Beiträge von Tröll

    Wenn ich das richtig verstehe, was Sven auch sagt, buchen die Kreuzfahrtschiff ihre Ausflüge bei lokalen Anbietern oder chartern zumindest isländische Busse, da fließt also sehr wohl Geld, auch wenn es, da ja immer mehr Leute mit kleinerem Budget Kreuzfahrten machen, immer billiger sein muss.

    Und was passiert mit den dann ja massiv gestiegen Einnahmen aus MwSt. Und Unternehmenssteuer? Da ließe sich ja gut in Infrastruktur investieren?

    Das mit der Stornofrist von mindestens 3 Tagen war schon im letzten Jahr so. Und wenn Du bei booking nach Angeboten mit kostenfreiem Storno filtert, kommt alles was irgendwann noch storniert werden kann und sei es 6 Wochen vorher.

    Die Kreuzfahrer lassen vermutlich mehr Geld im Land als Leute die mit Zelt oder Wohnmobil und dem Kofferraum voll Lebensmittel anreisen. Meist buchen die ja so Ausflugspakete, die bis auf unrühmliche Ausnahmen von isländischen Anbietern organisiert werden und gehen oft auch irgendwo essen. Dafür verpestet der Diesel auch mehr die Umwelt.

    Eine Umweltabgabe,erhoben auf Flug, Fähranreise oder Kreuzfahrtschiff ist ok, aber Island sollte sich an seinen massiven Einnahmen erfreuen und selbst investieren.

    Die Stornierungsmöglivhkeiten bei booking haben sich in den letzten Jahren geändert. Es gibt kaum noch Unterkünfte, wo man bis 24h vorher gratis stornieren kann, meist sind es 3, oft 7 Tage. Da wird man, zumindest in der Hochsaison sein Zimmer noch los. Und spontan je nach Wetter stornieren ist nicht mehr drin.

    Ich habe gar nichts gegen so etwas wie den einmal angedachten Naturpass. Aber:auch bei EasyJet verdient der Flughafen Keflavik Geld, und wer von vollen Zimmern dank Booking profitiert, zahlt natürlich Gebühren, verdient aber selbst auch ganz nett. Bei den derzeitigen Preisen in Island kommen da schöne Einnahmen zusammen und manch einer hat da auch das Maß verloren und nutzt zusätzlich seine oft ausländischen Angestellten aus (ich denke da an einen bestimmten Reitveranstalter). Ich weiss nicht wie viele Steuern und Abgaben Isländer zahlen und wie die touristische Infrastruktur finanziert wird. Aber vermutlich könnte man da gut auf beiden Seiten Geld flüssig machen.

    Hm, der Fragende ist 16! Wer hat sich mit 16 nicht über seine Eltern genervt und solche Gedanken gemacht?

    Ich jedenfalls wollte nur weg!

    Mit 18 sieht die Welt dann vielleicht schon wieder and erst aus. Wie auch immer, nutze doch Die Zeit, Dich über Dein Ziel und Deine Möglichkeiten zu informieren. Such Dir einen Schülerjob, um Geld zu sparen, informiere Dich über Aussteigemöglichkeitenauf Zeit (Au pair, Schüler- und Stundentenaustausch, Ferienjobs). So bist Du gut vorbereitet und lernst nebenbei etwas von der echten Welt.

    Irgendwann in dem Alter finden sie halt alles was von den Eltern kommt nicht mehr toll, das kann aber von Tag zu Tag auch wechseln. Wenn sie z. B. selbst auf Geocaching gekommen wären hätte es ihnen sicher sehr gefallen. Ich denke auch, sie brauchen nicht so viel Programm, die Fragerei kann auch ablöschen. Am besten einfach selbst erkunden lassen und ihre Fragen beantworten . Aber jeder Jugendliche ist anders, in der Pubertät erst recht.

    Uiuiu, bei einem der erwähnten Betriebe wundert mich das gar nicht. Da war das Material so schlecht das Benehmen des Besitzers unmöglich (Regen Kleidung mit Löchern, insbesondere die Stiefel, das Zaumzeug hielt nur an einem Faden zusammen, beim Anbinden machte das Pferd eine plötzliche Kopfbewegung und der Zaum riss. Die junge Reitführerin musste darauf hin den Besitzer anrufen und wurde ziemlich zur Schnecke gemacht, obwohl sie da nun wirklich nichts für konnte. Daraufhin haben wir uns alle Gurte und Riemen angeschaut, und es gab viele Stellen, die kurz vor dem Reissen waren.)