Island Rundreise im August / Vorbereitungen

  • Hallo liebe Island Reisende,


    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich fliege Ende August für eine Woche nach Island und nehme an einer Busrundreise teil. Das ist der erste Urlaub seit 11 Jahren und ich fliege ganz alleine. Die Reise ist allerdings komplett durchorganisiert. Anders würde ich mir das nicht zutrauen.


    Allerdings stellt sich mir die Frage, wie viel Geld ich im Voraus für die Woche umtauschen sollte? 200 Euro oder 300? Was meint ihr? Am Ende der Woche könnte ich an einem Walewaching teilnehmen, was 50 Euro kosten würde. Würdet ihr generell eher sehr warme Kleidung mitnehmen? Habe auch keinerlei zusätzlich Reiseversicherungen abgeschlossen, da die Reise ohnehin schon sehr teuer war. Eine Reisekrankenversicherung wollte ich die Tage noch abschließen. Kann ich die normalen Stecker (für Handy, MP3 Player, etc.) verwenden oder funktionieren die nicht?


    Muss ich aus Sicht von euch erfahrenen Islandreisenden etwas bestimmtes beachten? Würde mich super über ein paar Tipps freuen!

  • Also, normalerweise kannst Du auf Island alles mit der Kreditkarte plus 4-stelliger Pin bezahlen, auch den Kaffee. Vielleicht auf Island einen kleinen Betrag einwechseln, direkt am Flughafen am Automaten oder in jeder Stadt/Ort bei Bedarf, nicht zu Hause ! Ganz normale Kleidung reicht, wie Frühherbst in Deutschland. Zusätzliche Versicherungen sind nicht nötig. Die Stecker sind die selben wie zu Hause.


    LG Klaus

  • Hallo und herzlich willkommen hier !


    Geld auf jeden Fall erst in Island wechseln , es gibt genügend Automaten wo Du mit der EC Karte Bargeld beziehen kannst . Ansonsten kann man fast alles immer mit Kreditkarte bezahlen .


    Was die Kleidung betrifft , so empfehlen wir hier immer den Zwiebellook , dünnere Pullis oder Shirts für drunter , dickerer Pulli für drüber und natürlich Regenjacke und Hose .


    Wo führt die Tour denn hin ? Wo ist das Whale Watching ? Da ist es halt so , dass man Glück hat oder nicht , aber die Wahrscheinlichkeit was zu sehen ist gross, ich habe es jedenfalls noch nie erlebt dass ich nichts gesehen habe .


    Annullationsversicherung war nicht obligatorisch ?



  • Gerade auf einer Gruppenreise finde ich es immer sehr praktisch auch Bargeld zu haben. So kann mal der eine etwas gemeinsam mit Karte bezahlen, der andere zahlt dann in bar zurück. Wie viel du wechseln solltest ist schwierig zu beantworten.
    Ist denn alles Essen bei der Reise dabei?


    Grundsätzlich kann man sich in der Unterkunft die Wasserflaschen am (kalt-) Wasserhahn auffüllen, ist Trinkwasser.
    Man muss wirklich kein Quellwasser teuer im Laden kaufen.


    Superwarme Kleidung wirst du nicht brauchen - Zwiebellook wurde ja schon erwähnt. Mütze, Schal, Handschuhe würde ich aber einpacken. Sonnenbrille und Badesachen nicht vergessen.
    Feste Schuhe sollten klar sein.


    Mit welchem Anbieter fährst du? Vielleicht sieht man sich ja Ende August - ich werde keine Busrundreise machen, aber da sein.


    Viel Spaß bei der weiteren Planung,
    Regina :girl:

  • Wow, ganz lieben Dank für eure Antworten! Da habt ihr mir ja jetzt schon einige wichtige Fragen beantwortet! Vielen Dank dafür! :thumbup: Vor allem, dass ich Geld erst in Island wechseln sollte? D. h. ihr meint, ich sollte wirklich gar kein Bargeld mitnehmen? Kreditkarte (Visa) oder EC-Karte ist kein Problem. Nehme ich beides mit. Fahre mit dem Anbieter "Berge & Meer" und wir werden die gesamte Insel auf der Ringstraße umrunden. Ob das Essen dabei ist, weiß ich noch nicht, das muss ich beim Anbieter noch erfragen.


    Was meint ihr, muss ich eine extra Krankenversicherung abschließen? Bin bei der AOK. Eine Reiserücktrittsversicherung, Krankenschutz, etc. wurde zwar angeboten, habe ich jedoch nicht abgeschlossen und war nicht zwingend.
    Vielen Dank für den Link zum aktuellen Wetter in Island. Das scheint mir aber jetzt doch schon sehr kalt zu sein. Temperaturen zwischen 9 und 14 Grad. Ende August wird sicher nochmal um einiges kälter sein ...
    Wie sind denn die Unterkünfte in Island? Kann man dazu generell etwas sagen?
    Whalewaching wird am letzen Tag in Reykjavik angeboten. Ich werde mir sicherheitshalber auch Reisetabletten mitnehmen, da ich evtl. nicht seefest bin ;) Ein bisschen schiss hab ich schon, weil ich ganz alleine bin. Aber ich freue mich auch schon sehr auf die Reise :)


    PS: Das mit dem Auffüllen vom Trinkwasser ist auch ein super Tipp!

