In 2 Wochen gehts los - und ein paar Fragen gibts noch!

  • Kann sein, dass ich zur gleichen Zeit da bin. Hatte den See natürlich auf meiner Liste. War gestern zu blöd :patsch:. Ich hab den Forums-Aufkleber am Auto.

    wir sind mit einem gemieteten Wohnmobil unterwegs. Aber wir haben einen siebenjährigen Lausbub mit, der fällt sicher noch mehr aufwikinger2!

  • ...aber ich warte noch bis ich anlande.

    Auf unserem alten Esszimmerbufett stapeln sich bereits etliche Dinge, die gepackt werden sollen. Karten und Bücher sind bereits im Bulli, damit ich mich ja nicht dumm und dösig plane. Die Nächte sind nicht mehr erholsam, weil ich vor Aufregung nicht gut schlafen kann.

    Grüße aus dem schönsten Bundesland Schleswig-Holstein
    --------------------------------------------------------------------------------


    Island Mai 2016, September 2016, Mai 2017, August/September 2018, August/September 2019 und kein Ende.



  • Guten Morgen!!


    Habe nun auch Grenjadarstadur zu unserer Reiseroute hinzugefügt. Da die Straße 85 laut road.is wegen Bauarbeiten nur für 4x4 befahrbar ist, müssen wir sowieso ausweichen und dann bietet sich dieser Halt gut an.


    Nach dem Myvatn-Gebiet gehts weiter über den Namaskard Pass, wo wir bei Hverir eine Wanderung auf den Namajfall machen möchten.

    Danach wollen wir das Krafla Kraftwerk anfahren, hier soll es ein kleines Besucherzentrum geben. Ist das lohnenswert?

    Wanderung zum Kratersee Viti: auch machbar, oder?


    Danach gehts noch zum Dettifoss und zum Selfoss. Den Hafragilsfoss werden wir uns wohl sparen.


    Nun steht eine längere Fahrt bis nach Egilsstadir an.

    Ich denke, dass wir die 931 vor Egilsstadir am See entlang fahren bis zum Hengifoss/Litlanesfoss - wandern.

    Versorgung in Egilsstadir, weiterfahren nach


    Seydisfjördur: Spaziergang, Tvisöngur, Hafen, Kirche;


    weiter nach Neskaupstadur, Wanderung zur Paskahellir, Museum of Natural History;

    Nähe Eskifjördur - Völvuleidi;

    über Reydarfjördur nach Faskrudsfjördur und Breiddalsvik, dazwischen Petras Steinmuseum;


    mit dem Sveinsstekksfoss gibts wieder mal einen Wasserfall am Weg nach Djupivogur: Langabud - Museum; Eggin i Gledivik; Steinasafn

    Bulandstindur oder Teigarhorn Nationalpark: was ist zum Wandern besser zu empfehlen?


    Weiterfahrt bis nach Höfn, davor noch Stokksnes und das Vestrahorn.


    Soweit mein Plan für die Ostfjorde.


    Ist das mit WoMo machbar. Wir werden hier sicher eine Nacht auf einem CP einlegen.


    Danke schon mal!!

  • Danke!!

    Es wäre sicherlich interessant, mal ein Kraftwerk zu sehen.

    Den Viti möchte ich schon machen. Wenn es das Wetter zulässt, wäre eine Umrundung schon schön.

    Leirhnjukur hab ich eigenlich absichlich weggelassen, weil wir noch Namafjall machen möchten, Myvatn, Dettifoss. Dachte mir, dass es vielleicht zuviel wird für den Junior, bzw. die Zeit ist auch noch so ein Faktor! :(

    Ja die Strecke zu Leirhnjúkur ist zwar ganz flach und sehr einfach zu gehen, zieht sich aber doch.
    Dort gibt es aber nicht nur Schlammtöpfe usw zu sehen sonder man kann auch auf der Lava von 1984 gehen und da dampft und raucht es und ist immer noch warm. DAS finde ich ja sehr beeindruckend. Schwarze Lava, rote Schlacke, warmer Dampf und Rauch... SEHR mystisch dort und nicht so viele Leute.

