wenn man über den Pass kommt und das ganze Tal vor sich hat....

    Wir hatten Ende Juni Glück und der Bergpass war schneefrei. Und wie Verðandi schreibt, himmliche Ruhe.


    Dagys-Reisebilder - Tröllaskagi

    bzgl. standort: wir haben 3 nächte in skagaströnd und 3 nächte in eyrarbakki gebucht. von dort aus werden wir alles abfahren, was uns wichtig/wichtiger/am allerwichtigsten erscheint. das östlichste wird wohl myvatn und selfoss etc. werden.

    Ui, ui ui

    Ganz schöne Strecke von E nach S.


    Hochland könnt Ihr nicht mit einplanen, die Pisten sind im Mai ganz sicher geschlossen.


    Reykjavik. Wenn man zentral parkt (Harpa Parkhaus z.B) ist die Innenstadt leicht zu Fuß zu erkunden. Da braucht man kein Fahrrad.

    Grüß Dich Kevin,


    die Regeln fürs Campen (Zelten)findest Du hier

    https://www.ust.is/einstakling…/30/May-I-camp-anywhere-/


    worst case, in Form von Unwettern z.B., ich denke da wird es Dir kaum jemand verübeln, wenn Du ein Plätzchen und Unterschlupf im Zelt suchst.


    Ich radel zwar nicht, aber Zeltplätze, Hütten etc. sollten innerhalb einer Tagesetappe erreichbar sein.


    https://cyclingiceland.is/wp-content/uploads/2018/06/CI2018_CampsitesHuts_06Sep2018.pdf


    https://cyclingiceland.is/wp-c…06/NET-CM-Ahlid-EN-ny.pdf


    https://cyclingiceland.is/ Schau auch mal hier rein. Dort ist die obige Liste aktueller. Und auch sonst gibt es wertvolle Infos.


    Ich glaube, die Broschüren kannst Du in Island vor Ort bekommen. Vielleicht sogar am Flughafen.


    Zu Kosten, Wetter etc. können Dir sicher andere noch Auskunft geben.

    Auch wenn ich nie für Lebenshaltungskosten das Doppelt ausgegeben habe. Aber planen tue ich mit dem Doppelten.


    Am Zelt sollte man nicht sparen. Wind-stabil sollte es sein. Es sollte schon ordentlich was aushalten können.


    Lg carlotta

    Irgendwann verschwinden Treads ja wieder in der Versenkung. Und die wenigsten benutzen die Suchfunktion.

    Ich denke mal, das die vorgestellte Seite über die Googlesuche schneller auffindbar ist.

    Von daher - ob Du die hier vorstellst oder nicht.

    F-Straßen dürfen nur mit 4x4 gefahren werden. Das gilt auf jeden Fall für Mietwagen.

    Ich weiß nicht. Ich glaube bei einem ersten Island-Kurztrip (so sehr ich die einsame Natur auch schätze) ob es mich gleich ins Hochland ziehen würde.


    Ne Option wäre es natürlich. Aber um 4x4 kommt ihr dann nicht herum.