  • Die Pin bei der EC-Karte ist klar, Pin bei der Kreditkarte wird aber oft vergessen. Das Wetter kann im August auch mal Temperaturen von 25° aufweisen, keine Angst! Der Sommer fängt in Island jetzt erst an! Bei einer Woche lohnt sich die KV nicht wirklich, die Zeit ist viel zu kurz um zu verunglücken . :D

  • Ob da Essen mit dabei ist würde ich schon abklären - steht das im Reisebeschrieb nicht drin ? Den Anbieter kenne ich nicht , aber als ich früher Gruppenreisen mitgemacht habe war das immer mit Abendessen . Mittags gab es einen Stopp irgendwo , meist an einer Tankstelle wo man sich was kaufen konnte .


    Die Unterkünfte sind in der Regel auf dem Land einfach aber gut , kommt halt auch da drauf an was für eine Kategorie Zimmer Du gebucht hast .


    Wegen dem Alleinesein mach Dir keine Sorgen , irgendjemand Nettes ist immer dabei :)



  • Ob da Essen mit dabei ist würde ich schon abklären - steht das im Reisebeschrieb nicht drin ? Den Anbieter kenne ich nicht , aber als ich früher Gruppenreisen mitgemacht habe war das immer mit Abendessen . Mittags gab es einen Stopp irgendwo , meist an einer Tankstelle wo man sich was kaufen konnte .


    Die Unterkünfte sind in der Regel auf dem Land einfach aber gut , kommt halt auch da drauf an was für eine Kategorie Zimmer Du gebucht hast .


    Wegen dem Alleinesein mach Dir keine Sorgen , irgendjemand Nettes ist immer dabei :)

    Die ausführlichen Reiseunterlagen wie auch Zug- und Flugticket erhalte ich erst 10 - 14 Tage vor der Reise. Ich denke aber auch, dass es so sein wird, wie bei dir damals. Dass Abendessen und Frühstück im Hotel inbegriffen ist, jedoch tagsüber, da wir ja den ganzen Tag unterwegs sind, selbst für die Verpflegung gesorgt und auch gezahlt werden muss.


    Ich denke auch, dass nette Leute dabei sind. Und es ist ja nicht so, dass ich keinen Schritt alleine tun kann. Sonst hätte ich so eine Reise alleine bestimmt nicht gebucht. Also ich kann auch gut alleine sein Foto--Smiley

    Hab mir grad mal den Anbieter angeschaut - allerdings finde ich da keine Reise die die Insel umrundet ?!?

    Die Reise habe ich schon im April gebucht. Jetzt ist sie sicher schon lange ausgebucht und online nicht mehr verfügbar.


    Danke nochmals für eure super Tipps! :thumbup:


    Mir fallen bestimmt noch viele Fragen ein, dann melde ich mich wieder! islandwinke

  • Bei einer Woche lohnt sich die KV nicht wirklich, die Zeit ist viel zu kurz um zu verunglücken . :D

    uhhhh Klaus - ich hoffe das war nicht dein Ernst!? :) :)


    Also eine Auslandskrankenversicherung ist ein absolutes MUSS!
    Die ist aber nun wirklich auch nicht teuer - bieten häufig Banken und Sparkassen sogar an, alle möglichen Versicherungsträger... oft keine 10 Euro im Jahr!
    Dennoch natürlich die übliche Krankenkassenkarte mitnehmen, man muss beim Arzt bzw. im Krankenhaus eine Grundgebühr vorschießen, das wird dann im Fall des Falles verrechnet. Aber die gesetzl. Krankenkasse trägt ja keine Transportkosten oder so.
    Da darf man nun wirklich nicht sparen.

  • Ich glaube mein Smiley sagt alles ! Das muss jeder selbst entscheiden. Ich fahre seit 40 Jahren 2 mal im Jahr in Urlaub, ohne dass ich jemals eine KV beansprucht hätte, verhalte mich auch so. Ursachen durch andere haben damit nichts zu tun. Bei der Jahresprämie wäre das aber ohnehin kein Thema ! Mann kan sich gegen alles versichern !

  • Lieber Elijah,wenn du Bargeld für eine Woche dabei haben möchtest dann mindestens 500€(falls das Essen nicht dabei ist).Am besten wie die anderen Foren Mitglieder schon geschrieben haben vom EC Automaten dort abheben.Eine gesonderte Krankenversicherung brauchst du meiner Meinung nach nur wenn du eine Krankheit hast wo du nur den Deutschen Ärzten mit der Behandlung vertraust.Die Isländer haben auch Krankenhäuser.Und ja-die Quittungen von gekauften Waren (z.B.Kleidung)einstecken und beim Flughafen die Steuer erstatten lassen (für Beträge ab 3000ISK glaube ich,über die Höhe bin ich mir nicht mehr sicher).