    Guck mal mein Profilbild an. Das ist dort entstanden.

    Auf Námaskarð kann man auch hoch wandern oder einfach "nur" das Gebiet unten im flachen erkunden. Von oben aber sicher auch einen Blick wert.

  • Ja die Strecke zu Leirhnjúkur ist zwar ganz flach und sehr einfach zu gehen, zieht sich aber doch.
    Dort gibt es aber nicht nur Schlammtöpfe usw zu sehen sonder man kann auch auf der Lava von 1984 gehen und da dampft und raucht es und ist immer noch warm. DAS finde ich ja sehr beeindruckend. Schwarze Lava, rote Schlacke, warmer Dampf und Rauch... SEHR mystisch dort und nicht so viele Leute.

    Guck mal mein Profilbild an. Das ist dort entstanden.

    Auf Námaskarð kann man auch hoch wandern oder einfach "nur" das Gebiet unten im flachen erkunden. Von oben aber sicher auch einen Blick wert.

    Dann wäre es also noch sehenswerter Leirhnjukur zu bewandern und Namaskard eher zu umwandern, wenn für beides die Zeit bzw. Kraft knapp wird. Zum Krafla-Kraftwerk kann man ja hinfahren und zum Kratesee Viti sollte es auch nur ein Stück sein, das fällt also dann nicht mehr so ins Gewicht.


    Somit werde ich mir Leihrnjukur doch noch mal genauer ansehen.


    :patsch:Ach, diese Planung!! Nur noch 4 Tage, dann gehts ja schon los. :huh:

  • Kleiner Tipp - geht im Ort bei der Tankstelle oder am Bad am Mývatn im Eingangsbereich vorher aufs Klo
    Auf dem Weg zu Krafla, Leirhnjúkur, Víti... gibt es keines bzw. die Landbesitzer kümmern sich nicht und es ist immer zu.

    Dafür gibt es allerdings ne freie Dusche unterwegs... ;)totlach

    Das wird dem Kniprs gefallen...


    Víti ist wirklich nicht der Rede wert. Parken, wenige Meter hinlaufen, wenn man will ein Stück am Kraterrand hoch...

  • Dann konzentrieren wir uns wirklich lieber auf Leihrnjukur.


    Was meinst du denn mit der freien Dusche? ?(



  • Auch von mir definitiv die Empfehlung Leirhnjúkur statt Besteigung Námafjall. Zum Námafjall noch ein Hinweis: Schwindelfreiheit schadet nicht. Als ich Abstieg versuchte eine isländische Mutter verzweifelt ihren panischen Sohn nach unten zu bringen (hat dann zum Glück der Vater geschafft) und ich habe eine Belgierin runter gebracht, die sich auch nicht mehr vor und rück traute.

    Bei knapper Zeit oder Müdigkeit würde ich brim Viti nur kurz hochh gehen und auf die Runde verzichten zu Gunsten von Leirhnjúkur. Die Runde habe ich als unschwierig in Erinnerung, zog sich aber etwas.

    Das Besucherzemtrum des Kraftwerks fand ich nicht uninteressant, dauert auch nicht ewig und ist umsonst. Im Zweifel eindach mal kurz reinschauen.

  • Mitten in der Landschaft direkt an der Straße ist eine Dusche und ein Waschbecken. Aus der Dusche läuft immer Wasser dort kannst du parken und Duschen. Als wir vor drei Wochen vorbeigefahren sind stand einer in Badehose unter der Dusche umringt von vielen Touristen die ihn fotografiert haben. Finde aber gerade auf die schnelle das Foto nicht .

  • Dank der isländischen Duschanleitung weiss doch jedes Kind, geduscht wird nackig!

    Und dann hat der tatsächlich mit Badehose geduscht? Unvorstellbar.