Reise im August 2017

  • Hallo aus Wien!

    Ich hoffe, ich bin hier richtig. Hab noch nicht genau gecheckt, wo ich hier eine Konversation beginnen kann....


    Am Sonntag beginnt unsere erste Island-Reise und wir sind schon sehr aufgeregt.

    Wir haben eine Unterkunft in Reykjavik für 2 Tage und sind dann sechs Tage in Laugaras.

    Einiges habe ich Dank eurer Postings schon recherchieren können, aber ich habe noch ein

    paar Fragen. Gibt es im Süden einen Reiterhof, der auch einstündige Reitkurse für Kinder anbietet?

    Mein Sohn (7) reitet gerne, aber ein 2 Stunden-Trip ist ihm noch zu schwer. Welches Whale watching Boot (Hafen Reykjavik) würdet ihr empfehlen? Unser Sohn freut sich auch schon sehr, endlich Papageitaucher zu sehen.

    Als Schwimmbad habe ich die Secret Lagoon ausgesucht und den Fluss Reykjadalur. Kennt ihr den? Ist der mit einem

    VW Polo zu erreichen? Weitere Ziele: Geysir und Gullfoss. Naja, da sind wir nicht die einzigen, aber wir sind schliesslich im Golden Circle und die Zeit reicht leider nicht für eine Umrundung. Außerdem sind wir langsame Reisende....

    Danke im voraus für eure Tipps. Ich werde mich mit Fotos und Infos revanchieren.

    Liebe Grüsse aus Wien!

    Nicola

  • Ich habe Deinen Beitrag mal in die richtige Kategorie verschoben ...


    Papageitaucher ... die dürften inzwischen schon wieder auf dem Meer sein.

    Reykjadalur/ heißer Bach, da könnt Ihr Euer Auto etwas außerhalb von Hveragerði auf dem Parkplatz am Anfang des Wanderweges abstellen und dann laufen. Ist einfach, zieht sich aber.

    Gala lónið/ secret lagoon, die ist im Ort Flúðir, großer Parkplatz direkt davor.

    ... alles kein Problem mit einem normalen PKW



  • Im Oktober 2016 war es nach dem ersten Anstieg im Bereich einer Rechtskurve ziemlich matschig, da es die Tage vorher geregnet hatte und die Massen den Weg bergaufwärts verlegt hatten, so dass der Schlamassel breit getreten runterkam.


    Das der Bach jetzt trockenen Fußes überquert werden kann ist schon schade, das war immer das erste Highlight.



  • Ich denke, daß ihr eure Ziele mit dem Polo entspannt erreichen werdet.

    Wenn ihr euch in einer Woche auf die Region Süd-West konzentriert, könnt ihr viel erleben und müsst dabei keine weiten Strecken fahren.


    Vor der Secret Lagoon gibt es einen großen Parkplatz und der Weg dorthin ist asphaltiert. Die Beschilderung am Straßenrand fand ich nicht so optimal.

    In der Nähe der Secret Lagoon gibt es die Hrunalaug, eine heiße Quelle mit Bademöglichkeit. Sie nicht so überlaufen ist, wie das Reykjadalur.


    Die vorgeschlagene Puffin-Kolonie am Latrabjarg liegt an der westlichsten Spitze der Westfjorde und ist realistisch nicht in einer Tagesreise zu erreichen.

    Die Insel Vestmannaejar liegt da viel näher und es ist nicht weit zum Seljalandsfoss.


    Nicht jeder Ort hat einen Laden, aber wenn einer da ist, hat er meist auch ein paar Stunden am Sonntag auf :-)