  • wenn du Bargeld für eine Woche dabei haben möchtest dann mindestens 500€(falls das Essen nicht dabei ist)


    Das würde ich auf keinen Fall machen. Falls das Geld dann doch nicht benötigt wird und es die einzige Islandreise bleiben sollte, man das Geld also nicht im nächsten Jahr verwenden könnte, wäre mir der Verlusst beim Wechselkurs viel zu hoch !


    Gruß
    Klaus



  • Also eine Auslandskrankenversicherung ist ein absolutes MUSS!
    Die ist aber nun wirklich auch nicht teuer -


    Sehe ich auch so. Ich bin allerdings sehr viel im Ausland und insbesondere im nicht EU-Ausland kann da eine Behandlung schon recht teure werden. Einmal nicht aufgepasst und umgeknickt, schon wird es sehr schnell teuer. Von Rücktransporten sprechen schon gar nicht, dann fallen schon einmal fünfstellige Beträge an.
    Also dann lieber auf Vollkasko oder gravel-protection verzichten.

  • Ich bin auch niemand der sich gerne überversichert aber eine Auslandskrankenversicherung finde ich jetzt schon sinnvoll - und ich hab sie auch schon mehrfach gebraucht. Ich habe eine von der Sparkasse, die kostet ca. 10 EUR pro Jahr. Meine Tochter war vor zwei Jahren in Bulgarien im Krankenhaus und musste noch vor Ort EUR 700,00 in bar berappen, die hat sie dann zu Hause anstandslos von der Versicherung wieder bekommen. Ich selbst bin schon zweimal in Frankreich genäht worden, auch problemlos erstattet. Also an mir haben die leider noch nichts verdient, mich wundert's dass die mich noch nicht aus der Versicherung rausgeschmissen haben .... :wacko:


  • Sehe ich auch so. Ich bin allerdings sehr viel im Ausland und insbesondere im nicht EU-Ausland kann da eine Behandlung schon recht teure werden. Einmal nicht aufgepasst und umgeknickt, schon wird es sehr schnell teuer. Von Rücktransporten sprechen schon gar nicht, dann fallen schon einmal fünfstellige Beträge an.
    Also dann lieber auf Vollkasko oder gravel-protection verzichten.


    goodposting
    Ich weiß nicht, wie es in Island mit Arztkosten ist, aber ich bin oft in den USA unterwegs, und da möchte ich nicht ohne Krankenversicherung sein. Ich hatte zwar in geschätzten 30-40 USA-Reisen nur einen kleinen Unfall (Wunde am Schienbein musste genäht werden), aber da kamen schnell insgesamt mehr als 2500 US$ zusammen. Die Kosten einer Auslandskrankenversicherung sind so lächerlich gering mit ca. 15 EUR für 1 Jahr!!!!


    Das kostet die gravel-protection pro Tag :D

  • Hier kann ich leider eigene Erfahrung einbringen:


    Das Krankenhaus hat anstandslos über die Barmer abgerechnet. Ich hatte keinerlei Voraus- oder Zuzahlung. Es gibt hier ein Abkommen mit den Deutschen Versicherungen.


    Der Jet für den Transport nach Deutschland lief über den ADAC. Zeit Begrenzung 6 Wochen. Anschließend geht der Transport nur über Auslandkrankenversicherung.


    Die isländischen Ärzte akzeptieren teilweise die Versicherungskarte. Wenn nicht, kann man anschließend von der Kasse zumindest einen Teil zurückerhalten.


    Die günstigen Auslandskrankenversicherungen gelten für bis zu sechs Wochen ohne Unterbrechung. Dann greift die teure Auslandskrankenversicherung, die kostenmäßig explodiert, wenn man die siebzig überschreitet! Das geht bis zum 10-fachen!
    Und trotzdem würde ich niemals ohne diesen Schutz hier unterwegs sein! Allein für den Rücktransport würde ich bis ans Ende meiner Tage abzahlen.


    Es ist vollkommen egal, wie lange man hier ist. Passieren kann am ersten oder letzten Tag etwas.


    ......das beste ist, wenn man sie dann gar nicht braucht!!!!!!! GoIceland

  • Passieren kann am ersten oder letzten Tag etwas

    já - am erstem Tag eine Schienbeinverletzung am Kraftwerksauslauf bei Gunnuhver, welche sich arg entzündetet. In Selfoss 15 min Behandlung inkl. Antibiotika ---> 400€


    Sohn letztes Jahr Spanien Krankenhaus --> 6000€ sofort vor Ort zahlbar zuzüglich medizinischer Rückflug - hat sich dann PKV und ADAC geteilt.