Schwimmen um Hveragerdi

  • Hallo, ich hab mal wieder im Forum gestöbert. Wir sind - wie andere auch - den Reykjadalur hochgewandert. War Mitte September nachmittags, aber leider recht überlaufen. Das Flussbad selbst ist schön warm, da kann man nicht meckern meckern. Es lohnt sich auch, den Rundweg zu den Solfataren zu machen.


    Anschließend haben wir den golden Circle (inclusive. Secret lagoon) gemacht, da war nicht soviel los, was aber wohl auch tageszeitabhängig ist. Bei den Bädern ist ein morgendlicher Besuch meist besser - könnte ich ja auch genießen, wenn ich nicht Langschläfer schnarch1 wäre ;). in der Secret lagoon kann man beim Baden einen kleinen Geysir beobachten.


    Nachdem wir wegen Windböen dann nochmal einen Tag in Hveragerdi verbracht haben, haben wir das dortige Schwimmbad (50 m Schwimmbecken, Sprungtürme, 2 Hotpots und Dampfbad) besucht. Für die Stadt ja - wie überall in Island :love:- eindeutig überdimensionierttotlach. Aber wir haben es trotzdem genossen;). Es wird gerade im servicebereich umgebaut. Aber das stört ja den Besuch selbst nicht. Auf jeden Fall bin ich locker ein paar hundert Meter geschwommen. ;)

    Für meinen Eindruck scheint Island kinderfreundlich zu sein. Es waren zwei tollende Jungs im Becken, das hat aber niemanden gestört.bei uns wäre bestimmt der Bademeister gekommen...Stop--Smiley

  • Ich bin zum Glück ein Frühaufwacher und schaffe es in Reykjavik immer schon frühmorgens (6:00 Uhr) in ein Schwimmbad. Abends geh ich noch mal baden und falls ich tagsüber an eine Badegelegenheit vorbei komme, lasse ich die nicht links liegen. 😊

  • Da kann ich nur gratulieren :nummer1:. Ein Glück, dass es auch Frühaufsteher gibt, sonst wäre es zu meiner Zeit noch überlaufener (lach).  Die Bäder in Island sind schon famos, würde ich am liebsten eines ( mit Hotpot und allem drum und dran) mit heimnehmen. Was wohl der Zoll dazu sagen würde ?   .Stop--Smileytotlachtotlachtotlachtotlach

    Ich weiß, wenn ich nicht so ein schlafbedürftiger Mensch wäre, könnte ich noch mehr sehen in Island, aber ich brauch ja auch noch was fürs nächste Mal.😂😁

  • Hallo ihr Lieben,

    endlich schaffen wir es wieder und wollen im April Snaefellsnes und ein bisschen Süden genießen Sunflower--Smiley

    Mittlerweile ist ja Krauma eröffnet und soll ganz schön sein - wie habt ihr Krauma erlebt?

    Den letzten Tag möchten wir in der Gegend bis max. Hvolsvöllur noch zum Baden nutzen. Kennt ihr da etwas Passendes?


    Freue mich sehr auf Info's. :S:*



  • - nicht zuletzt durch die Veröffentlichung auf solchen Portalen.

    Nicht die Portale sind schuld, sondern die Menschen, die sich nicht benehmen können.

    Dieses Forum ist ja auch ein Portal in welchem Informationen verbreitet und genutzt werden und niemand würde auf die Idee kommen es dafür verantwortlich zu machen, das es in der Folge zu Problemen kommt.

  • so einfach ist wohl doch nicht. die menschen, die sich nicht benehmen können, werden nicht einfach verschwinden, im gegenteil, deren zahl wird weiter zunehmen, weil die gegenwärtig etablierten gesellschaftsformen ein sehr günstiges habitat für arschlöcher aller art sind.


    unter diesen bedingungen kann die lösung nur darin bestehen, mit informationen über schöne und zugleich verletzliche orte und räume so zurückhaltend wie nur irgend möglich zu sein.


    von daher war die veröffentlichung der infos zu den hot pots ein sehr effektiver beitrag zur zerstörung dieser orte.

  • Es geht dabei nicht nur um Menschen, die sich nicht benehmen können. Es geht auch um die Zahl der Leute, die aufgrund der Veröffentlichung diese Orte aufsuchen. Wenn plötzlich -zig oder, wie an manchen Orten, gar mehr als hundert Leute in meinen Pott wollen, finde ich das als Eigentümer gar nicht lustig - selbst, wenn sich die Benutzer einwandfrei benehmen.



  • Irgendwann verschwinden Treads ja wieder in der Versenkung. Und die wenigsten benutzen die Suchfunktion.

    Ich denke mal, das die vorgestellte Seite über die Googlesuche schneller auffindbar ist.

    Von daher - ob Du die hier vorstellst oder nicht.



  • Das Buch war leider der Anfang vom Ende für viele der Badestellen. Leider gibt es halt Autoren und Webseitenbetreiber die in solchen Dingen unsensibel sind und die möglichen Auswirkungen ihres Tuns nicht bedenken.