Beiträge von odins-raven

    Hilfe, ich bin eben im Hypermercado Continente in Santana (Madeira) auf Skyr gestoßen. Zwar kein Original, aber der Name reicht schon. Jetzt ist es mit der Entziehungskur vorbei. =O

    Moin,

    für die Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten kannst du hier schauen.

    Da ihr sicher in der Nähe von RKV untergebracht seid, ist das eigentlich alles kein Problem.

    ein Tagesausflug Golden Circle abends in die Blaue Lagune (wenns denn sein muss), als Alternative Secret Lagoon oder das Spa am Laugarvatn.

    Nordlichter sind nicht planbar.

    Whalewatching von RKV aus.

    Soo dunkel ist es im Winter nicht, man muss halt die Zeitfenster gut nutzen.

    Als das Loch im Boden noch der Standard, vor allem an Autobahntoiletten, in Frankreich war, war es immer lustig zu sehen, dass auch andere Reisende mit nassen Schuhen aus der Nasszelle kamen :D

    (:/ irgendwie sind Toiletten wohl mein Thema ... naja, passt ja zum Avatarnamen :))

    Deswegen heißen die ja auch „Hocke dich-Dusch dich“-Toiletten^^

    Wie, Flyer? Hätte ich wohl mal ins Handschuhfach sehen sollen.;)

    Ganz ehrlich? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich vom Autovermieter aktiv (Infoblatt in die Hand) auf Verhaltensregeln hingewiesen wurde. Und spätestens beim Verlassen des Flughafengeländes hat man es wieder vergessen.


    muggur : wie sagte schon Obelix: Wie ist Helvetien? Flach!;)

    Für das GPS benötigst du keine Datenverbindung, zumal du ja Offlinekarten verwenden willst.

    Wenn du eine Karte hast, die eine Suche über eingetragene Unterkünfte offline erlaubt, dann geht das auch.

    Bei einem klassischen GPS-Gerät kannst du Unterkünfte/Sehenswürdigkeiten auch nur finden, wenn sie in der Karte eingetragen wurden.


    Der Empfang ist, wie in allen Ländern der Erde von der freien Sichtbarkeit der Satelliten abhängig, unabhängig davon ob es ein Smartphone oder ein GPS-Gerät ist (Berge/Wald/Häuserschluchten => problematischer Empfang, wo die letzten beiden nicht für Island relevant sind :))


    Die Qualtät der Navigation hängt neben der Qualtität der Karte auch vom verbauten GPS-Chip ab. Prinzipiell wirst du in Island keine speziellen Probleme mit der GPS-Nutzung mit dem Smartphone haben.


    Das einzige, was du noch überlegen könntest, wäre die Tatsache, dass die Aktivierung des Standortes beim Smartphone an der Akkuladung nagt, andererseits basiert darauf die SOS-App.

    Ich spring mal kurz rein, die Person, die das auf Facebook gepostet hat, wollte Niemanden an den Pranger stellen, sondern lediglich wissen, ob sie das der Polizei meldet oder dem Vermieter.

    Im Post ging es um keinster Weise darum, den Fahrer selbst zu finden. Nur so als Info am Rande.

    Darüber hinaus muss man davon ausgehen, dass es sich rumspricht, wenn man so offensichtlich scheisse baut meckern

    Ich kenne den Post nicht. Wenn derjenige die Nachfrage mit dem Bild des Fahrzeuges gepostet hat, dann ist die Person etwas über das Ziel hinaus geschossen. Die Frage kann auch ohne ein Bild gestellt werden. und im Anschluss könnte die Meldung erfolgen.

    Wie gesagt, ich kenn den Post nicht.


    Ansonsten: Wenn man beim Mistbauen wie auch immer erwischt wird, dann muss man auch dazu stehen.

    Die Qualität des Frühstücks ist sehr stark von der Unterkunft abhängig.

