Posts by Steffi

    ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich auch gerne plane, mag ein wenig mit meinem Beruf als Controllerin zu tun haben :D aber wir haben uns vor unserer Islandreise genau informiert, wann wo was ist und wie wir da und dort am besten hinkommen. Leider hatten wir nur 11 Tage und wir wollten so viel wie möglich sehen.


    Da wir auch noch in der Hauptsaison unterwegs waren und net zelten wollten, wäre es fatal gewesen, nicht zu planen (im Auto zu 5. zu schlafen wäre unangenehm geworden^^)


    Allerdings bin ich dafür nicht alles statisch zu planen, sondern flexibel, schließlich hält sich weder das Wetter noch die Vulkane an einen Plan :D


    Aber wie gut, das jeder anders denkt, würden alle gleich denken wärs recht langweilig ;)

    ich bin normalerweise auch kein Kartenzahl-Fan, aber auf Island war es super praktisch. Egal was, egal wo, es hat gereicht, die Kreditkarte rauszuholen und im Endeffekt kommt man fast günstiger, als wenn man auf Island Bargeld an einer Bank abhebt (die Gebühren für Bargeldabhebung sind ziemlich teuer). Außerdem fand ich es klasse, in einer Kneipe für ein Bier mit Kreditkarte zahlen zu können, man spart sich die lästige Rumschlepperei eines Geldbeutels :D

    Wir haben unser Gepäck am Anfang der Reise in dem Guesthouse abgestellt, in das wir nach unserem einwöchigen Wanderausflug eingezogen sind. Das war kein Problem. Ich würd einfach mal nachfragen Sunflower--Smiley

    ich würde die Reise an eurer Stelle selber organisieren. Wollt ihr zelten, oder euch auf Hotels/Hostels festlegen?


    Am Besten ihr mietet euch einen Wagen und macht die komplette Inselumrundung. Wir haben das auch gemacht (zumindest fast) allerdings mussten wir uns ziemlich beeilen, da wir nur 11 Tage hatten :D 14 Tage sind dafür perfekt!


    Wir sind damals von Reykjavik aus gestartet und zuerst Richtung Skogar/Vik/Jökulsarlon/Skaftafell/Höfn gefahren, danach sind wir bei Husavik und dem Myvatn in der Gegend rumgegurkt und auf der anderen Seite der Insel wieder zurück nach Reykjavik gefahren und haben dort den Golden Circle gemacht. Alles in allem eine wunderschöne Rundfahrt. Zwischendrin könnt ihr beim Myvatn klasse wandern, beim Skogar, im Skaftafell-Nationalpark und natürlich beim Golden Circle Foto--Smiley


    Wenn ihr eine Woche lang durchwandern wollt, macht den Landsmannalaugar


    Wann wollt ihr denn fahren? Wenn ihr jetzt bucht, könnten viele Hotels/Hostels schon ausgebucht sein (wir haben letztes Jahr im März gebucht und sind Ende Juli geflogen und wir waren schon fast zu spät dran, unsere Favoritenhotels waren alle schon ausgebucht)


    Als Hotel kann ich in Reykjavik auf jeden Fall das Guesthouse Odin empfehlen. Der Gastpapa ist superklasse und hat uns so einige gute Tipps gegeben!

    Die Ringstraße ist echt kein Problem, ich bin auf Island auch das erste mal seit gut einem Jahr wieder Auto gefahren und es hat sogar riesen Spaß gemacht, weil nicht so viel Verkehr ist wie in Deutschland. Wenns in Strömen regnet ist es natürlich doof, da wird man fast von der Straße geschwämmt, aber zur Not kann man da mal kurz am Rand parken und abwarten, bis das Gröbste vorbei ist.


