Planungen für Februar 2018

  • Hallo zusammen,


    nachdem wir uns im letzten September mit dem weit verbreiteten Island-Virus infiziert haben, können wir es gar nicht abwarten und planen schon wieder eine neue Reise. Gerne würden wir Island auch einmal im Winter erleben, daher peilen wir etwa eine Woche im Februar 2018 an.


    Im September letzten Jahres haben wir die Insel umrundet (10 Tage Roadtrip im September 2016 - Island - Reiseberichte - Island-Forum ) - für den Winter möchten wir gerne zwei feste Unterkünfte buchen und von dort aus jeweils die Gegend erkunden (mit einem normalen PKW).


    Die ersten 3 Nächte möchten wir in der Golden-Circle Region verbringen und sind hier auf das Lambastadir Guesthouse (nähe Selfoss) gestoßen.
    Besonders gefallen hat uns im letzten Jahr die Snaefellsnes-Halbinsel, so dass wir auch diese gerne noch einmal besuchen möchten. Unser Hotel vom letzten Jahr, das Rjukandi, scheint plötzlich wesentlich höhere Preise zu haben (3 Nächte für 765 EUR), das ist uns doch etwas zu viel, obwohl wir das Hotel wirklich toll fanden. Nun überlegen wir, welche Unterkunft auf Snaefellsnes, oder in der Umgebung in Betracht kommen könnte.
    Hat hier jemand Vorschläge? Wichtig ist uns dabei ein eigenes Bad, sowie Frühstück in der Unterkunft.


    Da wir uns bei der Suche nach einer Unterkunft auf Snaefellsnes etwas schwer tun, haben wir nun auch schon mal in der Gegend um Borgarnes recherchiert. Haltet ihr es für sinnvoll, dort zu übernachten und möglicherweise an 2 Tagen jeweils nach Snaefellsness zu fahren? Ein Hotel das uns zusagt wäre auch das Hraunsnef Country Hotel in Bifrost. Uns kommen die Wege nach Snaefellsness etwas lang vor.... ?(


    Vielleicht kann uns hier ja jemand mit Erfahrung berichten, welche Unterkunft, oder welcher Ort am besten zu unserem Vorhaben passen könnte!


    Vielen lieben Dank!


    Sarah islandwinke

  • Wir waren diesen März ein paar Nächte im Fosshotel Hellnar auf Snaefellsnes.


    Super Lage um die Halbinsel zu erkunden und mit 120 Euro/Nacht/DZ ein super Preis/Leistungsverhältnis.

  • Vielen Dank für die Tipps!
    Das Guesthouse Kast haben wir auch schon in die engere Auswahl genommen!

  • Das Lambastadir Guesthouse kann ich sehr empfehlen. Ich war 2016 im Februar für 2 Nächte dort. Ich war auch ein paar Mal im Winter auf Snaefellsnes und dann immer in Grundarfjördur. Dort war ich einmal im Framnes Hotel, das sehr angenehm ist, aber ich fand mein Zimmer etwas klein. Da ich nur eine Person war, hoffe ich für Paare, dass sie größere Zimmer bekommen, Im Jahr vorher war ich im 100 m entfernten Hostel (EZ mit Bad), was mir auch sehr gut gefallen hat, aber man muss sich sein Frühstück selber machen ;(


    In dem Guestehouse in Borgranes war ich auch zweimal, und kann es empfehlen. Allerdings würde ich auch nicht von dort jeweils nach Snaefellsnes starten wollen, aber ich bin von dort zum Hraunfossar und Umgebung gefahren und zum Sonnenuntergang zu den Leuchttürmen nach Akránes.



  • Vielen lieben Dank euch! Wir fühlen uns jetzt doch darin bestätigt, dass die Gegend um Borgarnes für unser Vorhaben, Snaefellsnes zu besuchen, einfach zu weit weg ist und haben noch ein paar gute Tipps für Unterkünfte dort bekommen! thx1

  • Flug-Smiley Flüge und Unterkünfte sind gebucht - in etwas mehr als 300 Tagen geht's wieder nach Island islandwinke


    Wir werden eine Nacht im White House B&B in Keflavik verbringen, 3 Nächte im Lambastadir Guesthouse und 3 Nächte im Guesthouse Kast auf Snaefellsnes.


    Schon jetzt sind wir ganz gespannt darauf, Island nun auch im Winter erleben zu dürfen! GoIceland


    Danke an euch für eure Tipps und Ideen!

  • Vielen lieben Dank euch! Wir fühlen uns jetzt doch darin bestätigt, dass die Gegend um Borgarnes für unser Vorhaben, Snaefellsnes zu besuchen, einfach zu weit weg ist


    Kommt letztendlich darauf an was man genau vor hat. Ich habe in Borganes schon häufiger übernachtet und für den südlichen Teil der Halbinsel ist die Entfernung kein Problem, allerdings ist bei mir der Weg meistens das Ziel und ich fahre auch gerne hin und zurück die selbe Strecke. Für den nörlichen Teil von Snæfellsnes bevorzuge ich dann aber auch Grundarfjördur.
    Ich bin lieber ein paar Tage in einem Ferienhaus untergebracht als jeden Tag den Koffer packen zu müssen. Borganes hat eine gute Infrastruktur und ein Abstecher zum Hraunfossar oder dem Grabrok Krater ist auch gut zu machen.