Erste Islandreise

  • Es gab keine Absperrungen oder Verbotsschilder und selbst bei Google ist ein Parkplatz bei 65.17627233392072, -15.26753990235815 eingetragen. Wenn ich mich nicht täusche, beginnt der neu ausgebaute Weg zu den Basaltsäulen auch bei diesem Parkplatz.


    Von dem neuen Parkplatz wusste ich nichts - diese Info war mir neu. Vielen Dank dafür. Wenn ich die Piste aber recht in Erinnerung habe, dann war sie eher nicht für PKWs geeeignet, oder? Des weiteren habe ich sie recht schmal in Erinnerung, so dass sich entgegenkommende Fahrzeuge es ziemlich schwer haben vorbeizufahren. Oder wurde die Piste verbreitert?

  • Von dem neuen Parkplatz wusste ich nichts - diese Info war mir neu. Vielen Dank dafür. Wenn ich die Piste aber recht in Erinnerung habe, dann war sie eher nicht für PKWs geeeignet, oder? Des weiteren habe ich sie recht schmal in Erinnerung, so dass sich entgegenkommende Fahrzeuge es ziemlich schwer haben vorbeizufahren. Oder wurde die Piste verbreitert?

    Ich schrieb ja, dass (meine Erfahrung) die Piste PKW-tauglich war. Aber nach Tagen mit viel Regen kann es auch anders sein. Ja, die Piste ist schmal, aber es gibt immer wieder breite Stellen, wo man gut aneinander vorbei fahren kann.


    Bei meinem ersten Besuch stellte ich den Wagen auf dem Parkplatz vor der Brücke ab, und ging die ganze Strecke zu Fuß. Weil ich dabei den Eindruck bekam, dass ich auch mit meinem PKW dort fahren könnte, bin ich beim zweiten Besuch - ein paar Tage später - bis zu dem erwähnten Parkplatz gefahren.

  • Eine Frage wir haben ja vor in Húsavík WhaleWatching zu machen.

    Würdet ihr die Tour gleich buchen oder dann vorort?

    Werden 19.September dort sein.

    Wir haben für den 21.08. eine Whale Watching Tour in Húsavik vorab gebucht. Diese ist bis zum Vortag kostenlos stornierbar, falls das Wetter schlecht sein sollte.

    So habe ich auf jeden Fall die Uhrzeit, die ich auch haben möchte.


    Schon mal viel Spass auf deiner Tour. Für uns ist es auch die erste Reise nach Island und es geht am kommenden Montag, den 15.08. los :) .

  • Also wir haben letztes Jahr in Husavik auch vor Ort gebucht, allerdings einen Tag vorher.

    Allerdings hätte es am gleichen Tag auch noch genug Plätze gegeben.


    Der Vorteil ist, dass man sich vor Ort viel besser über die Ausstattung und die Route und Fahrweise der Schiffe informieren kann. Da ich schaukenlde Schiffe nicht so mag, war mir das schon wichtig.

    Aber das muss jeder selbst entscheiden. :)

  • Ok danke :D

    Eine Frage, kennt wer eine gute und/oder günstige Essensgelegenheit in Akureyri?

    Sehr lecker war es im Indian Curry House... Das Tikka Masala lag bei 3000 ISK. Kann ich sehr empfehlen

  • Eine Frage wir haben ja vor in Húsavík WhaleWatching zu machen.

    Würdet ihr die Tour gleich buchen oder dann vorort?

    Werden 19.September dort sein.

    Wir haben die Tour vor ein paar Tagen gemacht und spontan vor Ort gebucht, obwohl laut Webseite ausgebucht war. Hätten wir die nächste Tour genommen, die online verfügbar war, wären wir in einen ziemlichen Regen gekommen.

    Die haben also vermutlich immer noch Plätze frei, auch wenn es online ausgebucht erscheint. Also vor Ort buchen

  • Danke :D


    Ein weiter Frage :D

    Ich hätte eventuell geplant vom Stuðlagil canyon wenn es wieder zurück auf die Ringsttrasse geht (Richtung Westen zum Dettifoss) über F Strassen zu fahren.

    Also die 923 Richtung 907 dann auf die F910 abbiegen

    die F910 dann ca 21km entlang bis es auf die F905 geht

    die F905 dann auch wieder 21km entlang bis es wieder auf die 901 geht und dann wieder zurück auf die Ringstrasse.


