Spontane Reise nach Island - von Hochzeit & Hochland

  • Hi Leute,


    wir haben es getan - gestern wurden die Flüge gebucht GoIceland

    In weniger als einer Woche sind wir drüben...

    Eigentlich hätte es uns schon im März auf die Insel verschlagen sollen, zum heiraten.

    Da mussten wir leider absagen... Also die Reise, die Hochzeit nicht cheers1


    Unsere Route sieht mit den Übernachtungen wie folgt aus:


    1 - Selfoss

    2 - Selfoss (hier holen wir zumindest unser Hochzeitsshooting nach :-))

    3 - Strokkur

    4 - Snaefellsness

    5 - Snaefellsness

    6 - Westfjorde

    7 - Westfjorde

    8 - Norden

    9 - Myvathn

    10 - Myvathn

    11 - Egilsstadir

    12 - Hofn

    13 - Jökul

    14 - Jökul

    15 - Vik

    16 - Vik

    17 - Landmannalaugar

    18 - Landmannalaugar

    19 - Hvolsvöllur

    20 - Keflavik

    21 - Rückflug


    Wie ihr euch sicherlich denken könnt, freuen wir uns wie verrückt - auch besonders auf das Hochzeitsshooting am Anfang der Reise!

    Wir waren bereits zwei Mal auf Island (Herbst 2016 für 2,5 Wochen und März 2017 für 1,5 Wochen).

    Dieses Jahr ist es das erste Mal, das wir Zugang zum Hochland haben.

    Der 4x4 ist so gut wie gebucht... und nun fängt die Unerfahrenheit an.

    Ab Tag 16 (nach Vik) wissen wir eigentlich gar nicht, ob wir etwas kluges ausgearbeitet haben?!

    Was würdet ihr uns empfehlen, wenn es ums Hochland geht?

    Wir haben das Highland Center für 180€ die Nacht gebucht, ziemlich teuer und nicht so gut bewertet, liegt aber im Hochland.

    Macht das Sinn? Welche Tipps hättet ihr für uns in Bezug auf Hochland?

    An welchen Punkten unserer Reise hätten wir noch Zugang zu schönem Hochland bzw. wo gibt es schöne F-Road, die einen Abstecher wert wären?

    Wie gesagt... F-Road / Hochland ist völlig neu für uns und leider (oder zum Glück?) geht es schon am Freitag los.

    Kaum noch Zeit zum recherchieren und vorbereiten - darum: könnt ihr uns bitte helfen?


    Danke und viele liebe Grüße,

    Ypsi

  • Liebe Alle,


    anbei noch ein paar Informationen, die ggf. helfen uns besser einzuschätzen:


    Mietwagen wird wohl ein Dacia Duster mit Allrad - man bucht ja letzten Endes eine Kategorie - das genaue Fahrzeug kann einem nicht garantiert werden. Wir würden aber vorher und bei der Abholung darauf hinweisen, das wir definitiv ins Hochland wollen, Furten queren, etc.


    Wir möchten und von der Landschaft (Farben) faszinieren lassen, wir genießen die Einsamkeit und scheuen keine langen Strecken. Unser Fokus liegt auf Fotografie, oft genug stehen wir vor Sonnenaufgang auf (ja, der ist zu einer bitterbösen Uhrzeit). Wir möchten trotzdem keinen Van, Camper, etc. Hotels mit Dusche und sehr gutem Frühstück sind ein Muss (bzw. Haben-Wollen) für uns.


    Wir suchen also das Abenteuer in der Strecke an sich, in der Einsamkeit, in der Landschaft, in den abgelegenen Wasserfällen, einfach in der Magie des isländischen Hochlands.


    Es muss nicht nur 'das eine Hochland(gebiet)' sein (Landmannalaugar) - überall haben wir Schilder zu F-Roads gesehen.

    Welche sind das Abenteuer wert?


    Lieben Dank :-)

  • Hi Yvonne,

    Erst mal ❤️-lichen Glückwunsch zur Hochzeit.

    Welches Hochlandgebiet das Abenteuer wert ist?