    In Island macht Autofahren echt Spaß daumenhoch und wenn du auf der Hinfahrt die Zeit ein wenig im Auge hast, dann kannst dich bei der Rückfahrt nicht verschätzen, wir waren zwar 3 Mädels auf der Ringstraße, aber gefahren bin nur ich. Tankstellen gibt es an der Ringstraße auch mehr als genug. Und es ist schon schöner, wenn du das Radio oder deinen Mp3 schön aufdrehen kannst, dir die Beine vertreten kannst, wann du willst und anhalten kannst, wo du willst Foto--Smiley Bei organisierten Reisen fährst du oft an den schönsten Orten vorbei oder hast nicht genug Zeit, die Landschaft wirklich auf dich wirken zu lassen. Außerdem ist die Aussicht aus der Frontscheibe eines Autos viel schöner, als nur zur Seite bei einem Bus :D

    ich würd mir für den Tag fast selber ein Auto mieten (wenn du einen Führerschein hast) und raus nach Vik fahren, dann kannst du selber entscheiden, wann und wo angehalten werden soll und bist nicht mit einem ganzen Bus unterwegs, aus dem alle rausspringen, gehetzt Fotos machen um wieder zurückzuspringen. :wacko:

    also auf der 1 kannst du schon deine 80kmh fahren, wir sind auch die Strecke vom Selfoss nach Jökulsarlon gefahren. Wenn du im Windschatten eines Isländers fährst, kannst du auch locker 90 fahren :D aber immer aufpassen, wenn du geblitzt wirst, kanns teuer werden!


    Wie lange du effektiv für die Strecke brauchen wirst, hängt von dir selbst ab, wir sind ca alle 10 Kilometer angehalten und haben Fotos Foto--Smileygemacht, sind richtung Gletscher gelaufen und sind eine Weile am Strand von Vik gesessen und haben die Wellen beobachtet. Steine--Smiley Effektiv waren wir also den ganzen Tag unterwegs :thumbup: (oneway)

    Herzlich Willkommen im Irrenhaus Sunflower--Smiley
    Falls du noch Tipps für Juli August brauchst, sag Bescheid! Und falls du noch Platz im Koffer hast... islandwinke nimm mich mit :D

    wenn ihr nach der Blauen Lagune noch fähig seid, irgendwas zu machen ;) wir waren danach so tiefenentspannt, wir sind um acht ins Bett und haben 14 Stunden durchgepennt :D Ich würde das fast erst machen, wenn ihr auf dem Weg zurück zum Flughafen seid. Dann könnt ihr wunderbar im Flugzeug schlafen


    Ach ja und Foto--Smiley machen nicht vergessen, wir wollen Fotos sehen :girl:

    oohhh, ich liebe Nordlichter, die Fotos von Olgeir Andresson sind der Hammer! *seufz*


    Hat eigentlich irgendjemand ein gutes Nordlichtfoto in ausdruckbarer Qualität (DIN4)? Dann hätte ich was zum anschmachten in meiner Wohnung :loveyou:

    Ich will auch mal :P
    Also wenn das deine erste Reise nach Island ist, würde ich mit deinem T4 einfach die Ringstr. entlangfahren. Wenn du dir Zeit lässt und diverse Abstecher machst (zum Dettifoss z.B. kommt man auch mit einem "normalen" Auto, es schunkelt halt ordentlich) brauchst du dafür sowieso 2 Wochen.
    Es kommt halt drauf an, wie lange du vor hast, auf Island zu verbringen. Zur Not kannst du dir immer noch für ein oder zwei Tage einen Allrad mieten und damit durch die Gegend fetzen. cheers1 Taetschel-Haetschel

    der Smiley ist immer wieder knuffig :D


    Wir sind bei kleinen Straßen zum Teil einfach drauf los gefahren und haben uns auf unseren Orientierungssinn verlassen, nach dem Motto, irgendwie müssen wir ja zur anderen Seite kommen. Einmal sind wir deswegen grob in der Pampa gelandet, aber mei, was solls ;)


    Teilweise haben wir auch verschiedene Karten miteinander verglichen, einmal die im Reiseführer, dann die aus dem Hostel und die, welche uns Sixt mitgegeben hatte, alles in allem haben wir eigentlich immer die richtigen Wege gefunden :thumbup: Taetschel-Haetschel