    Wir würden diesen Teil am 18.September erreichen - wie schätzt ihr da das ein?

    (Werde dann vorher noch Wetter schauen usw.) falls es PRobleme gibt, gehts vom Stuðlagil canyon über die 923 wieder zurück zur Ringstrasse.


    Ich möchte eben gerne ein bisschen F Strassen fahren und das wäre eben ein kleiner Teil(in summe 40km) der sich leicht einbauen lässt)

  • Wenn Du ab Brú nach Süden zum Staudamm fährst hast Du Furten auf der F923 und der F910. Die F910 müsste auf dem Stück zwischen 907 und F905 auch eine Furt haben.

    … und immer schön trocken bleiben beim Furten!

    Gruß Jörg islandwinke

  • Ich hätte auch eine Frage zu F-Straßen, im speziellen zur F206 und 207 zum und um den Laki-Berg.

    Ich hab ganz unterschiedliche Aussagen gelesen ob es mit einem Dacia Duster 4*4 machbar ist oder nicht.

    Ich bin auf meiner ersten Island-Reise und würde es morgen gerne machen. Andererseits hat es jetzt zwei Tage geregnet.

    Was sagt ihr kann ich es wagen?

    • Offizieller Beitrag

    Ich hätte auch eine Frage zu F-Straßen, im speziellen zur F206 und 207 zum und um den Laki-Berg.

    Ich hab ganz unterschiedliche Aussagen gelesen ob es mit einem Dacia Duster 4*4 machbar ist oder nicht.

    Ich bin auf meiner ersten Island-Reise und würde es morgen gerne machen. Andererseits hat es jetzt zwei Tage geregnet.

    Was sagt ihr kann ich es wagen?

    Die F206 zu den Laki-Kratern hat mehrere Furten, zwei davon sind etwas anspruchsvoller, vor allen nach langen Regenfällen können diese für einen Duster schwierig werden. Die Piste an sich kann mit einem Duster gefahren werden. Die erste Furt ist in der Nähe des Fagrifoss und m.E.n. die einfachere von den zwei anspruchsvollen. Die zweite durch den Fluss Hellisá kann recht tief sein. Da wäre ich mit dem Duster vorsichtig, aber ich gehöre auch zu der übervorsichtigen Gruppe der Geländewagenfahrer. Mit einem Mietwagen würde ich es nicht wagen. Mit dem eigenen Fahrzeug würde ich abwarten, bis andere Fahrzeuge die Furt durchqueren, um die Tiefe abzuschätzen.

    Aber alles immer auf eigene Gefahr.

    • Offizieller Beitrag

    Ergänzend zur Orientierung: Die Wattiefe des Dacia Duster liegt bei 35 cm. Das ist nicht viel, denn die Hellisá hat gerne auch um die 50 cm. Hier eine Aufnahme von meiner Durchfahrt im Sommer 2015. Unterkante Karosserie hatte bei diesem Defender 72 cm. Zu dem Zeitpunkt wäre eine Durchfahrt mit dem Duster nicht möglich gewesen.

    Apropos: Dieser Defender wird von den neuen Besitzern Arctic Panda genannt und wurde in den letzten Jahren immer wieder seiner Bestimmung Island zugeführt ;)


    • Offizieller Beitrag

    Vielen Dank für eure Infos! Wir waren soeben beim Info Point, laut denen soll es zur Zeit gehen. Wir werden es also ganz langsam Mal probieren 😄

    Viel Spaß und immer eine Handbreit Luft unter der Karosserie ;)

  • Nur zur Info. Wir waren gestern dann effektiv Laki mit unserem gemieteten Dacia Duster 4*4 (es waren mehrere Duster drinnen). Es war atemberaubend die Gegend und auch die Fahrt. Der Duster war am Limit, mehr Wasser hatte nicht sein dürfen. Es war also gut sich zuerst zu informieren. Sei es die Dame beim Info Point wie auch der Ranger am Laki-Berg war sehr freundlich.

    Danke euch nochmal für den Tipp.

  • So Sonntag gehts los :D


    Da wir ja glaub ich nur einmal Frühstück dabei haben, aber eigentlich prinzipiell kein Frühstück brauchen ABER UNBEDINGT KAFFEE in der früh (am liebsten den Kaffee wo mindestens soviel Milch wie Kaffee drinnen ist)


    Wo und wie kommt man in Island am besten zu halbwegs guten Kaffee in der früh?