    Auf jeden Fall Kerlingafjöll

    https://clamat2019.blogspot.co…hveravellir-hochland.html

    LG

    Claudia

    Ach ja und: in Island im Sommer vor Sonnenaufgang aufstehen🙄 Da rentiert sich das 😴vor Sonnenuntergang fast nicht 😅

  • Wir müssen ja nicht jeden Tag den Sonnenuntergang und den darauf folgenden Sonnenaufgang mitnehmen (nur wenn es sich wettertechnisch lohnt!), aber grundsätzlich hast du Recht: Lieber zur Nachteule werden und tagsüber schlafen :-)

  • erstmal auch von mir noch nachträglich alles gute zur Hochzeit! Am besten ist einfach überhaupt nicht schlafen und nachher wenn man vom Urlaub zurück ist dann schlafen. Da ist es immer gut, wenn man mit der Fähre geht dann kann man auf der Überfahrt einfach die zwei Nächte und zweieinhalb Tage komplett verschlafen.

  • Das sind sind sehr nützliche Tips.


    Aber wie sieht es denn nun mit den 'mich-um-den-Schlaf-bringenden-F-Roads' aus?


    Da hätte ich noch Informationsbedarf :help:

  • Das Highland Center für 180€ würde ich mir sparen, denn es liegt ja nicht wirklich im Hochland, sondern bestenfalls am Rande davon. Da könnte man wohl auch für weniger Geld etwas Anderes bekommen, hätte dann halt 30 min längere Anfahrt. Bei den F-Straßen wurden ja schon Kjölur bzw. Kerlingarfjöll genannt, und wenn ihr dann noch die F208 und F225 fahrt und dort auch wandert, z.B. in Landmannalaugar oder zum Raudufoss, dann habt ihr einen guten Eindruck vom Hochland.

  • F206 zur Lakispalte ist sehr lohnenswert. Da hab ich schon einige Duster gesehen. Die Furten dürften gerade so machbar sein. Vorher die Tiefe prüfen, max 35 cm.

    Ansonsten zur Askja vom Staudamm aus über die F910.

    Mit einem richtigen Geländewagen wäre die Auswahl der Strecken noch wesentlich größer.

  • Ich bin grad am überlegen...

    Die meisten Hochlandempfehlungen wären tatsächlich nach unserem Aufenthalt in Vik zu erkunden.

    Macht es Sinn vor Vik ein ganz normales Auto zu buchen und nach Vik das Auto gegen ein richtiges Allradkraftpaket zu tauschen um das Hochland zu erkunden?

    Wo auf der Route wäre der 4 x 4 für welche Ziele / Abstecher vor Vik noch lohnenswert?

  • Hallo Ypsi :)

    herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!

    (Wir heiraten auch in 4 Wochen in Island (am Kirkjufellsfoss) und werden dann ein Shooting dort und in der Umgebung haben :))


    Also prinzipiell klingt eure Route doch ganz gut.


    Ich denke, dass es bei 3 Wochen Mietdauer wirklich Sinn machen würde, zwei verschiedene Autos zu mieten.. Weil 4x4 macht halt im Preis meist einen deutlich Unterschied.. Dann würde ich liebe 1-2 Wochen einen "günstigen" Kleinwagen mieten und schön die Ringstraße (mit Hotels) fahren und erkunden. Und dann für die letzte Zeit, in der F-Straßen geplant sind, das Auto tauschen. Dann kann man sich vielleicht auch einen bisschen besseren Geländwagen oder vielleicht doch einen Camper leisten? Ich weiß, du hattest geschrieben, für euch sei Hotel ein absolutes Muss, aber ich denke gerade im Hochland ist man eben mit so einem Camper am Flexiblesten. Gerade weil du auch gesagt hattest, dass ihr die Einsam-/(Zweisam-)keit genießen möchte.


    Aber egal ob Camper oder nicht, wenn die Route gut geplant ist, könnte es in meinen Augen einen finanziellen Sinn machen, zwei verschiedene Autos zu mieten.


    LG Mimi

  • Hallo Ypsi :)

    herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!

    (Wir heiraten auch in 4 Wochen in Island (am Kirkjufellsfoss) und werden dann ein Shooting dort und in der Umgebung haben :))

    Danke umd euch auch herzlichen Glückwunsch cheers1

    Wer ist euer Fotograf und Stylist, wenn ich fragen darf?

  • Wir hatten eigentlich jemanden aus Russland gebucht und leider auch schon anbezahlt. Das ist uns jetzt aber zu tricky.

    Wir shooten mit Stymir & Heiddis :-)