    2013/2014 haben wir folgende Erfahrungen gemacht (ohne Nennung der konkreten Unterkunft)


    - Hotel in Reykjavik (***)

    zwar reichaltig, aber wir hätten bei der Qualtität auch beim Bonus einkaufen können. Es wurde am Abend vorher vorbereitet, Käse und Wurst waren entsprechend **gekühlt.


    - BNB in der Nähe von Selfoss

    liebevolles Frühstück in familiärer Athmosphäre mit eigenen, handbemalten Frühstückseiern


    - Hotel in der Nähe von Vik (***)

    sehr reichhaltiges, schmackhaftes Frühstück, was leider touristisch geplündert wurde.


    - Gästehaus in der Nähe Skaftafell

    Das Bemühen war erkennbar, Schüler/Student aber etwas überfordert, War aber i.O.


    - Hostel in den Ostfjorden

    Reichhaltig, frisch, nichts zu beanstanden


    - Unterkunft Siglufjörður

    Es wurde sich nicht die Mühe gemacht, die Verpackungen vom Strax zu entfernen.


    Wir hatten letztendlich bei unseren 4 Wochen 2014 immer eine leichte Kühltasche mit dem Wesentlichen dabei, so dass es für das Essen reichte. Es muss nicht jeden Tag warm sein. An den Stellen, wo wir kochen konnten, haben wir das Abends gemacht und kurz vorher eingekauft.


    Wir hatten nur ein Mal fast ein Problem mit dem Essen: Wir hatten bei einer Unterkunft im Nordosten angefragt, ob sie einen Grill hätten. Das wurde uns bestätigt. Also haben wir in Egills Fleisch eingekauft. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass die Unterkunft einen Holzkohlegrill hatte, aber die Holzkohle alle war. Also kam alles in die Pfanne. Zu allem Unglück war auch noch das Geldlesegerät kaputt, so dass wir bar zahlen mussten. Da reichte es nur für ein komplettes Frühstück und am zweiten Tag für 2 Frühstückseier.

    Gut, wir hätten auch die 30 km zur Tanke und zum Geldautomaten fahren können, dazu hatten wir aber keine Lust und wir haben es überlebt.

    Ich benötige bitte mal eure Hilfe :( Das Thema Mietwagen ist für mich noch ein Buch mit sieben Siegeln. Die letzten Jahre/6 oder 7 Autos habe ich immer bei SS Car Rental gebucht, war auch alles super und ich konnte das Auto immer auf den Parkplatz stellen und die Schlüssel einfach ins Handschuhfach legen. Im Januar war ich wieder in Island, da war SS Car Rental aber plötzlich verkauft...

    Für meine Märztour hatte ich bei sscar... gebucht. Nach der Anfrage wg. der Rückgabe um 04.00 gab es einen regen Mailverkehr. Ergebnis: ich hätte den Wagen am Flughafen abstellen können, gegen eine Kaution von 3850€. Begründung : neuer Eigentümer - neue Regelung.

    Also habe ich storniert und eine Alternative gebucht. Die Rückerstattung war innerhalb von 4 Tagen auf der KK zurück gebucht.

    Beim Durchwühlen alter Reiseunterlagen ist mir dies hier in die Hände gefallen.

    Bisher habe ich noch nirgends ein Eintrittsticket für eine Toilette ziehen müssen.

    Das Lustige war, das hinterher der Eintritt frei war. Die Technik war wohl nicht so ausgereift.


    Direkt beim Anbieter und Vertragsunterlagen in Deutsch wird schwierig.

    Was verstehst du unter recht wenig Gepäck? Wenn du weißt,welche Gepäckstücke du mitnimmst, dann versuch mal, ob du in den Kofferraum der gewünschten Wagenklasse (Bekannte, Händler) schauen kannst, um die Größe abzuschätzen.

    Ich persönlich fahre ungern mit bis zum Dach gestapelten Gepäck und voll belegter Rückbank.